Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Tödlicher Verkehrsunfall

ALDERSBACH - Lkw-Fahrer übersieht beim Linksabbiegen Pkw, Pkw-Fahrerin tödlich verletzt.
Am 19.03.2019 gegen 12.00 Uhr kam es auf der Staatsstraße 2083 zwischen Pörndorf und Aldersbach zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine Frau tödlich verletzt wurde.
Nach derzeitigem Kenntnisstand fuhr die Fahrerin eines Pkw Mini die Staatsstraße von Aldersbach in Richtung Pörndorf. Zum gleichen Zeitpunkt wollte der 23-jährige Fahrer eines Lkw aus dem Landkreis Mühldorf am Inn von der Staatsstraße 2083 nach links in Richtung Osterhofen abbiegen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Pkw. Der Pkw wurde dadurch in den Straßengraben geschleudert. Die Fahrerin des Pkw wurde durch den Zusammenstoß tödlich verletzt.
Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Passau werden die beteiligten Fahrzeuge sichergestellt. Weiterhin wird zur Klärung der Unfallursache ein Gutachter hinzugezogen.
Die Identität der Pkw-Fahrerin ist derzeit noch nicht gesichert, es wird nachberichtet. Angaben zum entstandenen Sachschaden können ebenfalls noch nicht gemacht werden.
Eine Umleitung erfolgte durch die örtlichen Feuerwehren. Die Staatsstraße 2083 war für Stunden gesperrt.
Polizeiinspektion Vilshofen a.d.D., Michael Starringer, PHK
Polizeiinspektion Kelheim

Zur Vorladung ohne Fahrerlaubnis vorgefahren
KELHEIM. Im Rahmen anderer Ermittlungen wurde ein 42-jähriger Landkreisbürger am Montag zur Wache der PI Kelheim vorgeladen. Dem Sachbearbeiter war bereits bekannt, dass der 42-Jährige keine Fahrerlaubnis besitzt. Da der Mann dennoch mit einem Pkw vorfuhr, folgt nun eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.
Mit Ästen beladener Lkw an Unfall beteiligt - Zeugenaufruf
HAUSEN (LKRS. KELHEIM). Am Montag ereignete sich gegen 08:30 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 11 bei Hausen.
Ein 29-jähriger Mercedes-Lkw-Fahrer aus Kelheim befuhr die Kreisstraße von Teugn kommend in Richtung Hausen. Ihm kam ein Lkw mit Anhänger entgegen, der Äste geladen hatte. Ein Ast ragte hierbei über die Ladefläche hinaus und stieß gegen den linken Außenspiegel des 29-Jährigen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 300 €. Der verursachende Lkw blieb nach dem Unfall nicht stehen. Es handelt sich um einen dunkelgrünen 7,5t Lkw mit offener Ladefläche. Auf der Beifahrerseite ist ein weißer Aufdruck. Der Anhänger hatte ebenfalls eine offene Ladefläche und war auch dunkelgrün. Auffallend war die Beladung mit Geäst.
Die PI Kelheim bittet um Zeugenhinweise unter 09441/5042-0.
Stark alkoholisierte Person schläft in Pkw
BAD ABBACH (LKRS. KELHEIM). Am Montag wurde gegen 23:25 Uhr eine männliche Person sitzend in einem Pkw Mercedes in der Raiffeisenstraße in Bad Abbach festgestellt.
Bei der Kontrolle bemerkten die Beamten, dass der Mann erheblich alkoholisiert ist und bei laufendem Motor in seinem Fahrzeug schlief. Im Fahrzeuginnenraum lagen diverse leere Bierflaschen. Der 58-jährige Mann verweigerte einen Atemalkoholtest. Da er aber offensichtlich unter dem Einfluss von Alkohol stand, wurde der Fahrzeugschlüssel präventiv sichergestellt.
Erstellt von PK Bohms


Polizeiinspektion Mainburg

Verkehrsdelikt
SIEGENBURG. Fahren ohne Fahrerlaubnis
Bei der Kontrolle eines Pkw, Daimler Sprinter, am 18.03., um 18.40 Uhr, im Bereich der Ingolstädter Straße wurde festgestellt, dass der 31jährige Fahrer zwar im Besitz einer ausländischen Fahrerlaubnis war, diese aber hätte umschreiben lassen müssen auf eine deutsche Fahrerlaubnis, da er seinen festen Wohnsitz bereits länger als ein Jahr in der BRD hatte. Er muss sich jetzt wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten. Gegen den Fahrzeughalter wird ebenfalls wegen Ermächtigen zum Fahren ohne Fahrerlaubnis Anzeige erstattet.
Verkehrsunfall
SIEGENBURG. Unfall mit verletzter Person
Im Bereich der Anzenbichlstraße kam es am 18.03., gegen 12.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 31jährige Frau aus Siegenburg aus bisher ungeklärter Ursache nach links von ihrem Fahrstreifen abkam und dort frontal mit einem am Fahrbahnrand geparkten Pkw kollidierte. Die Frau wurde mit leichten Verletzungen vom Rettungsdienst in die Goldbergklinik nach Kelheim verbracht. Der Sachschaden wird auf ca. 3.500 Euro geschätzt.
Karl Kneitinger
Polizeioberkommissar