Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Brand eines Einfamilienhauses

SIMBACH A. INN, LANDKREIS ROTTAL-INN. Am Samstagnachmittag (09.03.2019) geriet ein Wohnhaus in Brand. Verletzt wurde niemand, jedoch entstand erheblicher Sachschaden. Die Kripo Passau ermittelt zur Brandursache.
Das betroffene Einfamilienhaus in der Gartenstraße besteht aus Erd- und Dachgeschoß.
Aus bislang ungeklärter Ursache brach das Feuer vermutlich im Dachgeschoß aus und erfasste den Dachstuhl. Das mit Holz verkleidete Dachgeschoß mit Balkon sowie der Dachstuhl brannten vollständig aus. Der Sachschaden liegt nach ersten Erkenntnissen im unteren sechsstelligen Bereich.
Von den vier Bewohnern war zum Zeitpunkt des Brandausbruchs keiner zu Hause; es wurde niemand verletzt.
Die örtliche und umliegende Feuerwehren waren mit rund 50 Einsatzkräften vor Ort.
Die Klärung der unbekannten Brandursache ist nun Aufgabe der Kripo Passau, deren Kriminaldauerdienst bereits erste Ermittlungen am Brandort aufgenommen hat.
PP Niederbayern, Einsatzzentrale, Matthias Ferstl
Polizeiinspektion Kelheim

Bei Kontrolle Betäubungsmittel festgestellt:
STADTGEBIET KELHEIM.
Am Freitag den 08.03.2019 gegen 22:00 Uhr wurde ein 19jähriger Landkreisbewohner im Bereich des Alten Hafens einer Personenkontrolle unterzogen. Hierbei wurde bei der Person ein Tütchen mit Marihuana und typische Drogenutensilien aufgefunden.
Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen und Sicherstellung des aufgefunden Betäubungsmittels wurde der Mann aus dem Polizeigewahrsam entlassen.
Hund verursacht Verkehrsunfall:
NEUSTADT a.d. DONAU / Marching (LKRs Kelheim).
Fahrradfahrer nach Zusammenstoß mit Hund gestürzt
Am Freitag den 08.03.2019 gegen 15.25 Uhr befuhr ein 38jähriger Fahrradfahrer die Pförringer Straße.
Zum selben Zeitpunkt entwich einer Hundehalterin deren Hund, welcher unvermittelt die Straße überquerte. Der Radfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und prallte mit dem Hund zusammen. Im weiteren Verlauf kam der Mann zu Sturz und erlitt hierbei Verletzungen, welche ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden mussten.
Der Hund blieb augenscheinlich unverletzt.
Die Hundehalterin muss sich nun wegen Fahrlässiger Körperverletzung verantworten.
Diebstahl einer Wildkamera:
SAAL a.d. Donau, Oberteuerting (LKRs Kelheim).
Unbekannter entwendet Wildkamera
Ein bislang unbekannter Täter entwendete im Zeitraum vom 03.03.2019, 15:00 Uhr bis 07.03.2019, 16:00 Uhr eine Wildkamera, welche an einer landwirtschaftlichen Halle in der Arnhofener Straße angebracht war. Der Wert bewegt sich im unteren dreistelligen Euro-Bereich.
Wer hat in diesem Bereich verdächtige Wahrnehmungen gemacht?
Sachdienliche Hinweise nimmt die PI Kelheim, Tel: 09441 / 5042-0 entgegen.

Schmierereien an Pfarrgebäude:
BAD ABBACH (LKRs Kelheim).
Unbekannter „verziert“ Hauswand des Pfarrgebäudes
Ein bislang unbekannter Täter beschmierte im Zeitraum von Samstag den 02.03.2019, 22:00 Uhr bis Sonntag den 03.03.2019, 08:00 Uhr, die Hauswand eines Pfarrgebäudes mit diversen beleidigenden Kraftausdrücken. Die Schriftzüge wurden, nachdem sie festgestellt worden waren, sogleich entfernt, die Anzeigenerstattung erfolgte erst verspätet bei der PI Kelheim.
Wer hat im fraglichen Zeitraum im Bereich der Römerstraße verdächtige Wahrnehmungen gemacht?
Sachdienliche Hinweise nimmt die P Kelheim, Tel: 09441 / 5042-0 entgegen.

Verkehrsunfallflucht:
ABENSBERG (Lkrs Kelheim). Geparkter VW Polo angefahren
Am Donnerstag den 07.03.2019 im Zeitraum von 11:30 Uhr bis 16:30 Uhr wurde in der Werkstraße auf einem frei zugänglichen Firmenparkplatz ein ordnungsgemäß geparkter VW Polo von einem bislang unbekannten Fahrzeugführer beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen und ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.
Der Schaden bewegt sich im mittleren dreistelligen Euro-Bereich.
Zeugen des Verkehrsunfalles sollen sich mit der PI Kelheim, Tel: 09441 / 5042-0 in Verbindung setzen.

Erstellt von PHKin Spielmann


Polizeiinspektion Mainburg

Wildenberg: Traktor umgestürzt
Am Freitagmittag kam es auf der Staatsstraße 2642 bei Wildenberg zu einem Verkehrsunfall. Ein 16-jähriger fuhr mit einem Traktor Richtung Wildenberg. Als er kurz vor Wildenberg aus Unachtsamkeit ins Bankett fuhr, geriet der Traktor derart außer Kontrolle, dass er umstürzte aber glücklicherweise trotzdem noch auf der Fahrbahn zum Liegen kam. Mit Hilfe der Feuerwehr und zweier ortsansässiger Traktorbesitzer wurde der verunfallte Traktor wieder aufgerichtet und nach Wildenberg geschleppt. Der 16-jährige wurde leicht verletzt und kam ins Krankenhaus. Die Straße blieb für etwa 1 Stunde voll gesperrt.

Siegenburg: Fake-Anrufer
Ein unbekannter setzte bei einer Bewohnerin aus dem Wiesenweg in Siegenburg einen Fake-Anruf ab. Dabei schilderte er, dass er Glasscherben auf der Straße verteilt hätte, weil ihn dort spielende Kinder stören würden. Die Bewohnerin des Wiesenwegs informierte die Polizei. Glasscherben konnten durch die entsandte Streife nicht festgestellt werden. Recherchen ergaben allerdings, dass solche Fake-Anrufe in letzter Zeit wieder vermehrt auftreten.

Mainburg: Unerlaubte Glücksspielautomaten
Ein Betreiber eines Mainburger Lokals kennzeichnete sein Lokal als Privatgesellschaft. Da aufgrund eines anderen Einsatzes das Lokal betreten wurde, konnten mehrere unerlaubte Glücksspielautomaten festgestellt werden. Den Betreiber erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.
Mainburg: Betrunkener Bulgare randaliert im Krankenhaus
In der Nacht zum Samstag lief kurz nach Mitternacht ein amtsbekannter Trunkenbold am Krankenhaus Mainburg auf. Als dann auch noch seine Frau in der Notaufnahme auftauchte, kam es zum lautstarken Streit, sodass das Krankenhauspersonal die Polizei informieren musste. Der Herr ließ sich nicht beruhigen und zeigte auch der Streife gegenüber ein äußerst aggressives Verhalten. Ein einfacher Platzverweis konnte aufgrund seiner Stimmungslage in Verbindung mit der Alkoholisierung nicht verantwortet werden. Zu groß war die Gefahr einer Eskalation des Streits der Eheleute. Der Mann mit seinen knapp 2 Promille wurde in Gewahrsam genommen.

Elsendorf: Raser überholt und gefährdet Traktor
Ein 35-jähriger Mainburger überholte am Freitagabend auf der B301 in Elsendorf einen Pkw. Seine Geschwindigkeit war zu hoch und die Verkehrslage unklar. Ein entgegenkommender Traktor wurde durch das Überholmanöver gefährdet. Bei der anschließenden Anhaltung konnten zudem mehrere Mängel in der Fahrzeugausrüstung festgestellt werden. Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige.

Robert Forster
Polizeihauptmeister