Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Polizeiinspektion Kelheim

Heute ereignete sich auf der Kreisstraße KEH 7 zwischen Abensberg und Sandharlanden ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Motorrad. Die 54-jährige Sozia wurde dabei schwer verletzt.

Am Sonntag, den 04.08.2019, gegen 15.20 Uhr fuhr ein 55-jähriger aus dem Raum Neustadt an der Donau mit seinem Motorrad, Marke Honda, auf der Kreisstraße KEH 7 von Abensberg in Richtung Sandharlanden. Mit auf dem Motorrad befand sich seine 54-jährige Ehefrau. Kurz nach Abensberg hatte sich auf der Kreisstraße aufgrund langsam fahrender Oldtimer-Fahrzeuge eine Fahrzeugkolonne gebildet, welche der Motorradfahrer überholte. Während des Überholvorganges setzte plötzlich ein Pkw, BMW, aus der Kolonne den linken Fahrtrichtungsanzeiger. Der Pkw-Fahrer, ein 64-jähriger aus dem Raum Geisenfeld, wollte nach links in die Schwaighausener Straße abbiegen. Der Motorradfahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und prallte in das linke vordere Fahrzeugeck des abbiegenden BMW. Dabei stellte sich das Motorrad hinten auf und die Sozia wurde über das Motorrad nach vorne geschleudert wurde. Sie rutschte nach ersten Erkenntnissen über die Motorhaube des BMW vor diesen auf die Fahrbahn und wurde vom Pkw noch überrollt. Die 54-jährige blieb unter dem Pkw liegen und wurde von Ersthelfern befreit. Sie wurde mit schwersten Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in eine nahegelegene Klinik gebracht. Der Motorradfahrer erlitt leichte Verletzungen und wurde in die Goldbergklinik nach Kelheim verbracht. Der Autofahrer erlitt einen Schock. Vor Ort waren ortsansässige Feuerwehren, Rettungsdienst, Notarzt, MONA und ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Staatsanwaltschaft beorderte einen Gutachter an die Unfallstelle und ließ die Unfallfahrzeuge sicherstellen. Die Strecke zwischen Abensberg und Sandharlanden musste kurzzeitig komplett gesperrt werden.

Melanie Rußwurm
Polizeikommissarin

Trunkenheit im Verkehr
KELHEIM. Am Samstag den 03.08.2019 wurde gegen 10:40 Uhr ein Kleintransporter der Marke Ford auf der Kreisstraße 19 bei Unterwendling einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen.
Bei dem 54-jährigen Fahrzeugführer aus dem Landkreis Kelheim wurde Alkoholgeruch festgestellt. Der Atemalkoholtest bestätigte eine Alkoholisierung im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit. Folglich wurde die Weiterfahrt unterbunden, eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein des Fahrers sichergestellt.
Unfall mit verletzter Radfahrerin
KELHEIM. Am Samstag den 03.08.2019 ereignete sich gegen 11:10 Uhr ein Verkehrsunfall in der Bahnhofstraße in Kelheim.
Eine 69-jährige Fahrradfahrerin aus dem Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz kam in der Bahnhofstraße in Kelheim ohne Fremdverschulden zu Sturz und zog sich hierbei leichte Verletzungen zu. Die Radfahrerin wurde zur ambulanten Behandlung in die Goldbergklinik eingeliefert. An ihrem Fahrrad entstand allenfalls geringer Sachschaden.

Unfall mit verletzter Radfahrerin
KELHEIM. Am Samstag den 03.08.2019 ereignete sich gegen 11:50 Uhr in Kapfelberg ein weiterer Verkehrsunfall, bei dem eine Radfahrerin verletzt wurde.
Eine 47-Jährige aus dem Bereich Bayreuth war mit ihrem Fahrrad in Kapfelberg am Jachthafen unterwegs. Ohne Fremdeinwirkung kam sie zu Sturz und zog sich leichte Verletzungen zu. Sie wurde durch den Rettungsdienst in die Goldbergklinik Kelheim verbracht und nach ambulanter Behandlung entlassen.
Wildunfall verspätet gemeldet
KELHEIM. Am frühen Samstagmorgen des 03.08.2019 gegen 02:00 Uhr ereignete sich am Weltenburger Berg in Kelheim ein Wildunfall. Eine 36-jährige VW-Fahrerin aus dem Landkreis Kelheim erfasste dabei ein die Straße kreuzendes Reh, welches nach der Kollision zurück in den Wald lief. Allerdings meldete die Dame den Unfall erst gegen 12:00 Uhr mittags bei der Polizei. Die Suche nach dem verletzten Tier konnte vom örtlichen Jagdpächter entsprechend erst einige Stunden nach dem Unfall eingeleitet werden.
Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass Unfälle mit Schalenwild laut dem Bayerischen Jagdgesetz unverzüglich der Polizei oder dem zuständigen Jagdpächter zu melden sind. Da die Dame dies unterließ, muss sie nun mit einem Bußgeld rechnen.
Erstellt von POM Meier


Polizeiinspektion Mainburg

Körperverletzung
MAINBURG. Schlägerei bei „back-to-nature“-Party
Am frühen Sonntagmorgen kam es auf dem Party-Gelände in der Thalhamer Straße in Sandelzhausen zunächst zu einer verbalen Diskussion zwischen einer größeren Gruppe von Gästen mit dem Sicherheitsdienst. Als sich die Gruppe nicht beruhigen ließ, wurde sie von dem Gelände verwiesen. Daraufhin kam es zu einem Gerangel aus dem heraus zwei Gäste von unbekannten Tätern geschlagen wurden. Ein 25-jähriger Mann und eine 19-Jährige aus dem südlichen Landkreis Kelheim erlitten mittelschwere Verletzungen.

Verkehrsunfall ohne Verletzte
ELSENDORF. Pkw-Fahrer kommt von der Fahrbahn ab.
Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn kam am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr ein 61-jähriger Pkw-Fahrer aus Dresden auf der A 93 kurz vor der Anschlussstelle Elsendorf in Richtung Regensburg ins Schleudern und prallte gegen die Leitplanke. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 10 000 €.
Albert Hermann
Polizeihauptkommissar
Dienstgruppenleiter
Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung