Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Polizeiinspektion Kelheim

Pkw zerkratzt
ABENSBERG (LKRS. KELHEIM). Am Wochenende wurde der rote Pkw Skoda Fabia einer 31-jährigen Landkreisbewohnerin mutwillig beschädigt.
Ein unbekannter Täter zerkratzte mit einem spitzen Gegenstand die komplette Beifahrerseite des Pkws. Es entstand Sachschaden in Höhe von 3.500 €. Die Tatzeit lag zwischen Samstag 13:00 Uhr und Sonntag 13:00 Uhr.
Zeugenhinweise an die PI Kelheim unter 09441/5042-0.
 
Pkw mit drei Insassen kontrolliert - Keiner fahrtauglich
KELHEIM. Am Sonntag wurde gegen 09:05 Uhr ein Pkw BMW in der Riedenburger Straße in Kelheim einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Beim 35-jährigen Fahrzeugführer aus Kelheim konnten drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden. Sowohl ein Drogentest als auch ein Atemalkoholtest verliefen positiv. Folglich wurde die Weiterfahrt unterbunden und der Fahrer erhält eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.
Eine 29-jährige Mitfahrerin bot an, das Fahrzeug weiterzufahren, da sie fahrtüchtig sei. Ein Atemalkoholtest zeigte jedoch, dass sie ebenfalls fahruntüchtig war. Die andere Mitfahrerin, eine 28-jährige Landkreisbürgerin, gab sogleich an, am Vorabend Drogen konsumiert zu haben und daher wohl auch fahruntüchtig zu sein. Folglich musste der Pkw an der Staatsstraße 2230 verkehrssicher abgestellt werden.
 
Erstellt von PK Bohms


Polizeiinspektion Mainburg

Verkehrsunfall
SIEGENBURG. Unfallflucht
Am 15.02., in der Zeit von 07.00 Uhr bis 14.00 Uhr, wurde ein grüner Pkw, Mazda, auf dem Parkplatz des Kindergartens in der Antoniusstrasse an der Stoßstange vorne links angefahren. Der bisher unbekannte Verursacher entfernte sich ohne Schadensregulierung. Schadenshöhe: ca. 500 Euro. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Mainburg, Tel. 08751/8633-0.
 
BtMG-Verstoß
MAINBURG. Drogenbesitz
Bei einer Verkehrskontrolle eines 21jährigen Pkw-Fahrers am 17.02., gegen16.10 Uhr in der Paul-Nappenbach-Straße in Mainburg stellten die kontrollierenden Beamten im Fahrzeug einen starken Geruch nach Marihuana fest. Die Durchsuchung des Fahrzeuges brachte dann zwei Tütchen mit Cannabis im zweistelligen Grammbereich zum Vorschein.
Da ein freiwilliger Test auf Drogenkonsum positiv war, wurde eine Blutuntersuchung im Hinblick auf seine Fahrtüchtigkeit angeordnet. Außerdem wurde noch eine Wohnungsdurchsuchung durchgeführt, bei der auch Marihuana im dreistelligen Grammbereich aufgefunden wurde.
Nach Abschluss aller erforderlicher Maßnahmen wurde der junge Mann wieder entlassen.
 
Karl Kneitinger
Polizeioberkommissar