Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Brand einer Garage

Regen
Am Samstag, 20.04.2019, 14:00 Uhr, brannte am Riedhamring eine Garage.
Aus bislang ungeklärter Ursache geriet eine Doppelgarage in Brand. Dabei verbrannten der dort geparkte Pkw Fiat und die Photovoltaikanlage auf dem Garagendach. Der Schaden wird auf über 100.000 € geschätzt. Personen kamen nicht zu Schaden.
Vor Ort war der Kriminaldauerdienst aus Straubing. Die weitere Sachbearbeitung wird an die Kripo Deggendorf abgegeben.
Pol.-Präs. Ndby., Einsatzzentrale, Anton Pritscher, EPHK


Polizeiinspektion Kelheim

Fahrraddiebstahl
Abensberg: Fahrradschloss aufgezwickt und Fahrrad entwendet.
In der Zeit von Donnerstag, 18.04.2019, 22.00 Uhr bis Freitag, 19.04.2019, 01.00 Uhr entwendete ein bislang unbekannter Täter in Abensberg, Frönaustraße, ein schwarzes Fahrrad der Marke Haibike, ‚Typ Street HardNine 2.5. Das Fahrrad befand sich vor einem Wohnanwesen und war mit einem Fahrradschloss am dortigen Fahrradständer festgekettet. Der Täter schnitt das Fahrradschloss mit einem bislang unbekannten Gegenstand ab und entwendete das Fahrrad. Das Schloss ließ der Täter am Tatort zurück. Das entwendete Fahrrad hat einen Wert von etwa 650 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 20 Euro.
Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Kelheim, unter der Telefonnummer 09441-5042-0 entgegen.
Zwei Unfallfluchten

Kelheim, OT Kapfelberg: Pkw vermutlich mit Anhänger gestreift
In der Zeit von Freitag, 19.04.2019, 10.00 Uhr bis Samstag, 20.04.2019, 10.00 Uhr, streifte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer vermutlich mit einem Anhänger einen silbernen Audi A6 welcher vor dem Campingplatz Kapfelberg abgestellt war. Am Audi entstanden dabei Kratzer an der Fahrertüre sowie am linken Außenspiegel. Aufgrund des Schadensbildes ist davon auszugehen, dass der unbekannte Verkehrsteilnehmer beim Rangieren mit einem Anhänger gegen den geparkten Audi gestoßen ist.
Der entstandene Sachschaden am Audi beläuft sich auf etwa 1.500 Euro.
Die Polizei Kelheim erbittet Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 09441/5042-0.
Kelheim: Pkw angefahren und geflüchtet
Am Samstag, den 20.04.2019 in der Zeit von 11.00 Uhr bis 15.50 Uhr wurde in Kelheim am Wöhrdplatz ein weißer Pkw, Seat Leon ST von einem bislang von einem unbekannten Fahrzeug angefahren. Der ebenfalls unbekannte Fahrzeugführer fuhr anschließend davon, ohne sich um die gesetzlichen Pflichten zu kümmern. Am Seat entstanden Kratzer sowie eine Delle im Bereich der Beifahrertüre und des rechten vorderen Kotflügels. Der Sachschaden wird auf etwa 800,- Euro geschätzt.
Zeugenhinweise nimmt die Polizei Kelheim unter der Telefonnummer 09441/5042-0 entgegen.
Diebstahl aus Pkw
Bad Abbach: Unbekannter schlägt Scheibe ein und entwendet Hundefutter aus Pkw.
Ein bislang unbekannter Täter schlug am Samstag, 20.04.2019, in der Zeit von 12.00 Uhr bis 14.15 Uhr die Fensterscheibe der rechten hinteren Fahrzeugtüre eines grauen VW Tiguan ein, welcher in Bad Abbach in der Kaiser-Karl-V-Allee abgestellt war. Augenscheinlich hatte der Täter zudem versucht die Türe mit einem unbekannten Gegenstand aufzuhebeln. Der Täter entwendete eine Tüte Hundefutter, welche sich auf dem Rücksitz befand. Einen Reisekoffer und zwei Jacken, die sich ebenfalls auf dem Rücksitz befanden, ließ der Täter unberührt.
Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Das entwendete Hundefutter hat einen Wert von ca. 15 Euro.
Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Kelheim unter der Telefonnummer 09441/5042-0
Streitigkeit ausgeartet- 2 Personen durch Pfefferspray verletzt
Kelheim: Bei einer Streitigkeit wurden 2 Personen durch Pfefferspray verletzt.
Am Sonntag, den 21.04.2019, gegen 02.00 Uhr befand sich eine Gruppe junger Frauen in Kelheim in der Donaustraße vor einem dort befindlichen Lokal. Auf der Straße wurden sie von einem 28-jährigen Mann um Feuer für eine Zigarette gebeten. Die jungen Frauen fühlten sich vom Verhalten des Mannes jedoch belästigt sodass eine der Damen ein von ihr mitgeführtes Pfefferspray zog und in Richtung des 28-jährigen sprühte. Bei dieser Aktion wurde zudem ein unbeteiligter 26-jähriger Mann ebenfalls von dem Pfefferspray getroffen. Die jungen Damen flüchteten unmittelbar danach in die Toilette des Lokals und schlossen sich in eine Kabine ein. Der 28-jährige verfolgte sie jedoch und hämmerte gegen die Toilettentüre. Als der 28-jährige die Toilette wieder verließ ging dieser unvermittelt auf einen unbeteiligten 18-jährigen los und packte ihn am Kopf. Die Streitigkeit wurde dann durch die hinzugezogene Security beendet. Diese leisteten bis zum Eintreffen des Rettungswagens erste Hilfe bei den vom Pfefferspray verletzten Personen. Der 26-jährige Geschädigte konnte nach Begutachtung des Rettungsdienstes vor Ort wieder entlassen werden. Der 28-jährige musste zur Behandlung in die Goldbergklinik nach Kelheim verbracht werden. Die jungen Frauen wurden bei dem Vorfall nicht verletzt. Das Pfefferspray wurde durch die hinzugezogenen Polizeibeamten sichergestellt.
Melanie Rußwurm
Polizeikommissarin


Polizeiinspektion Mainburg

Verkehrsdelikt
MAINBURG. Pkw-Fahrerin unter Alkoholeinfluss.
Am Samstagnachmittag wurde der PI Mainburg mitgeteilt, dass ein Pkw in Aufhausen in der Ortsstraße gegen 18.00 Uhr leicht gegen eine Mauer gefahren sei. Vor Ort wurde die Fahrerin angetroffen. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass die 52-jährige Fahrerin aus Mainburg erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkotest verlief positiv. Daher wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Es entstand geringer Sachschaden.

Nachbarschaftsstreit
VOLKENSCHWAND. Nachbarschaftsststreit eskaliert.
Am Samstagabend kam es gegen 18.30 Uhr in Loholz zu einer tätlichen Auseinandersetzung unter Nachbarn. Dabei schlug ein 55-Jähriger mit der Faust auf eine 55-jährige Frau ein. Diese erlitt dabei leichte Verletzungen und musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Verkehrsunfall
VOLKENSCHWAND. Pkw-Fahrer kommt von der Fahrbahn ab.
Am Donnerstagmittag ereignete sich auf der Staatsstraße 2049 bei Volkenschwand ein Verkehrsunfall. Ein 37-jähriger Pkw-Fahrer aus Nandlstadt fuhr gegen 08.30 Uhr über eine Verkehrsinsel und beschädigte dabei mehrere Verkehrszeichen. Der Fahrer des PKWs blieb unverletzt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 5.000 € geschätzt.
Albert Hermann
Polizeihauptkommissar
Dienstgruppenleiter