Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Brand in einer Produktionshalle mit zwei Verletzten und hohem Sachschaden.

GDE. STALLWANG / LKR. STRAUBING-BOGEN.
Bei einem Brand in einer Produktionshalle zur Nudelherstellung wurden zwei Person verletzt und es entstand hoher Sachschaden.
Am Donnerstag, 30.05.2019, gegen 04.30 h, brach in einer ca. 150 qm großen Produktionshalle zur Nudelherstellung in einem 300 l Fett-Kessel, welcher zum Vorkochen der Nudeln verwendet wird, ein Brand aus.
Durch den Brand wurde der Kessel völlig zerstört sowie die Produktionshalle erheblich beschädigt.
Bei dem Versuch, den Brand zu löschen, erlitten der 59-jährige Eigentümer sowie eine 47-jährige Mitarbeiterin eine Rauchgasvergiftung und mussten mit dem Rettungsdienst in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert werden.
Die 47-jährige Mitarbeiterin konnten zwischenzeitlich das Krankenhaus wieder verlassen.
Der bei dem Brand entstandene Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen ca. 350.000 Euro.
Die Brandursache ist derzeit nicht geklärt, ein technischer Defekt kann nicht ausgeschlossen werden.
Die Ermittlungen zur Brandursache wurden vom Kriminaldauerdienst der KPI Straubing übernommen.
PP Niederbayern, Einsatzzentrale, EPHK Held
Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle
BAD FÜSSING, LANDKREIS PASSAU. Am Mittwochabend (29.05.2019) überfiel ein mit einer Axt bewaffneter unbekannter Täter eine Tankstelle und erbeutete dabei einen niedrigen vierstelligen Eurobetrag.
Der mit einem Schal vor dem Gesicht maskierte Täter betrat kurz nach 19.00 Uhr den Verkaufsraum der Agip-Tankstelle in der Pockinger Straße. Dabei hielt er eine Axt in der Hand, mit der er sogleich auf den Kassentresen und einen daneben befindlichen Tisch einschlug.
Anschließend öffnete er gewaltsam die Kasse und entnahm daraus Bargeld im unteren vierstelligen Eurobereich. Danach verließ er den Tatort und entfernte sich mit einem in der Nähe abgestellten Fahrrad.
Der allein anwesende 71-jährige Pächter der Tankstelle blieb bei dem Überfall unverletzt.
Unverzüglich eingeleitete umfangreiche Fahndungsmaßnahmen blieben bislang ergebnislos.
Die Ermittlungen am Tatort wurden von Beamten der Kripo Passau aufgenommen.

Der männliche Täter wird wie folgt beschrieben:
Ca. 16 - 19 Jahre, ca. 160 cm groß und schlank. Er trug schwarze Kleidung, eine dunkle Kopfbedeckung und führte eine schwarze Umhängetasche (evtl. Rucksack) mit. Er war mit einem dunklen Schal vorm Gesicht maskiert.
Mögliche Zeugen des Vorfalls oder sonstige Personen, die Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten, sich mit der Kripo Passau unter Tel. 0851/9511-0 in Verbindung zu setzen.

PP Niederbayern, Einsatzzentrale, Matthias Ferstl


Polizeiinspektion Kelheim

Pkw zerkratzt
ABENSBERG (LKRS. KELHEIM). Am Freitag, den 24.05.2019, wurde ein geparkter Pkw verkratzt. Die Anzeigenerstattung erfolgte erst eine Woche später.
Am Freitag, den 24.05.2019, zwischen 07:10 Uhr und 12:30 Uhr, wurde ein geparkter schwarzer Ford am Mitarbeiterparkplatz des Berufsbildungswerks Abensberg, von einer bislang unbekannten Person an beiden Türen der Beifahrerseite mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt. Hinweise auf den bislang unbekannten Täter sind nicht vorhanden.
Zeugen, die Hinweise auf den bislang unbekannten Täter, oder zur Tat geben können, werden gebeten, sich unter 09441/5042-0 bei der PI Kelheim zu melden.
Wildunfall verspätet gemeldet
SAAL/DONAU (LKRS. KELHEIM). Am Dienstag wurde ein Hase angefahren, der Wildunfall wurde aber erst mit zwei Tagen Verspätung angezeigt.
Am Montag, den 27.05.2019, wurde am Abend auf der Kreisstraße KEH25 ein Hase angefahren. Die 36-jährige Fahrerin, meldete den Wildunfall nicht, da sie keinen Schaden an ihrem Pkw feststellen konnte. Erst zwei Tage später wurde der Wildunfall von ihr gemeldet. Wildunfälle mit verletzten oder getöteten Tieren sind jedoch unverzüglich zu melden. Die Frau muss sich nun wegen einer Ordnungswidrigkeit nach dem Bayerischen Jagdgesetz verantworten.
Auf Grundstück geschossen
BAD ABBACH (LKRS. KELHEIM). In der Nacht auf den 19.05.2019 wurde auf einer land- und forstwirtschaftlichen Nutzfläche ein Schuss abgegeben. Die Kugel beschädigte ein Schild und einen Fensterrahmen auf einem in der Nähe befindlichen Grundstück.
Am Sonntag, den 19.05.2019, um 00:30 Uhr, wurde von einer bislang unbekannten Person auf einer land- und forstwirtschaftlichen Nutzfläche, geschossen. Das Geschoss durchschlug ein „Privatgrundstück“ Schild, welches sich an einem in der Nähe befindlichen Grundstückszaun von Am Mühlenberg befindet. In dem Grundstück befindet sich ein Holzschuppen. Ein Fensterrahmen wurde durch das Geschoss ebenfalls beschädigt. Das Projektil konnte sichergestellt werden. Die Ermittlungen wurden von der PI Kelheim übernommen.
Zeugen, die Hinweise auf den Schützen, oder weitere sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich an die PI Kelheim, Tel. 09441/5042-0, zu wenden.
Erstellt von PK Hien