Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Polizeiinspektion Kelheim

Unfallflucht
Abensberg, Aventinusplatz (Lkrs. Kelheim): Ein unbekannter Fahrzeugführer ist gegen die Statue am Aventinusplatz gefahren und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle.
In der Zeit vom 09.07.2019 bis zum 13.07.2019 ist ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Fahrzeug gegen die Statue am Aventinusplatz gefahren. Dadurch wurde der massive Sockel verschoben und ein Teil des Sockels brach ab. Somit muss auch am unfallverursachenden Fahrzeug ein größerer Schaden entstanden sein. Am Unfallort konnten Spuren und Hinweise zu dem flüchtigen Fahrzeug gesichert werden. Ermittlungen wurden vor Ort aufgenommen. Der Schaden an der Statue wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt.
Vorfahrtsunfall
Neustadt a. d. Donau, Pfarrpfründestraße / Schillerstraße: Vorfahrtsunfall zwischen zwei Pkw.
Am 13.07.2019 um 12:15 Uhr befuhr eine Dame aus Abensberg mit ihrem Pkw die Schillerstraße in Neustadt a. d. Donau in Richtung Kantstraße. Bei der Kreuzung zur Pfarrpfründestraße übersah die Fahrzeugführerin den von rechts kommenden und vorfahrtsberechtigten Pkw eines Mannes aus Neustadt a. d. Donau. Es kam zum Zusammenstoß im Kreuzungsbereich. Keiner der Insassen wurde bei dem Unfall verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 5.500 Euro.
Fahrraddiebstähle
Kelheim, Alleestraße 37: Ein unbekannter Täter hat ein hochwertiges Rennrad entwendet
Am 12.07.2019 um 20:00 Uhr stellte ein 53-jähriger Mann sein schwarzes Rennrad, der Marke Rose, Typ Xeon, auf dem Parkplatz „Aumühle“ in der Alleestraße in Kelheim ab. Der Mann versperrte sein Fahrrad mit einem Schloss. Als der Mann sein Rennrad am 13.07.2019 gegen 10:00 Uhr wieder holen wollte, musste er feststellen, dass dieses von einem unbekannten Täter entwendet wurde. Das Rad hat einen Wert von 3.600 Euro.
Kelheim, Parkplatz „Niederdörfl“: Ein unbekannter Täter hat ein hochwertiges Rennrad entwendet
Am 12.07.2019 um 10:00 Uhr stellte ein 55-jähriger Mann sein schwarzes Rennrad, der Marke Velo, Typ Keller, am „Niederdörfl-Parkplatz“ in Kelheim ab. Der Mann versperrte das Fahrrad mit zwei Schlössern. Eines der beiden Schlösser hat er zudem noch durch einen Fahrradständer hindurchgezogen. Als der Mann, welcher in seinem daneben abgestellten Fahrzeug nächtigte, am 13.07.2019 um 05:30 Uhr aufgestanden ist, musste er feststellen, dass ein unbekannter Täter über Nacht das hochwertige Fahrrad samt der Schlösser, welche vermutlich gewaltsam geöffnet wurden, entwendet hat. Das Fahrrad hatte einen Wert von ca. 4.000 Euro.
Unfallflucht
Abensberg, Münchener Straße (Lkrs. Kelheim): Ein unbekannter Fahrzeugführer ist auf dem Parkplatz vor dem „Weißbierstadl“ gegen einen geparkten Pkw gefahren und hat sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt.
Am 12.07.2019 um 17:00 Uhr stellte ein Mann aus dem Landkreis Kelheim seinen Pkw, Opel, Insignia, auf dem Gillamooswiesen-Parkplatz vor dem „Weißbierstadl“ ab. Als der Fahrzeughalter am 13.07.2019 um 03:00 Uhr zu seinem geparkten Pkw zurückkam, fand er einen Hinweiszettel an seiner Windschutzscheibe vor. Auf dem Zettel stand, dass sein Pkw angefahren wurde. Zudem stand noch eine Telefonnummer auf dem Zettel. Diese war aber aufgrund des Regens so verwaschen, dass sie nicht mehr zu entziffern war. Am geparkten Pkw wurden die hintere Stoßstange und der Kofferraumdeckel beschädigt. Der entstandene Schaden wird auf ca. 3.500 Euro geschätzt. Ermittlungen zu dem unfallverursachenden Fahrzeug und verantwortlichen Fahrzeugführer wurden durch die Polizei Kelheim aufgenommen.
Die Polizeiinspektion Kelheim weist hiermit nochmals daraufhin, dass ein zurückgelassener Hinweiszettel am Pkw alleine nicht ausreicht. Dieser könnte nämlich von einem Passanten entfernt werden, oder wie im vorliegenden Fall aufgrund der Witterung nicht mehr lesbar sein. Im Falle eines Unfalles mit einem geparkten Fahrzeug oder einem anderen Gegenstand (Laterne, Begrenzungspfosten, Zaun usw.), soll der verantwortliche Fahrzeugführer bitte bei der Polizei anrufen und den Unfall mitsamt seinen Personalien melden. Dadurch kommt der Unfallverursacher seinen gesetzlichen Pflichten bei einem Verkehrsunfall nach.
Personen, welche sachdienliche Hinweise zu einem der o.g. Fälle geben können, setzen sich bitte telefonisch mit der Polizeiinspektion Kelheim unter 09441/50420 in Verbindung.

Schomburg, PHK


Polizeiinspektion Mainburg

Wildbiesler angezeigt
MAINBURG. An Bushaltestelle uriniert
Am 14.07.19 um 01.59 h wurde am Busbahnhof in Mainburg ein 20-jähriger Mann aus dem Bereich Elsendorf beim Urinieren ertappt. Nach seiner Identitätsfeststellung wurde er wieder entlassen – Anzeige wegen einer Ordnungswidrigkeit erfolgt. 004804-19/4

Verstoß gegen die Abgabenordnung/Kraftfahrzeugsteuergesetz
MAINBURG. Fahrzeug nicht umgemeldet – Anzeige
Bei einer Verkehrskontrolle eines Kraftfahrzeuges mit nicht-deutscher Zulassung am 13.07.19 um 22.45 h eines 26-jährigen Pkw-Fahrers aus Attenhofen wurde festgestellt, dass dieser aufgrund der Dauer seines Aufenthaltes in Deutschland zur Ummeldung seines Pkw auf eine deutsche Zulassung verpflichtet gewesen wäre. Damit verstieß er gegen deutsches Steuerrecht. Es wurde Anzeige beim zuständigen Zollamt erstattet. 004805-19/3
Norbert Meier
Polizeihauptkommissar