Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Tödlicher Arbeitsunfall bei Holzarbeiten

IGGENSBACH/ LKR. DEGGENDORF. Am Freitag, den 01.02.2019 kam es gegen 17.00 Uhr zu einem tödlichen Arbeitsunfall bei Waldarbeiten.
Kurz nach 17 Uhr teilte die ILS der Einsatzzentrale des PP Niederbayern einen eine Arbeitsunfall bei Waldarbeiten mit. Bei privaten Waldarbeiten geriet ein 54 Jähriger aus dem Landkreis Deggendorf in unwegsamen Gelände unter seinen Traktor und wurde eingeklemmt. Er verstarb aufgrund der Verletzungen noch an der Unfallstelle.
Bei dem Vorfall handelt es sich um einen Unglücksfall. Ein Fremdverschulden konnte nicht festgestellt werden.
PP Niederbayern, Einsatzzentrale
Polizeiinspektion Kelheim

Verkehrsunfall ohne Verletzte
ABENSBERG (LKRS. KELHEIM). Am Samstag, gegen 15:25 Uhr, ereignete sich in Abensberg in der Straubinger Straße an der Einmündung zur Frühlingsstraße ein Verkehrsunfall ohne verletzte Personen.
Ein 88-jähriger Rentner befuhr mit seinen Krankenfahrstuhl die Straubinger Straße auf den gemeinsamen Fuß- und Radweg stadteinwärts. Zur gleichen Zeit fuhr ein 69-jähriger Pkw-Fahrer stadtauswärts und wollte nach links in die Frühlingsstraße abbiegen. Hierbei übersah er den bevorrechtigten Rentner und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. An den Krankenfahrstuhl wurde durch den Unfall die Lenkstange beschädigt, der Pkw wurde an der rechten Front leicht beschädigt, der durch den Verkehrsunfall entstandene Sachschaden beläuft sich insgesamt auf ca. 750 Euro.
Erstellt von PK Heigl


Polizeiinspektion Mainburg

Verkehrsdelikt
MAINBURG. Verdacht auf Drogen am Steuer.
Bei der Kontrolle eines Pkw am Samstagnachmittag in der Abenstalstraße wurde festgestellt, dass der Fahrer (18) aus Mainburg, offensichtlich unter Drogeneinwirkung stand. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und eine Blutentnahme angeordnet. Gegen ihn wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.
Albert Hermann
Polizeihauptkommissar
Dienstgruppenleiter