Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Verkehrsunfall - PKW-Fahrer tödlich verletzt

PHILIPPSREUT, LKR. FREYUNG-GRAFENAU. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am 09.10.19, gegen 15.15 Uhr, auf der B 12 bei Philippsreut/ Marchhäuser.
Ein von Tschechien in Richtung Freyung fahrender Pkw-Lenker kam vermutlich aufgrund des starken Regens nach links auf die Gegenfahrbahn und prallte dort frontal in einen im Gegenverkehr fahrenden Lkw. Durch die Wucht des Aufpralls erlitt der aus dem Raum Grafenau stammende, 32 jährige Pkw Fahrer in seinem Fahrzeug tödliche Verletzungen. Der Fahrer des Lkw wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Freyung eingeliefert. An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 120.000 Euro.
Polizeiinspektion Freyung, PHK Scheungrab
Polizeiinspektion Mainburg

Brandfall
BAD ABBACH. Lkw-Ladung fing Feuer
Am 09.10., gegen 16.00 Uhr, war ein 22jähriger aus Adlkofen mit einem Lkw und einem angekoppelten Tieflader auf der B15-neu zwischen den Anschlussstellen Saalhaupt und Schierling Nord unterwegs. Dabei kam es vermutlich aufgrund eines geplatzten Reifens zu einer Hitzeentwicklung im hinteren Bereich des Tiefladers, der mit gepressten Strohballen beladen war. Die Ballen fingen Feuer, mussten komplett entladen, vor Ort auf der Fahrbahn verteilt und abgelöscht werden. Verletzt wurde niemand, der Schaden wird auf ca. 50.000 Euro geschätzt. Vor Ort waren die Feuerwehren Langquaid, Bad Abbach, Hausen, Teugn und Kelheim im Einsatz.
Verkehrsunfall
MAINBURG. In geparkten Pkw geschleudert
Mit nicht angepasster Geschwindigkeit fuhr am 09.10., gegen 16.15 Uhr ein 21jähriger aus Mainburg mit seinem Pkw, BMW auf der Bahnhofstraße in Richtung Poststraße. Dabei brach das Heck des BMW aus und prallte gegen einen in der Poststraße geparkten Pkw, Tiguan. Der Gesamtschaden wird mit ca. 2.000 Euro angegeben. Verletzt wurde niemand.
Verkehrsdelikt
AIGLSBACH. Verstoß Kfz-Steuergesetz
Ein 44jähriger Pkw-Fahrer aus Geisenfeld wurde am 09.10., um 14.15 Uhr im Bereich der Mainburger Straße einer Kontrolle unterzogen. Der benutzte Pkw, Opel, war mit rumänischen Kennzeichen versehen. Die Überprüfung von Fahrer und Fahrzeug ergab, dass der Mann seit mehreren Jahren einen festen Wohnsitz in der BRD hat und sein Pkw daher dem deutschen Steuerrecht unterliegt. Da er es unterließ, das Fahrzeug nach der zulässigen Frist umzumelden,
wird gegen ihn ein Verfahren wegen Verstoß nach dem Kfz-Steuergesetz vorgelegt.
Verkehrsunfall
HAUSEN. Zwei Schwerverletzte durch Verkehrsunfall
Am 09.10., um 08.45 Uhr, fuhr eine 27jährige Frau aus Hausen mit ihrem Pkw an der Anschlußstelle Hausen auf die A93 in Richtung München. Am Ende des Beschleunigungsstreifen blieb sie aufgrund eines Problems mit dem Reifendruck am rechten Vorderreifen stehen. Eine 70jährige Frau aus Kelheim übersah das stehende Fahrzeug und fuhr auf den Pkw auf. Der auffahrende Pkw wurde auf die BAB geschleudert und blieb quer über beide Fahrstreifen liegen. Das stehende Fahrzeug wurde durch die Wucht des Aufpralls in den rechten Randstreifen geschoben. Beide Frauen wurden mit mittelschweren Verletzungen von der Feuerwehr aus ihren Fahrzeugen geborgen und vom Rettungsdienst in eine Klinik nach Regensburg verbracht. Vor Ort waren die Feuerwehren aus Hausen und Bad Abbach im Einsatz. Die Fahrzeuge wurden bei dem Unfall total beschädigt, Gesamtschaden ca. 21.000 Euro.

Karl Kneitinger
Polizeioberkommissar