Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Brand in einem Wohn- und Geschäftshaus in Straubing

STRAUBING. Sachschaden von mehr als 150.000 Euro ist bei einem Brand in einem Geschäft in der Inneren Passauer Straße in Straubing entstanden. Personen wurden nicht verletzt.
Aus bislang unbekannter Ursache ist am Samstagnachmittag (06.04.2019) in einem Computergeschäft ein Brand ausgebrochen. Den Brand hatten die anwesenden Feuerwehrkräfte relativ schnell unter Kontrolle gebracht. Bevor die Bewohner der darüber liegenden Wohnungen diese wieder nutzen konnten, mussten diese durch die Feuerwehr erst belüftet werden, da sie stark verraucht waren.
Die Ermittlungen zur Brandursache werden von der Kriminalpolizei Straubing geführt.

Polizeipräsidium Niederbayern, Einsatzzentrale, Gerald Raab, EPHK
Motorradfahrer erlitt bei Zusammenstoß mit Pkw schwerste Verletzungen
NEUFAHRN; LKR LANDSHUT: Am Samstag, den 6. April kam es gegen 12.30 Uhr auf der B 15 kurz nach Neufahrn in Richtung Regensburg zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Motorrad.
Eine Frau aus dem Landkreis Landshut fuhr mit einem Pkw, Mercedes-Benz, zunächst in Richtung Neufahrn. Dann bog sie in die Einfahrt zum Weiler „Moosmühle“ und wendete dort, um wieder auf der B15 in Richtung Regensburg zu fahren. Dabei übersah sie ein Motorrad der Marke Yamaha, dessen 18-jähriger Fahrer aus dem Landkreis Straubing in Richtung Neufahrn unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß und der Motoradfahrer wurde nach links über die Fahrbahn geschleudert, wo er und sein Fahrzeug in einem Straßengraben zum Liegen kamen. Der junge Mann erlitt schwerste Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die 28-jährige Pkw-Fahrerin wurde leicht verletzt. Sie hatte einen Säugling an Bord, der aber unverletzt blieb. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Landshut wurde ein Gutachter zur genauen Klärung des Unfallherganges hinzugezogen. Die B 15 war bis gegen 15.40 Uhr komplett gesperrt. Die freiwillige Feuerwehr von Neufahrn leitete den Verkehr um und unterstütze die Rettungskräfte.
PI Rottenburg a. d. Laaber , Sighart Begemann, PHK



Polizeiinspektion Kelheim

Abgestelltes Fahrzeug beschädigt - Zeugenaufruf
KELHEIM. Im Zeitraum 03.04.2019, 16:00 Uhr, bis 06.04.2019, 22:40 Uhr, stellte ein Kelheimer seinen zu dieser Zeit abgemeldeten Pkw auf einem privaten Parkplatz in der Benefiziatengasse ab. Dort wurde er von einem bislang unbekannten Täter beschädigt. Hierbei wurde der vordere rechte Reifen zerstochen, der Auspuff abgetreten und das Fahrzeug mit Farbe besprüht.
Wer im fraglichen Zeitraum etwas beobachtet hat, das zur Tataufklärung beitragen kann, wird gebeten, sich unter der 09441/5042-0 an die PI Kelheim zu wenden.
Pkw-Fahrer durch riskantes Überholmanöver auf der B 16 gefährdet - Zeugenaufruf
SAAL A.D. DONAU (LKRS. KELHEIM). Am Samstag den 06.04.2019 befuhr ein Pkw-Fahrer gegen 18:20 Uhr die Bundesstraße 16 von Regensburg kommend in Richtung Ingolstadt. Zwischen Untersaal und der Ausfahrt Kelheim Hafen kam ihm ein schwarzer Jeep Grand Cherokee entgegen, welcher gerade überholte. Aufgrund des Überholvorgangs musste der Anzeigenerstatter nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Aus diesem Grund wurden nun Ermittlungen wegen eines Gefährdungsdeliktes im Straßenverkehr aufgenommen.
Zeugen, insbesondere Insassen des durch den Jeep überholten Fahrzeuges, werden gebeten, sich mit der PI Kelheim unter der 09441/5042-0 in Verbindung zu setzen.
Trunkenheit im Straßenverkehr
RIEDENBURG (LKRS. KELHEIM). In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde in der Riedenburger Straße in Haidhof ein Verkehrsteilnehmer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde durch die eingesetzten Beamten beim Pkw-Führer Alkoholgeruch festgestellt. Nach einem Atemalkoholtest konnte festgestellt werden, dass sich der Fahrer über den entsprechenden Grenzwerten befindet, weswegen eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt wurde. Der Führerschein und der Fahrzeugschlüssel des Mannes wurden sichergestellt.
Verkehrsunfallflucht - Zeugenaufruf
KELHEIM. Bereits am Freitag, 05.04.2019 kam es im Zeitraum von circa 10:30 Uhr bis ca. 14:30 Uhr auf dem Parkplatz des Ganzjahresbades in Kelheim zu einer Verkehrsunfallflucht. Der noch unbekannte Unfallverursacher beschädigte im genannten Tatzeitraum den auf dem Parkplatz abgestellten weißen VW Multivan der Geschädigten an der rechten Fahrzeugseite. Der entstandene Schaden wurde auf ca. 1.500 Euro geschätzt.
Zeugen werden gebeten, sich unter der 09441/5042-0 mit der PI Kelheim in Verbindung zu setzen.



Polizeiinspektion Mainburg

Verkehrsdelikt
MAINBURG. Fahrt unter Drogeneinfluss.
Anlässlich einer Verkehrskontrolle wurde am Samstagabend gegen 22.30 Uhr in der Regensburger Straße ein Pkw angehalten. Dabei stellte sich heraus, dass der 20-jährige Fahrer aus dem nördlichen Landkreis Kelheim offensichtlich unter Drogeneinfluss stand. Daher wurde eine Blutentnahme angeordnet und die Weiterfahrt unterbunden. Bei der Durchsuchung seines Wagens wurde eine geringe Menge Marihuana aufgefunden und sichergestellt.

Trunkenheitsfahrt
MAINBURG. Pkw-Fahrer unter Alkoholeinfluss.
Anlässlich einer Verkehrskontrolle wurde am Samstagnachmittag gegen 17.00 Uhr in der Bahnhofstraße ein Pkw angehalten. Dabei stellte sich heraus, dass der 43-jährige Fahrer aus Mainburg offensichtlich erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atem-Alkohol-Test verlief positiv Daher wurde eine Blutentnahme angeordnet ,der Führerschein sichergestellt und die Weiterfahrt unterbunden.

Trunkenheitsfahrt
MAINBURG. Pkw-Fahrer unter Alkoholeinfluss und ohne Fahrerlaubnis unterwegs
Anlässlich einer Verkehrskontrolle wurde am Samstagnachmittag gegen 14.30 Uhr auf der Staatsstraße 2049 ein Kleinkraftrad angehalten. Dabei stellte sich heraus, dass der 80-jährige Fahrer aus dem nördlichen Landkreis Freising leicht unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atem-Alkohol-Test verlief positiv Daher wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt unterbunden.

Verkehrsunfall mit Flucht
Siegenburg: Pkw angefahren und geflüchtet.
Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte von Freitag auf Samstag einen vor einer Gaststätte in der Mühlstraße geparkten schwarzen Audi A6 an der hinteren Stoßstange. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von 1.500 €. Der Verursacher kümmerte sich nicht um den Schaden.
Albert Hermann
Polizeihauptkommissar
Dienstgruppenleiter