Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Tödlicher Verkehrsunfall

Aiterhofen, Lkr. Straubing-Bogen. Am Donnerstag, den 06.12.2018 gegen 18:13 Uhr, kam es auf der B 20 auf Höhe Aiterhofen zu einem folgenschweren Verkehrsunfall.
Ein 22-Jähriger aus dem Landkreis Straubing-Bogen befuhr mit seinem PKW die B20 von Landau an der Isar kommend in Richtung Straubing. Aus bislang unbekannten Gründen geriet der junge Mann mit seinem PKW auf die Gegenfahrbahn und stieß dabei frontal mit einem aus Richtung Straubing kommenden LKW zusammen. Der PKW des 22-Jährigen begann nach dem Aufprall sofort zu brennen. Das Feuer konnte vor Ort von mehreren LKW-Fahrern gelöscht werden.
Für den jungen Mann, der durch den Aufprall sofort verstarb, kam jede Hilfe zu spät.
Die Bundesstraße 20 war für mehrere Stunden total gesperrt. An die Unfallstelle wurde nach Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Gutachter beordert.
An dem PKW entstand Totalschaden, an dem LKW mittlerer Sachschaden. Die Bergung der Unfallfahrzeuge zog sich über mehrere Stunden.

Polizeiinspektion Straubing
Zwei Täter nach Raubüberfall flüchtig – Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung
VILSBIBURG, LKR. LANDSHUT. Heute (07.12.2018), gegen 07.14 Uhr, wurde ein Überfall auf einen Kiosk im Bahnhof in Vilsbiburg verübt. Zwei Männer sind flüchtig. Einer der beiden Männer ist mit einer Axt bewaffnet. Die Polizei warnt dringend davor, verdächtige Personen anzusprechen bzw. mögliche Anhalter im Fahrzeug mitzunehmen.
Zwei Männer, einer davon mit einer Axt bewaffnet, überfielen heute früh, gegen 07.14 Uhr, einen Kiosk im Vilsbiburger Bahnhof. Die beiden Männer erbeuteten Bargeld, es wurde niemand verletzt. Derzeit laufen umfangreiche Fahndungsmaßnahmen, ein Polizeihubschrauber ist mit in die Fahndung eingebunden. Die Männer flüchteten zu Fuß in unbekannte Richtung.
Die beiden Flüchtigen werden wie folgt beschrieben:
Südländisches Aussehen, ca. 170 cm groß, dunkle Hautfarbe, die Täter trugen Fleecetücher und dunkle Mützen, dunkle Jacke mit Cargo-Muster bzw. eine Strickjacke.
Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer kann Angaben zum aktuellen Aufenthalt der beiden Flüchtigen machen? Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Kriminalpolizeiinspektion Landshut, Tel. 0871/9252-0 oder jede andere Polizeidienststelle.
Beim Vorliegen neuer Erkenntnisse wird sofort nachberichtet.

Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko, KHK


Polizeiinspektion Kelheim

Dauerstörer wird erneut auffällig
RIEDENBURG/KELHEIM. Nachdem ein 45-jährige ungarische Staatsbürger, der zuletzt unter anderem wegen Aufhalten von Zügen auffällig wurde, am Dienstag in eine Obdachlosenunterkunft zog, wurde er nun am Mittwoch- und Donnerstagabend im Zuständigkeitsbereich der PI Kelheim erneut auffällig.
Zunächst wurde bekannt, dass er sich am Mittwochabend Zutritt zur Garage einer 45-jährigen Riedenburgerin verschaffte, wo er zwei Apfelschorlen und einen Schlüssel gestohlen hat.
Der Vagabund hat sich dann unerlaubt am Donnerstagabend in einer karitativen Einrichtung in Riedenburg herumgetrieben. Hier benahm er sich wohl äußerst ungebührlich, entwendete einige Lebensmittel und weigerte sich, das Gebäude zu verlassen. Eine Gewahrsamnahme wurde um 20:20 Uhr durch das Amtsgericht Regensburg verneint. Später am selben Abend, gegen 21:45 Uhr ließ sich der Mann in einem Lokal in der Bahnhofstraße in Kelheim nieder. Hier nahm er eine warme Mahlzeit zu sich, konnte die fällige Rechnung jedoch nicht bezahlen. Um weitere Straftaten zu verhindern, wurde er erneut in Gewahrsam genommen.
Am Freitagmorgen wurde mit der Staatsanwaltschaft Regensburg das weitere Vorgehen abgeklärt. Eine dort vorgenommene Überprüfung ergab, dass die gesetzlichen Voraussetzungen für die Beanstandung eines Haftbefehls gegenwärtig nicht vorliegen.
Motorroller angegangen - Helm und Dokumente entwendet
KELHEIM. Im Zeitraum vom 01.12.2018 bis 05.12.2018 brach ein bislang unbekannter Täter das Topcase eines Rollers, sowie die Sitzbank auf und entwendete einen Helm und Fahrzeugdokumente. Des Weiteren beschädigte der Täter den Roller erheblich, indem die Frontabdeckung und der Bremshebel abgerissen wurde. Es entstand Sachschaden in Höhe von 250€. Der Roller stand auf dem Parkplatz Niederdörfl in Kelheim.
Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Vorfall geben können, werden gebeten sich unter 09441/5042-0 bei der Polizei Kelheim zu melden.
Unfallverursacher gesucht
BAD ABBACH (LKRS. KELHEIM). Am 06.12.2018 wurde zwischen 12:00 Uhr und 13:45 Uhr ein Begrenzungspfosten eines Grundstücks in der Lerchenstraße in Bad Abbach beschädigt. Der Sachschaden beträgt etwa 300 €. Hinweise an die Polizei unter 09441/5042-0.
Verkehrskontrolle
ABENSBERG (LKRS. KELHEIM). Am 06.12.2018 wurde gegen 23:15 Uhr ein Pkw Fiat in der Straubinger Straße in Abensberg einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dem 25-jährigen Fahrzeugführer aus dem Landkreis Kelheim konnte Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Atemalkoholtest bestätigte eine Alkoholisierung im Ordnungswidrigkeitenbereich. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Eine Anzeige wegen Überschreitung der 0,5-Promille-Grenze folgt.
Erstellt von PK Bohms


Polizeiinspektion Mainburg

Verkehrsunfall
BIBURG. Unfall mit Schulbus
Am 06.12., um 07.45 Uhr, kam es auf der B301, Höhe Abzweigung zur B16, zur Kollision zwischen einem Pkw und einem mit sieben Schulkindern besetzten VW, T5. Der 25jährige Pkw-Fahrer befuhr die B301 von Abensberg kommend in Richtung Siegenburg und bog nach links in Richtung Auffahrspur B16 ab, da er fälschlicherweise davon ausging, dass der ihm entgegenkommende VW-Bus auch auf die B16 abbiegen würde. Als dieser geradeaus weiterfuhr, kam es zum Zusammenstoß, bei dem beide Fahrer leicht verletzt wurden. Die sieben Kinder blieben unverletzt.
Die beiden verletzten Fahrer wurden in die Krankenhäuser nach Kelheim und Mainburg verbracht. An den Fzgen entstand ein Gesamtschaden von ca. 10.300 Euro.
Verkehrsunfall
MAINBURG. Unfallflucht
Ein in der Zeit von 06.12., 10.15 Uhr bis 10.30 Uhr, im Bereich der Regensburger Straße geparkter schwarzer VW Touran wurde von einem unbekannten Fahrzeug am hinteren linken Kotflügel beschädigt. Der Schaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Mainburg unter Tel. 08751/8633-0.
Verkehrsunfall
ROHR/NB. Unfall mit Sachschaden
Am 06.12., um 07.55 Uhr, kam es auf der A93 an der Anschlussstelle Abensberg in Fahrtrichtung Regensburg zu einem Verkehrsunfall. Ein bisher unbekannter Pkw-Fahrer zog von dem Beschleunigungsstreifen auf die rechte Spur der Autobahn, wo gerade ein Lkw fuhr. Der musste nach links ausweichen, um eine Kollision zu verhindern. Ein 48jähriger Pkw-Fahrer, der sich zu dieser Zeit mit seinem Fahrzeug kurz hinter dem Lkw auf der linken Spur befand, wurde durch den abrupten Fahrspurwechsel des Lkw zum Abbremsen gezwungen, kam ins Schleudern und landete im Grünstreifen. Dabei touchierte er noch einen Leitpfosten und ein Kilometerschild. Der Pkw wurde dabei total beschädigt, die Schadenshöhe an Pkw und Autobahneinrichtung wird mit ca. 45.100 Euro angegeben. Der Mann blieb unverletzt. Vom Unfallverursacher ist ein Teilkennzeichen bekannt, weitere Ermittlungen laufen.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei Mainburg unter Tel. 08751/8633-0.
Verkehrsunfall
HAUSEN. Unfall mit Sachschaden
Zu einem weiteren Unfall auf der A93 in Fahrtrichtung Regensburg kam es am 06.12., gegen 19.45 Uhr zwischen den Anschlussstellen Abensberg und Hausen. Ein 60jähriger Pkw-Fahrer überholte auf der linken Fahrspur einen Sattelzug, als dieser aus ungeklärter Ursache nach links zog und im Bereich der letzten Achse des Aufliegers seitlich mit dem Pkw kollidierte. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 3.000 Euro. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit, der Lkw-Fahrer setzte seine Fahrt fort. Hinweise auf den Lkw bitte an die Polizei Mainburg unter Tel. 08751/8633-0.
Verkehrsunfall
MAINBURG. Unfall mit Personenschaden
Am 06.12, um 17.00 Uhr kam es zur Kollision von zwei Pkw’s im Bereich Pfarrer-Reindl-Straße/Äußere Landshuter Straße in Sandelzhausen.
Ein 37jähriger Pkw-Fahrer aus Mainburg wollte im Baustellenbereich von der Pfarrer-Reindl-Straße nach links in die Äußere Landshuter Straße einbiegen. Dabei übersah er den von rechts kommenden Pkw einer 51jährigen Frau aus Volkenschwand. Die Beifahrerin des Unfallverursachers und die Unfallgegnerin wurden leicht verletzt und ins Krankenhaus nach Mainburg verbracht. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 13.000 Euro.
Verkehrsunfall
BAD ABBACH. Unfall Mit Sachschaden
Ein 23jähriger Pkw-Fahrer aus Regensburg befuhr am 06.12, um 07.45 Uhr, die A93 in Richtung München und wollte an der Anschlussstelle Saalhaupt auf die B15neu wechseln. Im Bereich des Auffahrastes kam er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit im Zusammenspiel mit der nassen Fahrbahn ins Schleudern, prallte in die Leitplanke und blieb quer zur Fahrbahn Stehen. Die Schadenshöhe wird mit Ca. 1.000 Euro angegeben. Verletzt wurde niemand.
Karl Kneitinger
Polizeioberkommissar