Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Brand in einer Dachgeschosswohnung – 2. Nachtragsmeldung

ALTDORF, LKR. LANDSHUT. Bei dem Zimmerbrand am Mittwoch, 09.01.2019, im Zedernweg wurde eine 43-jährige Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses durch einen Sprung aus dem zweiten Stock schwer verletzt in eine Klinik verbracht.
Weitere Links
Brand in einem Mehrfamilienhaus – eine Bewohnerin schwer verletzt »
Die 43-jährige Frau ist gestern ihren schweren Verletzungen erlegen.
Die Brandermittler der Landshuter Kripo gehen nach wie vor von einer fahrlässigen Brandursache aus.
Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko, KHK
Zwei Leichtverletzte durch Zimmerbrand
ALTDORF, LANDKREIS LANDSHUT. Am frühen Freitagmorgen (11.01.2019) kam es in einem Wohnhaus zu einem Zimmerbrand. Die zwei Bewohner wurden leicht verletzt.
Das ältere Einfamilienhaus liegt im Ortsteil Eugenbach.
Durch einen Rauchmelder wurde das 90- und 85 Jahre alte Ehepaar kurz vor 04.00 Uhr wach und konnte sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen.
Der Brand entstand im Bereich eines Schwedenofens im Wohnzimmer im Erdgeschoß und konnte von der Feuerwehr schnell gelöscht werden. Anschließend wurde das Haus durchlüftet. Nennenswerter Sach- bzw. Gebäudeschaden dürfte nicht entstanden sein.
Die beiden Bewohner wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung in eine Klinik eingeliefert.
Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache werden vom zuständigen Fachkommissariat der KPI Landshut geführt.
PP Niederbayern, Einsatzzentrale, Matthias Ferstl

Brand einer Lagerhalle
ABENSBERG, LANDKREIS KELHEIM. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (10./11.01.2019) geriet eine Lagerhalle in Vollbrand.
Die ca. 70 x 20 Meter große Halle befindet sich auf dem Gelände eines Baustoff-Fachhandels und ging kurz nach 02.00 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache in Flammen auf. In dem Gebäude waren Baustoffe, insbesondere Dämmmaterial, gelagert. Der entstandene Schaden wird aktuell auf ca. 150.000 Euro geschätzt. Personenschaden ist nicht zu beklagen.
Zur Brandursache können zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Angaben gemacht werden.
Diesbezüglich hat die Kripo Landshut die Ermittlungen aufgenommen.
PP Niederbayern, Einsatzzentrale, Matthias Ferstl


Polizeiinspektion Kelheim

Berichtigung zur Pressemitteilung vom 10.01.2019 „Diebstahl einer Behelfsbrücke“ bei Painten:
PAINTEN (LKRS. KELHEIM). Nach Rücksprache mit der geschädigten Firma, war die entwendete Stahlplatte nicht wie ursprünglich behauptet in der Nähe des Firmengeländes abgelegt, sondern an der Staatsstraße 2233 von Painten nach Hemau kurz nach dem Paintener Ortsausgang. Hier sollte im Auftrag der Gemeinde eine Wiese als kurzzeitige Parkfläche für eine Veranstaltung erschlossen werden.
Unfall unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln/ Weiterfahrt unterbunden
ESSING (LKRS. KELHEIM). Am Donnerstag kam es um ca. 14:20 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 20-jähriger Kelheimer von der Fahrbahn abkam und in die Vegetation am Straßenrand schleuderte. Die Polizeieinsatzkräfte vor Ort stellten drogentypische Ausfallerscheinungen beim Fahrer fest, ein durchgeführter Test reagierte positiv auf Cannabisprodukte. Der 20-Jährige gab an, aufgrund eines „Blackouts“ den Unfall verursacht zu haben, blieb aber unverletzt. Weitere Verkehrsteilnehmer wurden nicht gefährdet.
NEUSTADT A.D. DONAU (LKRS. KELHEIM). Möglicherweise verhinderten Polizeibeamte im Gegenzug einen Verkehrsunfall am Donnerstag gegen 22:00 Uhr.
Ein 35-jähriger Kelheimer wurde einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Auch hier ergab sich der Verdacht des Führens eines Fahrzeuges unter dem Einfluss von Cannabisprodukten. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt unterbunden, ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.
Rammrath
Polizeioberkommissar
PI Büro /
Sachbereich Einsatz /
Ordnungs- und Schutzaufgaben/
Pressebeauftragter