Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Brand eines größeren Gartenhauses mit Photovoltaikanlage

ALTENMARKT, LKR. DEGGENDORF. Ein hoher Sachschaden in Höhe von etwa 200.000 Euro und eine leicht verletzte Person sind das Ergebnis eines Brandes, der kurz vor Mitternacht am Samstagabend ausgebrochen ist.
Anwohner hatten die Polizei informiert, weil sie zunächst einen lauten Knall gehört und beim Nachschauen den Brand entdeckt hatten. Beim Eintreffen der ersten Streifenbesatzung stand das gemauerte und komplett als Wohnung ausgestattete Gartenhaus bereits im Vollbrand. Ein Übergreifen auf das daneben befindliche Wohnhaus konnte durch die eingesetzten Feuerwehren verhindert werden, trotzdem wurden die Bewohner vorsorglich evakuiert. Eine Person musste leicht verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. Das Gebäude und die darauf befindliche Photovoltaikanlage wurden vollständig zerstört. Angaben zur Brandursache können aktuell nicht gemacht, eine vorsätzliche Brandstiftung jedoch nicht ausgeschlossen werden.
Die Polizei stellt zudem fest, dass ans Gebäude verbotene Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Bedrohungen gesprüht worden waren. Die Ermittlungen zur Brandursache und der Täter der Sprühaktion hat die Kriminalpolizei Straubing übernommen. Wer im Bereich der Linzinger Straße zur Tatzeit verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, wird gebeten sich unter der Telefonnummer 09421/868-0 an die Kriminalpolizei Straubing zuwenden.
Polizeipräsidium Niederbayern, Einsatzzentrale, Gerald Raab, EPHK
Polizeiinspektion Kelheim

Mehrere Polizeieinsätze bei Faschingstreiben
ESSING (LKRS. KELHEIM)
Am Samstag 02.03.19 kam es nachmittags beim nach dem Umzug stattfindenden Faschingstreiben zu mehreren Polizeieinsätzen.

Massiv betrunkene Jugendliche
Zunächst wurde eine Streife zur Unterstützung des Rettungsdienstes gerufen, da zwei massiv betrunkene 15-jährige Mädchen wegen ihrer Alkoholisierung dort behandelt werden mussten und kaum mehr ansprechbar waren. Nach Erstversorgung und Feststellung der Personalien wurde eine der Jugendlichen in die Goldbergklinik zur weiteren Behandlung verbracht, das zweite Mädchen wurde an die Eltern übergeben. Polizeilicherseits wird eine Meldung an das Jugendamt erstellt.
 
Streit endet mit Gesichtsverletzungen
Gegen 17:30 Uhr kam es zu einer wechselseitigen Körperverletzung zwischen einem 20-jährigen aus Pförring und einem 26-jährigen Neustädter. Die beiden Kontrahenten waren in Streit geraten und hatten sich gegenseitig ins Gesicht geschlagen, was beim einen eine blutige Nase und dem anderen einen Kratzer im Gesicht zur Folge hatte. Beide erwartet eine Anzeige
 
Betrunkener greift Polizeibeamten an
Gegen 18:00 Uhr beleidigte ein stark alkoholisierter 19-jähriger Kelheimer mehrere Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes, welcher im Rahmen des Faschingstreibens eingesetzt war. Da er einen der Securitys auch tätlich angriff, kamen zwei Polizeistreifen zum Einsatzort. Der junge aggressive Mann ließ sich nicht beruhigen und kündigte auch an, einem Platzverweis nicht nachzukommen, weshalb er schließlich in Gewahrsam genommen werden sollte. Hierbei wollte er sich losreißen und versuchte auch gegen einen Beamten zu treten. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der 19-jährige wurde vorläufig festgenommen, nach den erforderlichen polizeilichen Maßnahmen und Rücksprache mit einem Jour-Richter wieder entlassen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Widerstandes und Tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, sowie versuchter Körperverletzung und Beleidigung.
 
Geparktes Auto angefahren und geflüchtet
ABENSBERG (LKR. KELHEIM) Bereits am Freitag den 01.03.2019 kam es zwischen 15:00 und 15:15 in Offenstetten, An der Linde zu einem unerlaubten Entfernen vom Unfallort. Ein an der Straße geparkter weißer Citroen wurde von einem unbekannten Fahrzeug angefahren und beschädigt. Der Täter flüchtete. Hinweise zu Täter oder Tatfahrzeug bitte an die Polizeiinspektion Kelheim unter 09441/5042-0
 
Grundstücksmauer mit Graffitti beschmiert
LANGQUAID (LKR. KELHEIM) In der Nacht von Freitag 20:00 Uhr auf Samstag 08:00 Uhr wurde in der Friedhofstraße eine Grundstücksmauer mit mehreren Schmierereien und Beleidigungen verunstaltet. Bislang liegen keine Hinweise zum Täter vor. Zeugen, die im genannten Zeitraum Verdächtiges beobachtet haben, möchten sich bitte mit der Polizei Kelheim unter 09441/5042-0 in Verbindung setzen.
 
Beim Diebstahl in Drogerie ertappt
KELHEIM Am späten Vormittag des 02.03.19 wurde eine 42-jährige Kelheimerin in einem Drogeriemarkt dabei beobachtet, wie sie mehrere Kosmetikartikel in einem kleinen mitgeführten Plastikbeutel versteckte. An der Kasse bezahlte sie zwar andere Waren, nicht jedoch den Inhalt des Beutels. Eine vom Personal verständigte Polizeistreife nahm eine Anzeige wegen Ladensdiebstahls gegen die Dame auf.
 
Betrunkenen Autofahrer festgestellt
KELHEIM Am späten Samstagabend wurde ein 49-jähriger Pkw-Fahrer aus Painten einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da bei ihm Alkoholgeruch festgestellt und ein im Anschluss durchgeführter Alkoholtest einen Wert im Ordnungswidrigkeitenbereich erbrachte, wurde die Weiterfahrt unterbunden. Den Mann erwartet eine Anzeige mit Geldbuße, Punkten und Fahrverbot.
 
Mit dem Auto überschlagen und im Hopfengarten gelandet
NEUSTADT A. D. DONAU (LKR. KELHEIM) Am Vormittag des 02.03.19 befuhr eine 34-jährige Abensbergerin mit ihrem Seat die Staatsstraße 2144 von Abensberg in Richtung Neustadt. Auf halber Strecke geriet sie aus ungeklärter Ursache nach rechts in Bankett und verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Das Auto kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich, bevor es im Hopfengarten neben der Straße auf dem Dach zum Liegen kam. Die Fahrerin wurde leicht verletzt ins Krankenhaus Kelheim gebracht. Das Fahrzeug wurde erheblich beschädigt und abgeschleppt.
 
Erstellt von PKin Zuber


Polizeiinspektion Mainburg

Trunkenheitsfahrt
MAINBURG. Mit Alkohol am Steuer.
Anlässlich einer Verkehrskontrolle wurde am frühen Sonntagmorgen gegen 5 Uhr in der Brechhausstraße ein PKW-Fahrer angehalten. Dabei stellte sich heraus, dass er leicht alkoholisiert war. Ein Alkotest verlief positiv. Daher wurde bei dem 21-jährigen Mainburger eine Blutentnahme durchgeführt und die Weiterfahrt untersagt.

Pkw-Brand
BIBURG. Volvo gerät in Brand.
Am Samstagabend kam es gegen 20.30 Uhr auf der B 301 bei Biburg zu einem Pkw-Brand. Ein 46-jähriger Pkw-Fahrer bemerkte in Richtung Abensberg ein Ruckeln an seinem Fahrzeug. Als er anhielt und die Motorhaube öffnete, schlugen ihm bereits Flammen entgegen. Die Feuerwehren Neustadt und Biburg konnten nicht verhindern, dass die Fahrzeugfront komplett ausbrannte. Der Schaden wird auf da. 16.000 € geschätzt.

Diebstahl
MAINBURG. Fahrraddiebstal.
Ein unbekannter Täter entwendete von Freitag auf Samstag aus einem Carport in Lohmühle ein grün-rotes Mountainbike im Wert von ca. 250 €.

Verkehrsunfall mit Unfallflucht
VOLKENSCHWAND. Beim Abbiegen Verkehrszeichen beschädigt.
Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am Samstagmorgen gegen 8 Uhr beim Abbiegen von der Landshuter Straße in die Staatsstraße 2049 mit seinem Pferdeanhänger ein Verkehrszeichen. Der Fahrer war laut Zeugenaussagen nach dem Unfall ausgestiegen und hatte das beschädigte Verkehrszeichen auf eine Verkehrsinsel gelegt, sei dann aber weitergefahren. Der Schaden wird auf ca. 80 € geschätzt. 001423190.
 
Albert Hermann
Polizeihauptkommissar
Dienstgruppenleiter