Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)
Streit endet in Messerstecherei – Haftbefehl wegen versuchten Totschlag ergangen

VILSHEIM, LKR. LANDSHUT. Am Dienstag, 06.11.2018, ist es in den Nachmittagsstunden in einer Asylbewerberunterkunft zu einem Streit gekommen. Ein 36-jähriger Bewohner der Unterkunft wurde dabei mit einem Messer verletzt, die Polizei war mit mehreren Streifen im Einsatz.
Zwei Syrer gerieten am Dienstag Nachmittag in einer Unterkunft für Asylbewerber aus nichtigem Anlass in Streit. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen drohte im Verlauf des Streits der 37-jährige Syrer seinem ein Jahr jüngeren Landsmann, dass er diesen umbringen werde und fügte seinem Widersacher schließlich mit einem Messer eine Schnittwunde im Brustbereich zu. Der 36-jährige wurde ambulant in einer Klinik versorgt, Lebensgefahr besteht nicht. Der 37-jährige Angreifer wurde in Gewahrsam genommen. Die weiteren Ermittlungen werden von der Landshuter Kripo geführt.
Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landshut erging gegen den Syrer Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Totschlags, er wurde gestern nach Vorführung beim Ermittlungsrichter in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko, KHK
Brand eines Einkaufsmarktes - hoher Sachschaden
GDE. KIRCHDORF A. INN/LKR. ROTTAL-INN: Beim Brand eines Einkaufsmarktes entstand ein Schaden von ca. 1 Million Euro, verletzt wurde bei dem Brand niemand.
Am Mittwoch, 07.11.2018, gegen 19.15 h wurde der Einsatzzentrale des PP Niederbayern von der Integrierten Leitstelle der Brand eines Einkaufsmarktes mitgeteilt.
Erste Feststellungen ergaben, dass aus bisher unbekannter Ursache in dem ca. 30 m x 25 m großen FOX-Einkaufsmarkt ein Brand ausbrach und der FOX-Markt völlig niederbrannte.
Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden, zur Brandzeit war der FOX-Markt bereits geschlossen, Personen befanden sich nicht mehr im Gebäude.
Der bei dem Brand entstandene Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen ca. 1 Million Euro.
Zur Brandursache können derzeit keine konkreten Angeben gemacht werden, ein technischer Defekt kann nicht ausgeschlossen werden. Hinweise auf eine Brandstiftung liegen nicht vor.
Bei dem Brand waren die umliegenden Feuerwehren aus Kirchdorf, Simbach Erlach und Julbach mit einem Großaufgebot eingesetzt, weiterhin war der Rettungsdienst mit einem Notarzt und mehreren Rettungswagen vorsorglich am Einsatzort.
PP Niederbayern, Einsatzzentrale, EPHK Held


Polizeiinspektion Kelheim

Verkehrsunfälle mit unbekannten Verursachern
KELHEIM. Zwischen Mittwoch, 24.10.2018 und Mittwoch 31.10.2018 wurde die Dachrinne einer 49-jährigen Geschädigten in der Kelheimwinzerstraße 252 in Kelheim von einem unbekannten Fahrzeug angefahren und verbogen. Der Sachschaden beträgt 150 €.
ABENSBERG (LKRS. KELHEIM). Am Montag, 04.11.2018 ereignete sich zwischen 09:35 Uhr und 14:30 Uhr ein Verkehrsunfall in der Mayrstraße in Abensberg. Der geparkte VW Passat einer 31-jährigen Landkreisbewohnerin wurde auf dem Parkplatz gegenüber der Fahrschule Wöhrmann von einem unbekannten Fahrzeug beschädigt. Nach ersten Erkenntnissen kommt ein blauer VW-Bus als Verursacher in Betracht. Ein Kennzeichen ist jedoch nicht bekannt.
Zeugen werden gebeten Hinweise unter 09441/5042-0 an die Polizeiinspektion Kelheim zu melden.
Lärmbelästigung am Rathaus Langquaid - Feuerlöscher aufgefundenDer sichergestellte Feuerlöscher (Foto: Polizeipräsidium Niederbayern)Der sichergestellte Feuerlöscher (Foto: Polizeipräsidium Niederbayern)
LANGQUAID (LKRS. KELHEIM). Am 07.11.2018 wurde der Polizeiinspektion Kelheim gegen 20:30 Uhr eine übermäßige Lärmbelästigung hinter dem Rathaus in Langquaid mitgeteilt.
Dort konnten vier Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren festgestellt werden. Drei der Jugendlichen waren alkoholisiert. Bei einem 14-Jährigen aus dem östlichen Landkreis wurde der Ausweis seiner Mutter aufgefunden, den er nach eigenen Angaben ohne ihr Wissen zur Besorgung von Zigaretten benötigte. Es folgt eine Anzeige wegen Ausweismissbrauchs.
Ein 17-Jähriger Landkreisbewohner entledigte sich beim Eintreffen der Streife eines kleinen Handfeuerlöschers. Bislang konnte nicht ermittelt werden, woher der Feuerlöscher stammt.
Sollten Zeugen Angaben zu dem Feuerlöscher machen können bzw. der mögliche Besitzer den Feuerlöscher erkennen, wird um Mitteilung an die Polizei Kelheim unter 09441/5042-0 gebeten.
Ladendieb erfolglos verfolgt
ABENSBERG (LKRS. KELHEIM). Am 07.11.2018 wurde ein Ladendieb von Mitarbeitern und Passanten verfolgt, konnte jedoch entkommen.
Gegen 18:15 Uhr löste der Diebstahlsalarm in einem Drogeriemarkt im EKZ Abensberg aus. Daraufhin konnten Mitarbeiter des Marktes einen flüchtigen Täter erkennen und nahmen die Verfolgung auf. Ein 45-jähriger Passant aus Abensberg erkannte die Verfolgung und stellte sich dem Flüchtigen in den Weg. Dieser wich aus, prallte gegen eine Glasscheibe eines Schnellrestaurants und konnte sein Flucht fortsetzen. Die Glasscheibe ging zu Bruch. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 €. Ein Mitarbeiter des Schnellrestaurants nahm dann ebenfalls die Verfolgung auf, stürzte allerdings auf Höhe der nahegelegenen Tankstelle und verletzte sich am Bein. Der Täter konnte dann in unbekannte Richtung entkommen. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief ergebnislos. Nun werden Videokameraaufzeichnungen ausgewertet, um Hinweise auf den Täter zu erhalten.
Erstellt von PK Bohms


Polizeiinspektion Mainburg

Fundsache
MAINBURG. Fahrrad aufgefunden.
Am 07.11.18 wurde im Promenadenweg eine Fahrrad der Marke Zündapp aufgefunden. Der Besitzer kann sich sein Fahrrad im Fundamt Mainburg wieder abholen.
Fundhund
ROHR. Mischlingshund zugelaufen.
Am 07.11.18 wurde in Rohr ein Bordercollie-Mischling aufgefunden. Hund ist Gechippt aber nicht registriert. Der Besitzer soll sich mit der PI Mainburg unter Tel.: 08751/86330 in Verbindung setzen.
Einbruch
SIEGENBURG. Terrassentüre aufgehebelt.
Bereits am 23.10.18 in der Zeit von 17.00 Uhr bis 23.00 Uhr hatte eine Unbekannter in Siegenburg in der Turnerhölzlstraße eine Terrassentüre aufgehebelt und sich so Zugang zum Haus verschafft. Da nichts entwendet wurde kam der Fall erst jetzt zur Anzeige.
Sachschaden ca. 200 Euro.
Einbruch
SIEGENBURG. Terrassentüre aufgehebelt.
Am 07.11.2018, gegen 19.00 Uhr hatte ein Unbekannter in der Mühlstraße eine Terrassentüre aufgehebelt und sich Zugang zum Haus verschafft, als er gerade im 1. Stock die Zimmer nach Wertsachen durchsuchte wurde er vom Hausbesitzer überrascht. Der Täter konnte unerkannt über den Balkon flüchten.
Hinweise zu beiden Fällen bitte an die PI Mainburg unter Tel.: 08751/86330
Heribert König
Polizeihauptkommissar