Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Versuchter Aufbruch eines Geldautomaten

WEIXERAU, ECHING, LKRS. LANDSHUT. Bislang unbekannte Täter haben versucht einen Geldautomaten im Einkaufszentrum am so genannten Billerkreisel aufzubrechen.
Der oder die Unbekannten sind zunächst über ein Fenster in ein Geschäft eingedrungen und nach Aufbruch mehrerer Innentüren in eine angrenzende Bäckerei gelangt. In der Bäckerei stemmten sie eine Mauer auf und kamen durch den geschaffenen Durchbruch in den Raum mit dem Geldautomaten. Dort versuchten sie den Automaten aufzubrechen, was jedoch aufgrund der massiven Bauweise nicht gelang.
In der Bäckerei erbeuteten sie schließlich einen mittleren dreistelligen Geldbetrag. Der gesamte Sachschaden wird von den ermittelnden Beamten der Kriminalpolizei Landshut auf etwa 30.000 Euro geschätzt.
Die Tat dürfte sich laut Polizei in der Nacht vom 24.12. auf 25.12. ereignet haben.
Die Kriminalpolizei Landshut bittet Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 0871/9252-0 zu melden.
Niederbayern, Einsatzzentrale, Gerald Raab, EPHK
Pfefferspray in Nachtclub versprüht - Mehrere Leichtverletzte
PASSAU. Am Mittwoch, 26.12.2018 gegen 01.50 Uhr kam es in einem Passauer Nachtclub zu einer Auseinandersetzung in dessen Verlauf Pfefferspray versprüht wurde.
Zwischen zwei Männern kam es zu einer Auseinandersetzung wegen einer Frau, in dessen Verlauf einer Pfefferspray gegen seinen Kontrahenten einsetzte. Daraufhin verließen ca. 200 Gäste das Lokal. 8 Personen klagten über Augereizungen und Atemprobleme. 3 Personen mussten zur ambulanten Behandlung ins Klinikum eingeliefert werden. Der Beschuldigte konnte festgenommen werden und wurde nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen.
Pol.-Präs. Ndby, Einsatzzentrale

Mehrere Einbrüche in Einfamilienhäuser
VILSHEIM, VELDEN, BODENKIRCHEN, LKR. LANDSHUT.
Am Montag, 24.12.2018, zwischen 14.30 und 22.15 Uhr wurden im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Vilsbiburg 4 Einfamilienhäuser von Einbrechern angegangen.
In Vilsheim, Ziegelbergweg 1 wurde das Glas der Terrassentüre eingeschlagen. Die Täter betraten das Haus und durchsuchten die Räume. Sie entwendeten Schmuck und Bargeld. In Velden wurde ein Einfamilienhaus in der Sudetenstr. 4 angegangen. Auch hier schlugen die Täter das Glas der Terrassentüre ein und durchsuchten das Anwesen. Es wurde Bargeld und Schmuck entwendet. Beim danebenliegenden Einfamilienhaus versuchten sie die Terrassentüre aufzuhebeln. Dies misslang jedoch. Eventuell wurden die Täter hier gestört und flüchteten. Auch in Bodenkirchen wurde in der Lärchenstr. 19 die Terrassentüre aufgehebelt. Nach Angaben der Hausinhaberin wurde jedoch nichts entwendet.
Die Polizeiinspektion Vilsbiburg bittet um Hinweise. Wer hat verdächtige Wahrnehmungen gemacht oder kann Hinweise zu den Einbrüchen geben? Mitteilungen bitte an die PI unter 08741/96270
Polizeiinspektion Vilsbiburg, Hermann Vogelgsang, EPHK


Polizeiinspektion Kelheim

Gefährliche Körperverletzung durch zwei Täter- Zeugenaufruf
Ihrlerstein (LKRS. KELHEIM). Fußgänger in den frühen Morgenstunden durch unbekannte Täter attackiert.
Am 2. Weihnachtsfeiertag gegen 04:00 Uhr war ein 22jähriger Mann aus dem Landkreis Kelheim zu Fuß von Painten kommend in Richtung Ihrlerstein unterwegs.
Kurz nach dem Ortseingang Ihrlerstein - in der Nürnberger Straße - wurde der Fußgänger eigenen Angaben zufolge hinterrücks von zwei unbekannten Männern
körperlich attackiert, so dass dieser zu Boden ging und sich verletzte. Auch auf dem Boden soll durch die Täter weiter auf den Geschädigten eingewirkt worden sein.
Letztendlich gelang dem Geschädigten die Flucht vor den beiden Angreifern. Der Geschädigte trug leichte Verletzungen davon.
Von den Tätern ist nur bekannt, dass einer eine „Bommelmütze“ trug.
Da der Geschädigte unter Alkoholeinfluss stand, sind seitens hiesiger Dienststelle weiterführende Ermittlungen notwendig.
Die PI Kelheim ermittelt derzeit wegen gefährlicher Körperverletzungen und sucht nach etwaigen Zeugen, welche ggf. in den frühen Morgenstunden
im Bereich Ortsausgang Ihrlerstein verdächtige Wahrnehmungen im Hinblick auf den oben genannten Sachverhalt gemacht haben.
Zeugen werden gebeten, sich bei der PI Kelheim, Tel. 09441 / 5042-0 zu melden.
Brand einer Hecke:
Bad Abbach (LKRS Kelheim): Aschereste setzen Hecke in Brand
Am Dienstag den 25.12.2018 gegen 22:20 Uhr wurde in der Stinkelbrunnstraße eine starke Rauchentwicklung gemeldet. Vor Ort wurde eine brennende Hecke festgestellt,
welche durch alarmierte Kräfte der FFW Bad Abbach abgelöscht wurde. Es kristallisierte sich heraus, dass ein Anwohner noch glühende Aschereste in dem Komposthaufen
entsorgte, welcher die angrenzende Hecke in Brand setzte. Der entstandene Sachschaden hält sich glücklicherweise im mittleren zweistelligen Euro-Bereich gering.
Der Verantwortliche muss nun mit einem Bußgeld wegen einer Ordnungswidrigkeit nach dem Landesstraf- und Verordnungsgesetzt (LStVG ) - Verhüten von Bränden - rechnen.
Handy-Diebstahl aus Gaststätte/Bar:
Kelheim: 26jährige Touristin in Bar bestohlen
Am Dienstag den 25.12.2018 gegen 02:00 Uhr befand sich die 26jährige Geschädigte aus der Schweiz in einer Bar in der Kelheimer Innenstadt. Ihr IPhone befand sich in ihrer Jackentasche.Ein weiterer Gast nutzte die Gunst der Gelegenheit und entwendete das Handy, dessen Wert im mittleren dreistelligen Euro-Bereich liegt, in einem unbeobachteten Augenblick.
Im Zuge der polizeilichen Ermittlungen konnte ein 21jähriger Kelheimer als Täter identifiziert werden. Das Handy konnte unbeschadet an die Geschädigte wieder ausgehändigt werden, die darin befindliche SIM Karte wurde von dem Täter bereits vernichtet. Gegen den Täter wird nun wegen Diebstahls und Sachbeschädigung ermittelt.
Erstellt von PHKin Spielmann


Polizeiinspektion Mainburg

Trunkenheit im Verkehr
MAINBURG. Trotz deutlichem Alkoholeinfluss ans Steuer eines Pkw gesetzt
Am 25.12.2018 gegen 17.15 h wurde eine 59-jährige Pkw-Fahrerin aus Mainburg, die mit ihrem Pkw auf der B 301 von Lindkirchen in Richtung Mainburg unterwegs war, aufgrund unsicherer Fahrweise einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten der PI Mainburg fest, dass die Frau deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein freiwillig durchgeführter Alkotest verlief positiv. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet, die im Krankenhaus Mainburg durchgeführt wurde. Der Führerschein konnte noch nicht sichergestellt werden. Jedoch wurden die Fahrzeugschlüssel zur Unterbindung einer weiteren Trunkenheitsfahrt sichergestellt. Es wird Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet. 008581-18/4