Logo Polizei Niederbayern (Foto br-medienagentur)Drei Tote durch schweren Verkehrsunfall

NEUFAHRN I. NB. Am Mittwoch, 31.10.2018 gg. 21.35 Uhr kam es in Neufahrn zu einen tödlichen Verkehrsunfall.
Zur Unfallzeit befuhr ein BMW einer Mietwagenfirma die Hauptstr. in Neufahrn. Aufgrund bislang ungeklärter Ursache kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Gartenzaun und überschlug sich. Der Pkw fing sofort Feuer und brannte vollständig aus. Im Fahrzeug befanden sich drei Personen die vermutlich sofort getötet wurden und bis zur Unkenntlichkeit verbrannten. Die Identitäten sind bislang nicht geklärt. Die Ermittlungen dauern an.

Pol-Präs. Ndby., Einsatzzentrale, Reiner Schmidt
Polizeiinspektion Kelheim

Alkoholisierter Pkw Fahrer verursacht Verkehrsunfall
BAD ABBACH (LKRS. KELHEIM). Am Mittwoch den 31.10.2018 kurz vor 20.00 Uhr kam es auf der Bundesstraße 16 auf Höhe der „Steinlöwen“ zu einem Auffahrunfall.
Ein 54jähriger Pkw-Fahrer war auf einen vorrausfahrenden Pkw, welcher von einem 51jährigen Mann gesteuert wurde, aufgefahren. Bei der anschließenden Verkehrsunfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Unfallverursacher unter Alkoholeinfluss steht.
Er wurde daher einer Blutentnahme zugeführt, sein Führerschein wurde sichergestellt.
Gegen den Unfallverursacher wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.
Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf insgesamt ca. 7.500 Euro.
Geldbeuteldiebstahl
NEUSTADT A.D. DONAU (LKRS KELHEIM). Unbekannter Täter entwendet Geldbeutel aus Einkaufskorb
Die 54jährige Geschädigte befand sich am Mittwoch den 31.10.2018 gegen 13:30 Uhr in einem Verbrauchermarkt im Gewerbepark in Neustadt a.d. Donau.
Ihren Geldbeutel legte sie in den Einkaufskorb und stellte diesen in den Einkaufswagen.
Ein bislang unbekannter Täter nutzte einen kurzen Augenblick der Unachtsamkeit und schnappte sich den Geldbeutel. Der Beuteschaden bewegt sich im unteren dreistellen Euro-Bereich.
Die PI Kelheim geht davon aus, dass der oder die Täter gezielt vorgehen, um in einem unbeaufsichtigten Moment an die Geldbörsen zu kommen und warnt wiederholt davor, Geldbörsen bzw. Handtaschen unbeaufsichtigt zu lassen.
Nach dem Motto: "Gib dem Taschendieb keine Chance!" gibt es ein paar wertvolle und wirklich einfache Tipps:
Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der Körpervorderseite. Legen Sie Geldbörsen nicht oben in Einkaufstasche, Einkaufskorb oder Einkaufswagen, sondern tragen Sie sie möglichst körpernah. Benutzen Sie einen Brustbeutel, eine Gürtelinnentasche oder eine am Gürtel angekettete Geldbörse!

Parkplatzrempler - Verursacher unbekannt:
RIEDENBURG (LKRS KELHEIM). Im Zeitraum von 30.10.2018 ,18:00 Uhr bis 31.10.2018, 13:00 Uhr kam es in der Burgstraße zu einer Verkehrsunfallflucht.
Ein bisher unbekannter Verursacher beschädigte einen ordnungsgemäß geparkten Pkw, VW Golf und entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.
Der entstandene Schaden bewegt sich im unteren vierstelligen Euro-Bereich.
Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter 09441/5042-0 bei der Polizei in Kelheim zu melden.
Die „Halloween-Nacht“ verlief recht ruhig - es kam zu keinen nennenswerten Sicherheitsstörungen und bislang wurden noch keine Straftaten angezeigt.


Polizeiinspektion Mainburg

Verkehrsunfall
MAINBURG. Unfallflucht
Am Donnerstagnachmittag befuhr ein Kleintransporter zwischen 14 und 15 Uhr in Sandelzhausen die Sandolfstraße in Richtung Landshut. An einer Engstelle kam ihm ein landwirtschaftliche Zugmaschine Marke Fiat mit grünem Anhänger entgegen. Beim Passieren streifte der Anhänger die Fahrertür des Kleintransporters. Der Traktorfahrer fuhr jedoch ohne anzuhalten weiter. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.500 €.

Halloween
Im Bereich der PI Mainburg wurden keinerlei Vorfälle registriert.
Albert Hermann
Polizeihauptkommissar
Dienstgruppenleiter