Brand einer Lagerhalle
Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)
NEUSTADT A. D. DONAU / LKRS. KELHEIM. Sachschaden in Höhe von mindestens 100.000 Euro entstand beim Brand einer Lagerhalle am frühen Samstagmorgen im Ortsgebiet von Neustadt. Personen wurden nicht verletzt.
Aus bislang unbekannter Ursache brach vermutlich im Bereich einer Garage der Brand aus. Beim Eintreffen der ersten Polizeistreifen schlugen bereits Flammen bis etwa in Höhe des ersten Stocks aus dem Firmengebäude. Da zudem kleinere Explosionen zu hören waren und nicht ausgeschlossen werden konnte, dass Gasflaschen oder andere explosionsgefährdete Gegenstände dort gelagert werden, warnte die Polizei die unmittelbaren Anwohner und sperrte die Örtlichkeit weiträumig ab. Der Brand konnte von den eingesetzten Feuerwehren relativ schnell unter Kontrolle gebracht und ein Übergreifen auf andere Anwesen verhindert werden. Trotzdem wurden die Gerätschaften in der Garage und der untergestellte Lieferwagen zerstört und das Gebäude stark beschädigt. Eine Gefahr für die Bevölkerung bestand nicht.
Die Ermittlungen zur Brandursache werden von der Kriminalpolizei Landshut geführt.
Polizeipräsidium Niederbayern, Einsatzzentrale, Gerald Raab, EPHK
Polizeiinspektion Kelheim

Pkw verkratzt
BAD ABBACH. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde ein Pkw Am unteren Weinberg verkratzt.
In der besagten Nacht wurde zwischen 19:00 Uhr und 10:00 Uhr ein Pkw über die gesamte Länge verkratzt. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1500 Euro.
Die Polizei Kelheim bittet um sachdienliche Hinweise unter der 09441/5042-0.
Taschendiebstahl
ABENSBERG. Unbekannter Täter stiehlt Geldbeutel aus Hosentasche.
Am Sonntag den 20.01.2019 zwischen 00:00 Uhr und 01:00 Uhr wurde einem 24-jährigen Saaler von einem bislang unbekannten Täter im „Weißbierstadl“ der Geldbeutel aus der hinteren Hosentasche gestohlen. Nachdem er Täter das Bargeld entnommen hatte, warf er den Geldbeutel auf dem anliegenden Parkplatz weg.
Die Polizei Kelheim bittet um sachdienliche Hinweise unter der 09441/5042-0.
Sixpack Bier gestohlen
BAD GÖGGING. Ein 29-jähriger Neustädter steckte am Samstag den 26.01.2019 um 10:00 Uhr 6 Flaschen Bier ein.
Der Täter steckte die Flaschen aus der Kühlung in eine mitgeführte Tasche und passierte die Kasse, ohne zu bezahlen. Er wurde vom Ladendetektiv angehalten. Es wurde Anzeige gegen ihn erstattet.
Erstellt von PK Hoffmann


Polizeiinspektion Mainburg

Körperverletzung
MAINBURG. Tätliche Auseinandersetzung in Diskothek.
Am Freitagmorgen wurde ein 19-jähriger Mainburger gegen 08.45 Uhr in einer Diskothek in der Paul-Nappenbach-Straße von zwei unbekannten Tätern angegriffen. Dabei zog er sich mittelschwere Verletzungen zu. Die mutmaßlichen Täter werden folgendermaßen beschrieben: ca. 18 bis 21 Jahre , beide ca. 187 groß, nackenlange mittelblonde lockige Haare , bekleidet mit schwarzer Jogginghose und schwarzer Jacke, bzw. braune Haare mit Dreitagebart. Hinweise bitte an die PI Mainburg.

Verkehrsunfall mit Flucht
TRAIN. Verkehrszeichen umgefahren und geflüchtet.
Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am Samstag zwischen 8 Uhr und 8.30 Uhr auf der B 301 bei Neukirchen ein Hinweisschild nach Neukirchen. Ein angrenzender Zaun wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 1.000 €.

Verkehrsunfall mit Personenschaden
MAINBURG. Pkw-Fahrer kommt von der Fahrbahn ab.
Am Samstagmorgen kam ein 44-jähriger Pkw-Fahrer aus Ingolstadt gegen 08.30 Uhr auf der Staatsstraße 2049 zwischen Mainburg und Unterempfenbach aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei schneebedeckter Fahrbahn von der Fahrbahn ab und überschlug sich in einem angrenzenden Feld. Der Fahrer zog sich dabei leichte Verletzungen zu. An seinem Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von 9.000 €.
Albert Hermann
Polizeihauptkommissar
Dienstgruppenleiter