Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Person bei Verkehrsunfall verbrannt

VIECHTACH, LANDKREIS REGEN. Am Samstag, den 20.07.2019, kam es gegen 14.25 Uhr zu einem tödlichen Verkehrsunfall, bei dem der Fahrer bis zur Unkenntlichkeit verbrannte.
Nach derzeitigem Sachstand befuhr der allein seinem Pkw befindliche Fahrer die alte Bundesstraße 85 von Viechtach in Richtung Rannersdorf. Aus bisher ungeklärter Ursache kam er auf Höhe Fischaitnach nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum, wobei das Fahrzeug sofort in Flammen aufging. Der Fahrer verbrannte bis zur Unkenntlichkeit, weshalb die Identität noch nicht zweifelsfrei feststeht. Mit hoher Wahrscheinlichkeit dürfte es sich jedoch um den 71-jährigen Halter aus dem Landkreis Regen handeln. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger beauftragt. An der Unfallstelle waren die Feuerwehren Viechtach und Schlatzendorf.
Polizeiinspektion Viechtach, Früchtl, PHK

Mähdrescher in Brand geraten
ALDERSBACH - LKRS. PASSAU. Am Samstag 20.07.2019 gegen 14.40 Uhr war ein 30-jähriger aus dem Landkreis Rottal-Inn gerade mit einem Mähdrescher auf einem Getreidefeld im Gemeindebereich Aldersbach beschäftigt
Beim Ausladen des Dreschgutes bemerkte der 30-jährige, dass seine Arbeitsmaschine in Brand geraten war und geistesgegenwärtig konnte er gerade noch seinen Mähdrescher von der Stallung weg auf das freie Feld fahren. Die Maschine stand in kürzester Zeit in Vollbrand, ebenso entzündete sich das Getreidefeld, sowie ein Holzstapel in der Nähe des Mähdreschers. Glücklicherweise konnte sich der junge Mann rechtzeitig unverletzt entfernen und einen Notruf absetzen. Durch die engagierte Arbeit der eingesetzten Feuerwehreinsatzkräfte konnten die Brandherde unter Kontrolle gebracht und ein größere Ausbreitung des Feuers verhindert werden. Als Brandursache wird ein technischer Defekt vermutet. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in einer Höhe von ca. 500.000 Euro.

Polizeiinspektion Vilshofen a.d.D., Michael Starringer, PHK
Polizeiinspektion Kelheim

Verkehrskontrolle
ABENSBERG. Am Sonntag den 21.07.2019 wurde ein 59-jähriger Abensberger einer allgemeinen Kontrolle unterzogen.
Bei dem Fahrzeugführer wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle starker Alkoholgeruch wahrgenommen. Darüber hinaus konnte der Fahrer nur eine ungültige ausländische Fahrerlaubnis vorzeigen. Daher wurde der Pkw verkehrssicher abgestellt und der Fahrer zur Blutentnahme ins Krankenhaus gebracht. Für beide Straftaten wurde ein Verfahren eröffnet.
Anfragen an die Sachbearbeitende Dienststelle Mainburg.
Mehrere Personen bei Verkehrsunfall verletzt
SAAL A.D.DONAU (Lkrs. KELHEIM). Am 20.07.2019 um 24 Uhr ereignete sich ein Unfall auf der Kreuzung der Umgehungsstraße/Ausfahrt B16 bei Saal.
Ein 37-jähriger Bad Abbacher übersah beim Einfahren in die Kreuzung einen Pkw, welcher vorfahrtsberechtigt die Umgehungsstraße befuhr. Als die beiden Pkw zusammenstießen, wurden alle 4 Insassen leicht verletzt. Da die Pkw Totalschäden erlitten wurden diese abgeschleppt.
Unbekannter fährt gegen geparkten Pkw und flüchtet
KELHEIM. Ein bislang Unbekannter Fahrer beschädigte den Pkw eines 67-jährigen und flüchtete anschließend.
Am Samstagnachmittag um 12:30 Uhr parkte der Geschädigte seinen Pkw am Wöhrdplatz in Kelheim. Als er um 16:30 Uhr zur seinem Pkw zurückkehrte, fand er diesen beschädigt auf. Ein Unbekannter war wohl beim Parken dagegen gefahren und anschließend geflüchtet, ohne den Schaden zu melden. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.
Hinweise in dieser Sache bitte an die PI Kelheim unter 09441/5042-0.
Verkehrsunfall mit Personenschaden
KELHEIM. Am 20.07.2019 um 15:40 Uhr ereignete sich ein Unfall in der Bahnhofstraße. Hierbei wurde ein 16-jähriger Kelheimer leicht verletzt.
Als es zum Zusammenstoß zwischen dem Geschädigten und einem 17-jährigen mit deren Motorrädern kam, stürzte der Geschädigte und brach sich dabei einen Finger. Er wurde in die Goldbergklinik gebracht. An beiden Motorrädern entstand geringer Sachschaden.
Verkehrsunfall mit Sachschaden
LANGQUAID (Lkrs. KELHEIM). Am 20.07.2019 um 13:25 Uhr kam es zu einem Unfall zwischen zwei Pkw.
Eine 68-jährige Langquaiderin kam mit ihrem Pkw vom Fußballplatz Langquaid und wollte über die Staatsstraße nach Rottenburg fahren. Dabei übersah sie einen 25-jährigen Abensberger, welcher unterwegs nach Schierling war. Durch den Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde glücklicherweise niemand verletzt, die beiden Pkw erlitten jedoch Totalschaden. Der Unfall ist wieder mal der Beweis, dass die besagte Ausfahrt vom Fußballplatz zurecht nicht für den öffentlichen Verkehr freigegeben ist, da die Kreuzung von dort nur schlecht einsehbar ist und es somit regelmäßig zu lebensgefährlichen Unfällen kommt.
Unbekannter zerstört Lichterkette des SPD-Ortsvereins
ABENSBERG. In der Nacht des 20.07.2019 wurde in der Max-Bronold.-Str. in Abensberg zwischen 01:00 und 10:00 Uhr eine Lichterkette zerschnitten.
Ein Unbekannter hatte im besagten Zeitraum die Dekoration, eine Lichterkette, auf der Liebesinsel zerstört. Die PI Klheim bittet um sachdienliche Hinweise unter 09441/5042-0
Erstellt von PK Hoffmann


Polizeiinspektion Mainburg

Ohne gültige Fahrerlaubnis gefahren
BIBURG. (Lkrs. Kelheim)
Am 20.07.19 gegen 20:20 Uhr wurde in Biburg ein 41jährige Pkw-Fahrer aus Abensberg einen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei händigte der Fahrer einen kosovarischen Führerschein aus. Da der 41jährige jedoch seit über einem halben Jahr einen festen Wohnsitz in Deutschland hat, besteht diese Berechtigung zum Führen von Kraftfahrzeugen nicht mehr. Er hat nun mit einer Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis zu rechnen.

Beim Fahrstreifenwechsel auf anderen Pkw aufgefahren
HAUSEN. (Lkrs. Kelheim)
Am 20.07.19 gegen 17.35 Uhr befuhr ein 40jähriger Pkw-Fahrer aus Burglengenfeld die A 93 in Fahrtrichtung Holledau. Zw. den Anschlussstellen Hausen und Abensberg wollte er den Fahrstreifen wechseln, dabei übersah er den Pkw eines 39jährigen aus Abensberg. Er fuhr auf diesen auf. Verletzt wurde durch den Unfall niemand. Ein Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden von insgesamt ca. 8.000 Euro.

Scheibe eines Schaukastens eingeworfen
NEUSTADT a.d. Donau (Lkrs. Kelheim)
In dem Zeitraum von Freitag, 19.07.19, 20:00 Uhr bis Samstag, 20.07.19, 11:30 Uhr warfen bislang Unbekannte das Glas eines Schaukastens ein. Der Schaukasten gehört zum Kindergarten in Mülhausen im Forstfeldweg. Der Schaden beläuft sich auf ca. 300,- Euro. Hinweise dazu nimmt die Polizei Mainburg unter Tel. 08751/8633-0 entgegen.

Bettina Graf
Polizeioberkommissarin