Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Update Nr. 1 – Großbrand in landwirtschaftlichem Anwesen

THYRNAU, WINGERSDORF, LKRS. PASSAU. Wie bereits mit Bezugs-Presse-Info berichtet (24.08.2019) brach kurz vor 14.00 h in einem landwirtschaftlichen Anwesen ein Großbrand aus. Die Löscharbeiten sind inzwischen beendet, zahlreiche Tiere verendeten aber bei dem Feuer.
Gegen 16.15 h konnten die zentralen Löscharbeiten beendet werden, vor Ort nahm der Kriminaldauerdienst der Kripo Passau seine Arbeit auf. Zur Brandursache können auch weiterhin noch keine Angaben gemacht werden. Drei Gebäude wurden durch das Feuer völlig zerstört, darunter auch Stallungen. Bei dem Brand wurden insgesamt vier Feuerwehrleute leicht verletzt und es verendeten nach jetziger Schätzung von insgesamt 140 Rindern ca. 30 Tiere. Zahlreiche Rinder gehen immer noch ab, weil diese davonliefen. Entsprechende Suchmaßnahmen wurden eingeleitet, unterstützt auch durch einen Polizeihubschrauber.
Die weiteren Ermittlungen führt jetzt die Kripo Passau. Nach jetzigem Stand wird der Gesamtsachschaden auf ca. 1,5 Mio. Euro taxiert. Die Warnmeldung „Fenster und Türen geschlossen zu halten“ kann zurückgenommen werden.
Polizeipräsidium Niederbayern, Einsatzzentrale, Klaus Pickel, EPHK
Tödlicher Verkehrsunfall mit E-Bike
NEUKIRCHEN VORM WALD - LKRS. PASSAUAm 24.08.2019, gegen 09:30 Uhr wurde ein verunglückter Radfahrer mit seinem E-Bike tot auf dem Mitarbeiterparkplatz der Fa. Bayerwald Fenster aufgefunden.
Nach dem 61jährigen Mann aus dem nördlichen Landkreis war im Vorfeld bereits gesucht worden, da er vermisst gemeldet wurde. Den Ermittlungen zufolge war der Mann mit seinem E-Bike auf der Parallelstraße zur B 85, von St. Kolomann in Richtung Weiding, unterwegs und fuhr am Ende der Straße eine Böschung hinab. Dabei hatte sich der Mann, welcher keinen Fahrradhelm trug, tödliche Kopfverletzungen zugezogen.
Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Passau wurde zur genauen Klärung des Unfallhergangs ein Gutachter hinzugezogen, das E-Bike wurde sichergestellt. Den Ermittlungen zufolge wurde der Mann am Vorabend gegen 23 Uhr zuletzt in Tittling gesehen. Die Polizeiinspektion Passau bittet um Hinweise.
Polizeiinspektion Passau, A. Fuchs, PHK


Polizeiinspektion Kelheim

Sachbeschädigung - Zeugen gesucht
ABENSBERG (LKRS. KELHEIM). Zwischen Mittwoch 21:30 Uhr und Donnerstag 07:00 Uhr wurde ein geparkter Pkw Audi A3 in der Aumühlstraße in Abensberg beschädigt. Ein bislang unbekannter Täter warf mit einer Flasche die Seitenscheibe des Fahrzeugs ein. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 200€. Möglicherweise zog hier in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag eine größere Gruppe durch die Aumühlstraße.
Sollten Zeugen in dem besagten Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, melden Sie sich bitte unter 09441/5042-0 bei der PI Kelheim.
Geschwindigkeitsmessung
ABENSBERG (LKRS. KELHEIM). Am Donnerstag führte die Verkehrspolizei Landshut zwischen 08:40 Uhr und 12:00 Uhr eine Geschwindigkeitsmessung auf der Kreisstraße 19 bei Abensberg durch. Bei erlaubten 70 km/h wurden 23 Fahrzeuge mit überhöhter Geschwindigkeit gemessen. Der Tagesschnellste durchfuhr die Kontrollstelle mit 118 km/h und muss daher mit einem Fahrverbot rechnen.

Erstellt von PHK Röhrl