Drucken
Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Politische Auseinandersetzung führt zu Körperverletzungen

VIECHTACH, LKR. REGEN. Eine vermutlich unterschiedliche politische Auffassung dürfte die Ursache einer Auseinandersetzung zweier Personengruppen am Samstagnachmittag auf dem Stadtplatz gewesen sein.
Die Partei „Der III. Weg“ wollte einen genehmigten Info-Stand zur Europawahl aufbauen, als ca. 15 Personen die Betreiber zunächst verbal angriffen, bedrängten und deren Stand „abräumten“. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand kam es im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung zu Körperverletzungen, wobei eine Person ins Krankenhaus eingeliefert und eine weitere leicht verletzt wurde. Außerdem soll eine Person aus der angreifenden Personengruppe „Heil Hitler“ gerufen, den Hitlergruß gezeigt und Bedrohungen ausgesprochen haben. Erst durch das Einschreiten mehrerer verständigter Polizeistreifen konnte die Situation beruhigt werden. Die Personalien sämtlicher Beteiligter wurden festgestellt.
Der Kriminaldauerdienst der KPI Straubing hat die Ermittlungen wegen aller in Frage kommenden Delikte aufgenommen.
Polizeipräsidium Niederbayern, Einsatzzentrale
Polizeiinspektion Kelheim

Scheibe von Lkw eingeworfen
HAUSEN (LKR: KELHEIM.
Am Samstag, den 27.04.2019 in der Zeit von 08.15 Uhr bis 15.30 Uhr wurde durch einen bisher unbekannten Täter mit einem Stein die rechte Seitenscheibe eines Brauerei-Lkw eingeworfen. Der Lkw stand zu dieser Zeit in Hausen in der Saladorfer Straße in der Nähe des dortigen Spielplatzes. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.
Hinweise nimmt die Polizei Kelheim unter der Telefonnummer 09441/5042-0 entgegen.
Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person
IHRLERSTEIN (LKR. KELHEIM).
Am Samstag, den 27.04.2019, gegen 12.30 Uhr befuhr ein 60-jähriger aus dem Landkreis Kelheim mit seinem Pkw, Audi A5, die Staatsstraße St2233 von Ihrlerstein in Richtung Kelheim. Kurz vor einer scharfen Rechtskurve kam er aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Wagen überschlug sich anschließend und kam letzten Endes wieder auf der Fahrbahn zum Stehen. Der Fahrer erlitt bei dem Unfall zum Glück nur leichte Verletzungen. Er wurde zur weiteren Untersuchung mit dem Rettungswagen in eine örtliche Klinik verbracht. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 40.000 Euro.
„Spiel“ mit Softair-Waffen löst Polizeieinsatz aus
TEUGN (LKR. KELHEIM).
Am Samstag, den 27.04.2019, gegen 16.00 Uhr beobachtete eine 38-jährige Anwohnerin in einem Feld oberhalb des Blumenhangs in Teugn zwei dunkel gekleidete Personen, die augenscheinlich Gewehre bei sich trugen. Da sich die Personen zudem noch Masken über den Kopf zogen, rief sie die Polizei. Vor Ort konnten ein 14- und ein 15-jähriger aus dem nördlichen Landkreis mit Softair-Gewehren angetroffen werden. Da die Softairwaffen täuschend echt aussahen, erwartet die beiden eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz. Die Waffen wurden sichergestellt.
Melanie Rußwurm
Polizeikommissarin


Polizeiinspektion Mainburg

Verkehrsunfall
SIEGENBURG. Pkw-Fahrer kommt unter Alkoholeinfluss von der Fahrbahn ab.
Ein 21-jähriger Pkw-Fahrer aus Neustadt kam am Samstagabend gegen 22 Uhr in der Ingolstädter Straße in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Stromverteilerkasten. Anschließend flüchtete er mit seinem Fahrzeug in Richtung Abensberg. Kurze Zeit später konnte er im Rahmen der Fahndung festgestellt werden. Da bei dem Fahrer Verdacht auf Alkoholeinfluss bestand, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Aufgrund des Schadens am Verteilerkasten waren Anwohner kurze Zeit ohne Strom. Der Netzbetreiber wurde informiert.

Verkehrsdelikt
NEUSTADT. 30-Jähriger ohne Fahrerlaubnis unterwegs.
Am Sonntagmorgen wurde gegen 03.20 Uhr auf der B 16 ein Pkw kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass der Fahrer aus Neustadt nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Gegen ihn und den Halter des Fahrzeugs wurden Strafanzeigen erstattet.

Versuchter Einbruch
BIBURG. Unbekannte Täter versuchen, in Einfamilienhaus zu gelangen.
Am Samstag stellten die Eigentümer eines Einfamilienhauses in der Höhenwanger Straße Einbruchspuren an der Haustür fest. Entwendet wurde jedoch nichts. Der Sachschaden wird auf 200 € beziffert.

Verkehrsdelikt
MAINBURG. Fahren unter Drogeneinfluss.
Anlässlich einer Verkehrskontrolle wurde am Samstag gegen 20.40 Uhr in der Aiglsbacher Straße in Meilenhofen ein Pkw-Fahrer angehalten. Dabei stellte sich heraus, dass der 26-jährige Rumäne offensichtlich unter Drogeneinfluss stand. Daher wurde eine Blutentnahme angeordnet und die Weiterfahrt unterbunden.

Brandfall
AIGLSBACH. Brand in Kiesgrube.
Am Samstagmittag wurde der Integrierten Leitstelle ein Brand in einer Kiesgrube in Oberpindhart in der Nähe der Schloßbergstraße mitgeteilt. Die Feuerwehr Aiglsbach löschte den Brand. Es entstand geringer Sachschaden.

Verkehrsunfall
ELSENDORF. Unbekannter kommt von der Fahrbahn ab und flüchtet.
Ein unbekannter Fahrzeugführer kam am Samstag zwischen 9 Uhr und 13 Uhr auf der A 93 in Richtung Regensburg bei Elsendorf nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte mehrere Verkehrszeichen. Anschließend fuhr er weiter. Der Schaden beläuft sich auf ca. 500 €.

Verkehrsunfall
NEUSTADT. Pkw-Fahrer missachtet Vorfahrt.
Am Samstagvormittag fuhr eine 81-jährige Pkw-Fahrerin aus Neustadt gegen 10.15 Uhr von der Geibenstettener Straße in die Siegenburger Straße und missachtete dabei die Vorfahrt eines von links kommenden Pkw. Bei dem Zusammenstoß wurde niemand verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 2.000 €.

Verkehrsunfall
ELSENDORF. Pkw-Fahrer kommt von der Fahrbahn ab.
Ein 19-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Amberg kam am Samstagvormittag gegen 08.30 Uhr auf der A 93 zwischen den Anschlussstellen Aiglsbach und Elsendorf in Richtung Regensburg aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei Regen nach links von der Fahrbahn ab und prallte in die Leitplanke. Verletzt wurde niemand. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 7.000 €.
Albert Hermann
Polizeihauptkommissar
Dienstgruppenleiter