Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Unbekannter legt mehrere Brandstellen im Schloss Himmelberg – Kripo Deggendorf bittet um Zeugenhinweise

METTEN/LKR. DEGGENDORF. Ein Unbekannter zündelte am Samstag (15.06.2019) am frühen Abend, in zwei leerstehenden Gebäudeteilen des Schlosses Himmelberg, das Feuer griff nicht auf das Gebäude über. Verletzt wurde niemand, es entstand nur geringer Sachschaden. Die Kriminalpolizei Deggendorf hat die Ermittlungen übernommen.
Aufgrund Rauchentwicklung musste am Samstag, 15.06.2019, gegen 18.30 Uhr, die Feuerwehr zum Schloss Himmelberg ausrücken. Ein bislang unbekannter Täter drang gewaltsam in zwei Gebäudeteile des Schlosses ein und legte dort mehrere kleine Brandherde. Es kam zu einer Rauchentwicklung, die kleineren Brandherde konnten durch die alarmierten Feuerwehren rasch gelöscht werden. Das Feuer griff nicht auf die leerstehenden Gebäude über. Es wurde niemand verletzt, der Sachschaden dürfte nach derzeitigem Stand eher gering ausfallen.
Die Kriminalpolizei Deggendorf hat die Ermittlungen übernommen und bittet in diesem Zusammenhang um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat im betreffenden Zeitraum im Bereich des Schlosses Himmelberg oder der näheren Umgebung etwas Verdächtiges beobachtet. Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo Deggendorf unter Tel.: 0991/3896-0.
Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher, Andreas Zenger, PHK
Polizeiinspektion Kelheim

Fahrt unter Drogeneinfluss
STADT KELHEIM. In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde ein 21-jähriger Kelheimer im Stadtgebiet einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen und zeigte im Laufe derer drogentypische Ausfallerscheinungen.
Da ein Drogenvortest positiv auf Kokain und Amphetamine reagierte, wurde dem jungen Mann im Anschluss Blut abgenommen, zudem wurde der Fahrzeugschlüssel sichergestellt.
Unfallverursacher wird schwer verletzt
RIEDENBURG (LKRS. KELHEIM). Am Sonntagnachmittag wollte ein 72-jähriger Riedenburger mit seinem Motorroller vom Jachenhausener Weg in die Adalbert-Stifter-Straße einbiegen. Hierbei holte er jedoch eine Spur zu weit aus und touchierte den verkehrsbedingt wartenden Audi einer 34-Jährigen und stürzte.
Im Zuge des Sturzes brach sich der Mann nach derzeitigem Stand einen Unterschenkel.
Erstellt von POK Rammrath


Polizeiinspektion Mainburg

Exhibitionistische Handlungen
MAINBURG. Unbekannter onaniert
Am 16.06.19, gegen 17.15 Uhr ging eine 35-Jährige Mainburgerin auf einem Feldweg in der Nähe des Orchideenwegs spazieren. In einiger Entfernung erkannte sie einen Mann neben einem blauen Roller, der onanierte. Sie drehte sofort um und ging zurück. Der Täter war ca. 30 Jahre alt, kurze helle Haare, kräfigte Gestalt, ca. 175 cm groß.
Hinweise bitte an die PI Mainburg unter Tel.: 08751/86330.
Verkehrsunfall
ELSENDORF. Von der Fahrbahn abgekommen
Am 16.06.19, gegen 14.20 Uhr befuhr ein 29-Jähriger die A 93 von München in Richtung Regensburg, auf Höhe Elsendorf kam er bei einer Geschwindigkeit von ca. 180 km/h nach links von der Fahrbahn ab, gegen die Mittelleitplanke, schleuderte nach rechts und schlug nochmals in die Mittelleitplanke ein und prallte gegen die rechte Leitplanke und kam schließlich auf der linken Fahrspur zum Liegen.
Der Fahrer aus Donzdorf und seine Beifahrerin wurden bei dem Unfall nur leicht verletzt.
Sachschaden ca. 70.000 Euro.
Unfallflucht
ELSENDORF. Pkw angefahren und geflüchtet.
Am 16.06.19, in der Zeit von 14.15 Uhr bis gegen 16.30 Uhr wurde in der Dorfstraße in Ratzenhofen ein grauer Golf von einem Unbekannten an der Türe hinten links angefahren. Schaden ca. 2.000 Euro.
Hinweise bitte an die PI Mainburg unter Tel.: 08751/86330
Heribert König
Polizeihauptkommissar
LVG