Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Verkehrsunfall auf der B 388

MASSING, LKR. ROTTAL-INN. Schwerer Verkehrsunfall auf der B 388 auf Höhe Schernegg, eine Frau lebensgefährlich verletzt, Klein-Lkw beteiligt.
Am 17.10.18, gegen 7 Uhr ereignete sich auf der B 388 auf Höhe Schernegg ein schwerer Verkehrsunfall. Eine 53-jährige Massingerin war mit ihrem Pkw auf der B 388 in Richtung Gangkofen unterwegs. Auf Höhe der Bushaltestelle in Schernegg wollte sie nach links abbiegen und hatte ihre Geschwindigkeit bereits reduziert. Gleichzeitig wollte ein 29-jähriger Mann aus Neufahrn b. Freising mit seinem Klein-Lkw (7,5 t) den Pkw der Frau überholen, welche bereits nach links auf die entgegenkommende Fahrspur eingebogen war und es kam Zusammenstoß.
Aufgrund des heftigen Aufpralls wurde der Pkw stark deformiert, die Fahrerin konnte nur unter Zuhilfenahme der Rettungsschere durch die alarmierten Feuerwehren aus dem Fahrzeug geborgen werden. Sie wurde mit schweren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Ihre Beifahrerin, die 15-jährige Tochter, kam mit leichten Verletzungen mit dem Rettungsdienst ebenfalls in eine Klinik.
Der Fahrer des Lkw blieb unverletzt.
Für die beiden nicht mehr fahrtauglichen Fahrzeuge kamen verschiedene Abschleppdienste an die Unfallstelle. Der Gesamtschaden beträgt rund 40.000 Euro.
Zur Klärung der Unfallursache wurde im Auftrag der Staatsanwaltschaft Landshut ein Gutachter beigezogen. An der Unfallstelle waren die Wehren aus Wolfsegg, Panzing, Massing und Gangkofen.
Die B 388 war bis 10:45 Uhr zumindest zeitweise total gesperrt. Eine Umleitung wurde durch die Feuerwehren eingerichtet.
Polizeiinspektion Eggenfelden, Pressebeauftragter Christian Biedermann, PHK
Polizeiinspektion Kelheim

Suche nach Unfallbeteiligtem
LANGQUAID (LKRS. KELHEIM). Am 16.10.2018 ereignete sich gegen 06:15 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2144 bei Oberleierndorf, wobei zwei Personen leicht verletzt wurden. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort.
Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer befuhr die St2144 von Langquaid in Fahrtrichtung Schierling und überholte trotz unklarer Verkehrslage im Kurvenbereich einen vor ihm fahrenden Lkw. Der entgegenkommende 57-jährige Chevrolet-Fahrer aus Geiselhöring musste deswegen abrupt abbremsen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Hinter ihm fuhr ein 33-jähriger Audi-Fahrer aus Rohr i. Nb., konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf den vor ihm fahrenden Chevrolet auf. Beide Fahrzeugführer wurden hierbei leicht verletzt. Sie wurden in verschiedene Krankenhäuser eingeliefert. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 18.000 €. Kräfte der Feuerwehr Langquaid und die Straßenmeisterei waren vor Ort eingesetzt. Der Überholende setzte sein Fahrt fort und kam somit seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nicht nach.
Bislang ist über den Verursacher lediglich bekannt, dass er aus dem Zulassungsbezirk Mainburg stammt. Sollten Zeugen diesen Unfall beobachtet haben und sachdienliche Hinweise zu dem Unfallverursacher machen können, werden sie gebeten, sich unter 09441/5042-0 bei der Polizeiinspektion Kelheim zu melden.
Rechts vor Links missachtet
NEUSTADT/DONAU (LKRS. KELHEIM). Am 16.10.2018 ereignete sich gegen 15:25 Uhr ein Verkehrsunfall mit Personenschaden in Neustadt a.d. Donau, wobei beide Beteiligte leicht verletzt wurden.
Eine 60-jährige Audi-Fahrerin aus Pförring befuhr die Pfarrpfründestraße in Neustadt/Do. Als sie die Schillerstraße überqueren wollte, hätte sie „Rechts vor Links“ beachten müssen. Die 60-Jährige überfuhr die Kreuzung ohne anzuhalten und erfasste die von rechts kommende 29-jährige Audi-Fahrerin aus dem Landkreis Kelheim. Hierbei wurden beide Beteiligte leicht verletzt und mussten in verschiedene Krankenhäuser eingeliefert werden. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 €.
Kurzzeitkennzeichen abgelaufen
ABENSBERG (LKRS. KELHEIM). Am 16.10.2018 konnte eine Streifenbesatzung der PI Kelheim gegen 23:35 Uhr einen Pkw Fiat feststellen, dessen Kurzzeitkennzeichen bereits abgelaufen waren. Der 29-jährige Fahrzeugführer aus Abensberg konnte angehalten werden. Die Kennzeichen wurden sichergestellt. Der Fahrer wird angezeigt, da zur Fahrtzeit kein Versicherungsschutz bestand, keine Abgaben bezahlt wurden und das Fahrzeug nicht ordnungsgemäß zugelassen war.
Gullydeckel ausgehoben
LANGQUAID (LKRS. KELHEIM). Am 16.10.2018 wurde der Polizei Kelheim gegen 21:45 Uhr mitgeteilt, dass in der Kelheimer Straße in Langquaid zwei Gullydeckel ausgehoben wurden. Der aufmerksame Mitteiler sicherte die gefährliche Stelle bis zum Eintreffen der Streife ab. Die Gullydeckel konnten letztendlich 400m weiter festgestellt werden und wurden wieder eingesetzt.
Das Ausheben von Gullydeckeln wird vereinzelt als Jugendstreich angesehen, stellt tatsächlich aber einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr nach dem StGB dar und wird mit Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren bestraft. Außerdem besteht die Gefahr von schweren Verletzungen und Sachschäden für Verkehrsteilnehmer, die das Loch übersehen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall machen können, werden gebeten, sich unter 09441/5042-0 bei der Polizei Kelheim zu melden.
Erstellt von PK Bohms