Logo Polizei Niederbayern 16.08.2019Landwirtschaftliches Anwesen durch Vollbrand zerstört

HAARBACH, LANDKREIS PASSAU. Am Freitagnachmittag kam es in einem landwirtschaftlichen Anwesen zu einem Großbrand, bei dem hoher Sachschaden entstand.
Um 16.22 Uhr wurde das Feuer von der Integrierten Leitstelle Passau der Einsatzzentrale Niederbayern in Straubing gemeldet.
Bei dem Brandobjekt im Ortsteil Eschlbach handelt es sich um einen Vierseithof mit Wohngebäude, Stallung, Maschinenhalle und Nebengebäude.
Aus bislang unbekannter Ursache brach der Brand auf dem Hof aus und erfasste den gesamten Gebäudekomplex. Alle Gebäudeteile einschl. des Wohnhauses sind nach Auskunft der Einsatzkräfte vor Ort betroffen und mehr oder weniger niedergebrannt bzw. zerstört. Der Sachschaden an den Gebäuden einschließlich Gerätschaften und Maschinen liegt ersten Schätzungen zufolge im hohen sechsstelligen Bereich.
Der 25-jährige Hofbesitzer und Brandleider zog sich ein leichte Brandverletzung zu; ansonsten gibt es keine verletzten Personen zu beklagen.
In einer Stallung befanden sich ca. 50 Masthühner, die vom Brandleider
alle rechtzeitig aus dem Stall geholt werden konnten. Ebenso auf dem Hof gehaltene Schafe befanden sich bereits im Freien und kamen nicht zu Schaden.
Ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften hat den Brand inzwischen unter Kontrolle und ist noch mit Nachlöscharbeiten beschäftigt.
Die ersten Ermittlungen am Brandort wurden vom Kriminaldauerdienst der Kripo Passau aufgenommen, die auch die weitere Bearbeitung zur Klärung der Brandursache übernimmt.
PP Niederbayern, Einsatzzentrale, Matthias Ferstl
Nach Einbruch in Betrieb Tresor entwendet – Kripo Landshut bittet um Hinweise
KELHEIM. Heute (16.08.19) früh wurde ein Einbruch in einer Firma festgestellt. Der oder die bislang unbekannten Täter entwendeten dabei einen Tresor. Die Kripo Landshut führt die weiteren Ermittlungen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.
Im kurzen Zeitraum von heute ca. 04:00 Uhr bis ca. 05:30 Uhr drangen ein oder mehrere bislang unbekannte Täter in die Büroräume einer Firma in der „Süd-Chemie-Straße“ ein und entwendeten aus einem versperrten Schrank gewaltsam einen Tresor.
Der oder die unbekannten Täter benutzten ersten Ermittlungen nach offensichtlich ein Fahrzeug zum Abtransport. Bei dem Einbruch entstand am aufgebrochenen Schrank sowie am verkratzten Fußboden ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro. Zum Inhalt des Tresors können bislang keine Angaben gemacht werden.
Die Kripo Landshut führt die weiteren Ermittlungen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer konnte im genannten Zeitraum im Bereich der „Süd-Chemie-Straße“ verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachten? Sachdienliche Hinweise an die Kripo Landshut unter der Telefon-Nummer 0871/ 92520.

Pol.-Präs. Ndby., Pressesprecher, Stefan Gaisbauer, PK


Polizeiinspektion Kelheim

Alleinbeteiligter Fahrradsturz
NEUSTADT A. D. DONAU (LKRS. KELHEIM). Am Donnerstag, gegen 12:45 Uhr, stürzte eine 62-jährige Fahrradfahrerin in Neustadt an der Donau in der Bad Gögginger Straße, als sie mit ihrem Fahrrad an den Randstein fuhr und alleinbeteiligt stürzte. Die Frau kam mit einer Knochenverletzung am rechten Arm ins Krankenhaus.
Erlöschen der Betriebserlaubnis
ABENSBERG (LKRS. KELHEIM). Am Freitag, gegen 01:30 Uhr, wurde ein 21-jähirger Pkw-Fahrer aus Neustadt a. d. Donau in Abensberg einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnte festgestellt werden, dass am Pkw abnahme- und eintragungspflichtige Veränderung am Fahrwerk vorgenommen wurden, die zu einem Erlöschen der Betriebserlaubnis führten. Die Weiterfahrt des Fahrers wurde unterbunden, er erhält eine Anzeige nach der Straßenverkehrszulassungsordnung.
Erstellt von PK Heigl


Polizeiinspektion Mainburg

MAINBURG. Scheiben an Pkw beschädigt
Die Besitzerin eines VW Golf, der neben der B301 kurz vor Puttenhausen in der Zeit von 15.08., 18.30 Uhr bis 16.03., 03.00 Uhr, abgestellt war, musste bei der Rückkehr zu ihrem Fahrzeug feststellen, dass die Heckscheibe und eine Seitenscheibe zerstört waren. Außerdem wies das Fahrzeug mehrere Dellen auf. Wie die Beschädigungen entstanden sind ist derzeit noch unklar. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest. Hinweise bitte an die Polizei Mainburg unter Tel. 08751/8633-0.
SIEGENBURG. Betriebserlaubnis von Pkw erloschen
Am 15.08., um 19.45 Uhr wurde ein 21jähriger Kelheimer mit seinem Pkw auf der Staatsstraße 2333 im Bereich Siegenburg einer Kontrolle unterzogen. Dabei wurde festgestellt, dass in dem Fahrzeug ein Gewindefahrwerk verbaut war, dass nicht von einer Prüfstelle abgenommen war. Die Räder berührten beim Einschlagen den Radkasten, was eine erhebliche Beeinträchtigung der Verkehrssicherheit darstellt. Die Weiterfahrt des Pkw wurde unterbunden und eine entsprechende Anzeige erstellt.
Karl Kneitinger
Polizeioberkommissar