Drucken
Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Seit fünf Jahren gesuchter Mann verhaftet

BAD BIRNBACH/LKR.ROTTAL-INN Mit Großaufgebot an Einsatzkräften Haftbefehle vollzogen
Am Freitagnachmittag, 26.04.2019, wurde auf Anforderung der Polizeiinspektion Pfarrkirchen bei einem Wohnanwesen im Gemeindebereich Bad Birnbach nach einer seit fünf Jahren flüchtigen Person gesucht. Gegen den 25 Jahre alten Mann, der in Bayern mit keinem Wohnsitz gemeldet ist, bestehen zwei Vollstreckungs- und Untersuchungshaftbefehle des Amtsgerichtes Eggenfelden und Landshut. Beide wurden wegen gefährlicher Körperverletzung ausgestellt. Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft Landshut und der Richterin vom Amtsgericht Landshut, wurde ein Durchsuchungsbeschluss erlassen und die gesuchte Person widerstandslos festgenommen. Nach erfolgter erkennungsdienstlicher Behandlung wurde der Gesuchte in die Justizvollzugsanstalt Landshut eingeliefert, wo er eine Strafe von zwei Jahren und Monaten absitzen muss. Zudem bestehen wegen weiterer Straftaten zwei Fahndungsnotierungen der Staatsanwaltschaft Landshut und Traunstein. Hier muss er mit weiteren Strafen rechnen. Bei dem Einsatz waren neben örtlichen Polizeibeamten u.a. Kräfte des Unterstützungskommandos der Bereitschaftspolizei Dachau, der Kriminalpolizei mit Zentralaufgaben aus Passau, Fahndungsgruppe Simbach am Inn und Kräfte der Ergänzungsdienste aus Straubing und Passau eingesetzt. Hier kamen auch zwei Diensthunde zum Einsatz.
Polizeiinspektion Pfarrkirchen, Hirler, PHK
Ausübung der verbotenen Prostitution in Hotel – Kripo Deggendorf ermittelt
PLATTLING. Am Ostermontag, 22.04.2019, gingen bei der Polizeiinspektion Plattling Hinweise ein, wonach in verschiedenen Hotelzimmern ausländische Damen der Prostitution nachgehen sollen. Die Polizeiinspektion Plattling, sowie die Kripo Deggendorf führen in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Deggendorf weitere Ermittlungen.
Ein anonymer Mitteiler hatte die Betreiber des Hotels über die Vorgänge am Ostermontag im Hotel informiert. Bei der Überprüfung durch Beamte der Polizeiinspektion Plattling bestätigte sich der Verdacht, dass mehrere Personen offensichtlich der Prostitution nachgehen. In zwei Hotelzimmern wurde eine den Beamten bereits polizeilich bekannte 27-jährige Rumänin, eine 40-jährige Rumänin sowie deren 24-jähriger rumänischer Begleiter angetroffen.
Die äußeren Umstände, sowie aufgefundene Utensilien bestätigten den Verdacht, dass die Frauen der verbotenen Prostitution nachgingen. Eine weitere Prostituierte solle laut Aussage einer der Damen bereits abgereist sein.
Bei den drei Personen wurde ein niedriger vierstelliger Euro-Betrag sichergestellt.
Es wurden gesamt vier Ermittlungsverfahren, wegen Ausübung der verbotenen Prostitution und Zuhälterei, durch die Kripo Deggendorf eingeleitet.
Die Personen wurden nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft nach den erfolgten polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.
Pol.-Präs. Ndby., Pressesprecher, Stefan Gaisbauer, PK


Polizeiinspektion Kelheim

Scheune aufgebrochen, Inventar mit Parolen beschmiert
ESSING (LKRS. KELHEIM). Unbekannte brachen zwischen dem 20.04.2019 und dem 25.04.2019 eine kleine Scheune außerhalb der Ortschaft Essing auf, indem sie ein Vorhängeschloss mit Gewalt öffneten. Im Innenraum wurden mehrere Gegenstände mit Graffiti besprüht. Unter anderem wurden „Hakenkreuze“ und der Schriftzug „ACAB“ angebracht.
In Wertstoffhof eingestiegen
NEUSTADT A.D. DONAU (LKRS. KELHEIM). Durch Beschädigung eines Zaunes gelangten unbekannte Täter zwischen dem 17.04.2019 und dem 25.04.2019 auf das Gelände des Wertstoffhofes und versuchten anschließend, Zugangstüren aufzubrechen, was allerdings offensichtlich nicht gelang. Nach derzeitigem Stand konnte nichts entwendet werden.
Erstellt von POK Rammrath


Polizeiinspektion Mainburg

Fahren ohne Fahrerlaubnis
MAINBURG. Mit Kraftrad angetrunken und ohne Fahrerlaubnis unterwegs.
Am 26.04.19, gegen 00.30 Uhr wurde in der Paul-Münsterer Straße ein Kradfahrer einer Kontrolle unterzogen, bei der Alkoholgeruch festgestellt wurde.
Ein freiwilliger Alkotest verlief positiv. Bei der Überprüfung des 16-Jährigen Fahrers wurde festgestellt, dass dieser keine gültige Fahrerlaubnis für das Fahrzeug besitzt.
Gegen den Halter des Fahrzeugs wird nun wegen Gestatten des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.
Vermisstensuche
Am 25.04.19, gegen 16.45 Uhr wurde ein 18-Jähriger aus Saal an der Donau vermisst gemeldet. Der junge Mann hatte sich von seiner Arbeitsstelle gegen Mittag entfernt und konnte nicht mehr aufgefunden werden.
Nach einer Umfangreichen Suchaktion mit Feuerwehr, Maintrailerhunden und einem Hubschrauber sowie mehreren Streifenwagen konnte er gegen 21.45 Uhr nach einem Hinweis in einer Gaststätte im Gemeindebereich Abensberg wohlbehalten aufgefunden werden.
Heribert König
Polizeihauptkommissar
LVG