Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Polizeiinspektion Kelheim

Geschwindigkeitsmessung
SAAL/DONAU (LKRS. KELHEIM). In der Nacht von Freitag auf Samstag führte die Verkehrspolizei Landshut eine Geschwindigkeitsmessung auf der B16 bei Saal an der Donau durch.
Bei erlaubten 100km/h wurden 10 Fahrzeuge mit überhöhter Geschwindigkeit gemessen. Der Tagesschnellste durchfuhr die Messstelle mit 159 km/h und muss nun mit einem Fahrverbot rechnen. Weitere 4 Verkehrsteilnehmer wurden mit Geschwindigkeiten im Anzeigenbereich erwischt.

Polizisten beleidigt
KELHEIM. Am Samstag wurden Beamte der PI Kelheim zu einer Streitigkeit gerufen. Ein 34-jähriger Mann aus Kelheim reagierte hier äußerst aggressiv auf die eintreffenden Beamten.
Der Mann ließ sich nicht beruhigen und widersetzte sich den polizeilichen Anordnungen. Der Mann musste schließlich gefesselt und in Gewahrsam genommen werden. Er war erheblich alkoholisiert. Während des Einsatzes wurden die Beamten mehrfach beleidigt. Ein körperlicher Übergriff konnte unterbunden werden.
Sachbeschädigung durch Graffiti
BAD ABBACH (LKRS. KELHEIM). Zwischen Sonntag und Montag wurden ein Verteilerkasten und ein Mülltonnenhäuschen in der Industriestraße bei Lengfeld mit den Schriftzügen „SSV“ und „KOKS“ besprüht. Es entstand hier Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 €.
Sachbeschädigung auf Baustelle - Hakenkreuz gelegt
ABENSBERG (LKRS. KELHEIM). Ein Bauarbeiter musste am Montagmorgen auf einer Baustelle in der Werner-von-Siemens-Straße in Abensberg feststellen, dass Baumaterial beschädigt wurde.
Eine Palette mit Ziegelsteinen wurde umgeworfen und mit einigen Mörtelsäcken wurde ein Hakenkreuz gelegt. Die Mörtelsäcke wurden zuvor aus einer Plastikfolie entnommen und durch Feuchtigkeit ebenfalls beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.000 €.
Erstellt von POK Bohms


Polizeiinspektion Mainburg

Diebstahl
MAINBURG. Handtaschendiebstahl.
Ein weiterer Fall von einem Diebstahl aus einer Handtaschen wurde angezeigt. Ein bisher unbekannter Täter entwendete am Sonntagmorgen, 23.06.19, zwischen 01.00 Uhr und 02.00 Uhr in einer Diskothek in der Paul-Nappenbach-Straße aus einer Handtasche ein goldenes Handy, Samsung A3 im Wert von ca. 100 Euro und einen zweistelligen Bargeldbetrag. Hinweise bitte an die Polizei Mainburg unter Tel. 08751/8633-0.
Verkehrsunfall
MAINBURG. Unfall mit Personenschaden
Am 24.06., um 07.34 Uhr, kam eine 24jährige Frau aus dem Lkrs. Ältötting auf der Staatsstraße 2049, Höhe Obermühle aus Unachtsamkeit mit ihrem Pkw auf der Fahrt in Richtung Mainburg nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit der Leitplanke, drehte sich dabei schleudernd über die Gegenfahrbahn und prallte dort ebenfalls in die Leitplanke. Sie wurde dabei leicht verletzt und vom Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht. Der Schaden am Fzg wurde auf ca. 20000 Euro geschätzt, der Schaden an den Leitplanken auf ca. 1.000 Euro. Die Unfallstelle wurde durch die FFW Sandelzhausen abgesichert.
Betrug
AIGLSBACH. Versuchter Trickbetrug
Am 23.06., um 22.45 Uhr, rief ein bisher Unbekannter bei einer Seniorin in der Leonhardistraße an, gab sich als Polizeibeamter aus und wollte die Dame davon überzeugen, dass sie gefährdet sei, weil gerade Einbrecher mit Pistolen und Brecheisen im Bereich Aiglsbach unterwegs seien. Die Frau ließ sich aber nicht darauf ein und legte auf. Weitere Kontaktaufnahmen erfolgten daraufhin nicht.
Karl Kneitinger
Polizeioberkommissar