Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Polizeiinspektion Kelheim

Parkplatzrempler - Verursacher gesucht
NEUSTADT/DONAU (LKRS. KELHEIM). Am 26.11.2018 parkte ein 40-jähriger Landkreisbewohner zwischen 17:45 Uhr und 18:00 Uhr seinen schwarzen Pkw Audi A4 auf dem Parkplatz einer Rossmann-Filiale in Neustadt a.d. Donau, Donaustraße. In diesem Zeitraum wurde der Pkw an der Fahrertüre beschädigt. Der Sachschaden beträgt etwa 3.000 €.
Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter 09441/5042-0 bei der Polizeiinspektion Kelheim zu melden.
Verkehrsunfall mit Personenschaden
ABENSBERG (LKRS. KELHEIM). Am 27.11.2018 ereignete sich gegen 08:15 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Lkw, wobei beide Beteiligte leicht verletzt wurden.
Eine 38-jährige Landkreisbewohnerin befuhr mit ihrem Pkw VW den Kellnauweg in Abensberg. Zeitgleich befuhr ein 49-jähriger LKW-Fahrer aus dem Landkreis Kelheim die Moststraße. An der Kreuzung der beiden Straßen missachtete die VW-Fahrerin „Rechts vor Links“ und es kam zum Zusammenstoß. Der Pkw fuhr nach dem Zusammenstoß noch in einen angrenzenden Garten und beschädigte hierbei einen Gartenzaun. Die zwei Unfallbeteiligten erlitten einen Schock und wurden in ein Krankenhaus verbracht. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von 9.000 €.
Fahren ohne Fahrerlaubnis
ABENSBERG (LKRS. KELHEIM). Am 27.11.2018 wurde gegen 19:00 Uhr ein Pkw Mercedes in Abensberg einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Der 54-jährige Fahrzeugführer aus dem Landkreis Kelheim konnte keine gültige Fahrerlaubnis vorzeigen. Diese wurde ihm bereits entzogen. Es folgt eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis nach dem Straßenverkehrsgesetz.
Radfahrer übersehen
KELHEIM. Am 27.11.2018 ereignete sich gegen 12:40 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Radfahrer in der Regensburger Straße.
Eine 34-jährige Landkreisbewohnerin wollte mit ihrem Pkw Mazda von der Kreuzgasse in die Regensburger Straße einbiegen. Hierbei übersah sie einen 13-jährigen Jungen aus Kelheim, der mit seinem Fahrrad unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß. Der Junge wurde leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.200 €.
Erstellt von PK Bohms


Polizeiinspektion Mainburg

Verkehrsunfall
MAINBURG. Unfallflucht
Am 27.11., um 17.30 Uhr, kam auf der B301 zu einem Auffahrunfall, weil ein gelber Kastenwagen zwischen Auhofstraße und Industriestraße auf der Bundesstraße plötzlich wendete und dabei nicht auf den nachfolgenden Verkehr achtete. Der Hintere von zwei nachfolgenden Pkw’s konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf seinen Vordermann auf. Dabei entstand ein Schaden von ca. 7.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Von dem flüchtigen Kastenwagen ist ein Teilkennzeichen bekannt, weitere Ermittlungen laufen. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Mainburg, Tel. 08751/8633-0.
Umweltdelikt
AIGLSBACH. Illegale Abfallentsorgung
Am 23.11, gegen 10.00 Uhr, wurde mitgeteilt, dass an der B300 zwischen Straßberg und Münchsmünster eine größere Menge Müll illegal abgelagert wurde. Bei dem Abfall handelt es sich hauptsächlich um Prospekte und Sperrmüll. Ein Verantwortlicher lässt sich nicht ermitteln. Hinweise bitte an die Polizei Mainburg unter Tel. 08751/8633-0.
Verkehrsdelikt
MAINBURG. Trunkenheit im Verkehr
Am 27.11., um 13.00 Uhr wurde ein 31jähriger Pkw-Fahrer aus Mainburg im Bereich Brünnlanger einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde festgestellt, dass er erheblich alkoholisiert unterwegs war. Daraufhin wurde das Fahrzeug am Kontrollort abgestellt, eine Blutentnahme durchgeführt, Führerschein und Fahrzeugschein sichergestellt.
Sonstiges
MAINBURG. Damwild ausgebrochen
Am 26.11. wurde mitgeteilt, dass aus einem Gatter in Leitenbach ca. 40 Stück Damwild entwichen sind. Es besteht derzeit im Bereich Mainburg und Attenhofen eine besondere Gefahr für die Autofahrer, wenn die Tiere zum Teil in größeren Gruppen die Verkehrswege überqueren. Besondere Vorsicht ist daher geboten.
Betrug
MAINBURG. Tankbetrug
Am 27.11., gegen 08.19 Uhr, tankte die Fahrerin eine Pkw, BMW, an einer Tankstelle im Stadtgebiet Mainburg für 80 Euro und fuhr weg, ohne zu bezahlen. Die Frau aus Mainburg konnte ermittelt werden und muss sich jetzt wegen Tankbetrug verantworten.
Karl Kneitinger
Polizeioberkommissar