Drucken
Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Nachtrag: Zusammenstoß mit Zug - Fahrer des Kleintransporters verstorben

GDE. BAYERBACH / LKR. ROTTAL-INN. Der bei dem Verkehrsunfall am 28.06.2019 lebensgefährlich verletzte Fahrer des Kleintransporters verstorben.
Der 49-jährige Fahrer des Kleintransporters verstarb am Nachmittag des 29.06.2019 im Klinikum Passau aufgrund der bei dem Unfall erlittenen Verletzungen.
PI Pfarrkirchen, PHK Fraitzl
Polizeiinspektion Kelheim

Joint führt zu gesundheitlichen Problemen
Abensberg (LKRS. KELHEIM). Am 30.06.2019 wurde in den frühen Morgenstunden die Polizeiinspektion Kelheim durch die integrierte Leitstelle Landshut darüber informiert, dass es bei einer 54-jährigen Frau aus Abensberg und ihrem 25-jährigen Sohn nach dem Rauchen eines Joints zu gesundheitlichen Problemen gekommen sei. Nach dem Konsum verspürten die beiden Übelkeit und mussten sich übergeben. Durch die Streife vor Ort konnte festgestellt werden, dass die beiden das Betäubungsmittel von einem Bekannten erhalten haben. Bei diesem Bekannten wurde das Rauschmittel aufgefunden und sichergestellt. Gegen die drei Personen wird wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz ermittelt.
Verkehrsunfallflucht - Zeugenaufruf
Kelheim. Am 29.06.2019 wurde im Zeitraum von 08:20 bis 08:30 ein weißer Fiat Tipo in der Donaustraße in Kelheim durch ein unbekanntes Fahrzeug angefahren.
Der Fiat wurde auf einer Parkfläche in der Donaustraße abgestellt. Nachdem der Fahrzeughalter wieder zu seinem Fahrzeug zurückkam, fuhr er nach Hause und stellt dort den Schaden an der Heckstoßstange seines Fahrzeuges fest. Zeugenhinweise an die PI Kelheim unter 09441/5042-0.

Erstellt von PK Bauer


Polizeiinspektion Mainburg

Verkehrsunfall mit Personenschaden
ROHR. Auffahrunfall auf Autobahn.
Ein 36-jähriger Pkw-Fahrer aus Grafenwöhr überholte am Samstagmorgen gegen 09.30 Uhr auf der A 93 in Richtung München kurz vor der Anschlussstelle Abensberg einen Lkw. Dabei übersah er einen bereits auf dem linken Fahrstreifen fahrenden Pkw. Dieser konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf. Der 19-jährige Fahrer dieses Pkw wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 15.500 €.

Albert Hermann
Polizeihauptkommissar
Dienstgruppenleiter