Drucken
Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Motorradfahrer bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

MOOSTHENNING - LKRS. DGF-LAN. Am Samstag (23.03.2019) fuhr ein 32-jähriger Mann aus Dingolfing mit seinem Motorrad auf der Kreisstraße DGF 10 von Oberdietenau in Richtung Dornwang.
Vor ihm fuhr ein Traktorfahrer, der nach links in einen Feldweg abbiegen wollte. Genau zu diesem Zeitpunkt setzte der Motorradfahrer zum Überholen des Traktors an. Es kam zu einer Berührung zwischen dem Motorradfahrer und dem Traktor, der Motorradfahrer schleuderte anschließend gegen einen Baum, wobei er sich schwere Verletzungen zuzog. Nachfolgende Verkehrsteilnehmer leisteten sofort erste Hilfe und verständigten die Rettungskräfte. Der Verletzte wurde schließlich durch einen Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Dort erlag er später jedoch seinen schweren Verletzungen. Zur Klärung der Unfallursache und des genauen Unfallhergangs wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft ein Unfallsachverständiger hinzugezogen. Die Kreisstraße DGF 10 war bis 19.00 Uhr gesperrt, wobei die örtliche Feuerwehr die Polizei unterstützte.
Seidl, PHK, Polizeiinspektion Dingolfing

Polizeiinspektion Kelheim

Berauscht am Steuer
Abensberg, Straubinger Straße (Lkr. Kelheim): Bei einem jungen Autofahrer wurden drogenbedingte Ausfallerscheinungen festgestellt.
In den frühen Morgenstunden wurde ein junger Autofahrer aus dem Landkreis Kelheim, in der Straubinger Straße in Abensberg einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrollen fiel den Beamten auf, dass der Fahrer drogenbedingte Ausfallerscheinungen aufwies. Der junge Mann wankte unteranderem so stark, dass ihn die Polizisten halten mussten. Ein Drogenschnelltest bestätigte den Verdacht. Der Mann wurde zur Blutentnahme ins Krankenhaus gebracht und ihm wurde das Autofahren für den Folgetag untersagt.
Folgenreiche Moped-Fahrt
Herrngiersdorf, Bernhardstraße: Mopedfahrer begeht Vielzahl von Verstößen.
Am 23.03.2019 stellten Streifenbeamte der PI Kelheim in Herrngiersdorf einen jungen Mopedfahrer fest, der ohne Helm unterwegs war. Der veranlassten Kontrolle entzog sich der Fahrer fluchtartig. Jedoch konnte dieser kurze Zeit später nach einiger Ermittlungsarbeit identifiziert werden. Es stellte sich heraus, dass der junge Mann nicht nur ohne Helm unterwegs war, sondern auch, dass das Moped wesentlich schneller fahren konnte als zulässig. Darüber hinaus hatte der Fahrer nicht die erforderliche Fahrerlaubnis, die er für dieses Gefährt benötigt hätte. Das Fahrzeug wurde zudem unbefugt durch den jungen Fahrer in Gebrauch gesetzt. Zu guter Letzt kam noch hinzu, dass die Versicherungskennzeichen am Fahrzeug veraltet waren und er somit auch noch ohne Versicherungsschutz unterwegs war. Den jungen Fahrer erwarten nun mehrere Anzeigen.
Fahrrad aus Garten geklaut
Neustadt a.d.Donau (Lkr. Kelheim): Ein bislang unbekannter Täter hat ein Fahrrad aus dem Garten eines Einfamilienhaus entwendet.
In der Zeit von Donnerstag 21.03.2019 19:00 Uhr bis Freitag 22.03.2019 17:00 Uhr drang ein unbekannter Täter in das Grundstück in der Kirchstraße in Neustadt a.d.Donau ein und entwendete ein Fahrrad. Das Fahrrad war mit einem Schloss zwischen Rad und Rahmen gesichert. Bei dem gestohlenen Rad handelt es sich um ein graues Herrenrad der Marke Bulls mit Neongrünen Streifen auf dem Rahmen. Der Beuteschaden liegt im mittleren dreistelligen Euro Bereich. Womöglich hat der Täter das Rad weggetragen. Sollten diesbezüglich Wahrnehmungen gemacht worden sein, werden Sie gebeten dies der PI Kelheim unter 09441/50420 zu melden.
Schussabgabe in Wohnsiedlung!
Abensberg, Frankstraße (Lkr. Kelheim): Mehrere Zeugen meldeten ein Schussgeräusch in der Frankstraße.
Am Samstag den 23.03.2019 meldete sich gegen 09:40 Uhr ein besorgter Anwohner der Frankstraße bei der Polizei. Soeben sei ein „Schuss gebrochen“ und sein im Garten befindlicher jugendlicher Sohn hätte sprichwörtlich was „an ihm vorbeifliegen“ gespürt.
Eine weitere Anwohnerin bestätigte ebenfalls dieses Schussgeräusch. Eine intensive Absuche der Örtlichkeit durch die eingesetzten Polizeibeamten verlief jedoch ohne weiterführenden Erkenntnisse. Es wurden weder Geschoss noch Hülse aufgefunden, welche Hinweise auf die durch den Schützen benutzte Waffe geben könnten.
Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Regensburg wurden Ermittlungen wegen Versuchter gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz gegen Unbekannt eingeleitet.
Aufruf an die Anwohner der Wohnsiedlung an der Frankstraße:
Wer hat in diesem Bereich verdächtige Wahrnehmungen gemacht bzw. wer hat zur fraglichen Zeit ebenfalls ein Schussgeräusch wahrnehmen können?
Die Anwohner werden gebeten, sich mit der PI Kelheim unter 09441/50420 in Verbindung zu setzen.
Graffitischmierereien an Verteilerhäuschen
Bad Abbach, Dantschermühle (Lkr. Kelheim): Graffitisprühereien an Verteilerhäuschen.
Im Zeitraum von Mittwoch 20.03.2019 10:00 Uhr bis Samstag 23.03.2019 12:00 Uhr hat ein bislang unbekannter Täter ein Verteilerhäuschen und einen Strommast in Bad Abbach, Dantschermühle mit mehreren Graffiti beschmiert. Die Entfernung der Graffiti wird voraussichtlich einen niedrigen vierstelligen Betrag kosten.
Trunkenheitsfahrt am Morgen
Kelheim, Mitterweg: Fahrzeugführer lallt bei der Kontrolle und riecht nach Alkohol.
Am 24.03.2019 wurde gegen 04:00 Uhr ein Pkw-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dem 26-Jährigen Fahrer stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Zudem lallte der Kontrollierte im Gespräch mit dem Beamten. Da der Betroffene mit einem Alkoholtest nicht einverstanden war, musste eine Blutentnahme zur Feststellung der Beeinträchtigung durchgeführt werden. Dem Fahrer wurde anschließend die Weiterfahrt untersagt und er konnte von seiner Freundin abgeholt werden.
Erstellt von: Bauer T. , POW


Polizeiinspektion Mainburg

Körperverletzung
MAINBURG. Schlägerei auf Party in Ebrantshausen.
Auf der Party „Party Total“ Ebrantshausen kam es gegen 2 Uhr zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Drei polnische Gäste belästigten mehrere Frauen auf der Tanzfläche. Als sie immer aufdringlicher wurden, gingen andere Besucher dazwischen. Daraufhin schlug ein 27-jähriger Pole aus dem nördlichen Landkreis Freising drei junge Männer im Alter von 29 bis 31 Jahren aus Mainburg bzw. aus dem nördlichen Landkreis Freising mit der Faust ins Gesicht. Diese wurden dabei leicht verletzt.. Anschließend wurde der Täter von einer Polizeistreife festgenommen und aufgrund seiner erheblichen Alkoholisierung in Arrest genommen. Dabei beleidigte er die eingesetzten Polizeibeamten mehrmals. Ein unbekannter Täter dieser Gruppe schlug während der Auseinandersetzung einem 31-jährigen Mainburger mit einer Flasche gegen den Kopf. Dieser wurde dabei mittelschwer verletzt.

Verkehrsdelikt
Siegenburg. Mit Alkohol am Steuer.
Anlässlich einer Verkehrskontrolle wurde am Samstagnachmittag gegen 16 Uhr in der Ingolstädter Straße ein Pkw-Fahrer angehalten. Dabei stellte sich heraus, dass der
37-jährige Mann aus dem südlichen Landkreis Kelheim leicht unter Alkoholeinfluss stand. Daher wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt und die Weiterfahrt unterbunden.
Albert Hermann
Polizeihauptkommissar
Dienstgruppenleiter