Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Polizeiinspektion Kelheim

„Tuner“ kontrolliert - Weiterfahrt unterbunden
BAD ABBACH. Am 11.10.2018 wurde gegen 12:00 Uhr in der Regensburger Straße in Bad Abbach ein Pkw Audi A3 einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen und verschiedene Verstöße festgestellt.
Bei der Fahrzeugüberprüfung wurden Veränderungen an Fahrwerk, Reifengröße, Sportansauger und Blinker festgestellt. Der 19-jährige Mechaniker aus dem Landkreis Neumarkt konnte für diese Veränderungen keine ausreichenden Abnahmegutachten vorlegen. Folglich ist die Betriebserlaubnis erloschen. Insbesondere das veränderte Geräuschverhalten und die nicht geprüfte Fahrwerk-Reifenkombination haben eine abstrakte Gefährdung für den Straßenverkehr zur Folge. Das Fahrzeug wurde vor Ort entstempelt und eine Weiterfahrt somit unterbunden. Der Betroffene muss nun die Veränderungen zurückbauen oder das Fahrzeug mit all seinen Veränderungen einem TÜV-Gutachten unterziehen.
Rollerfahrer übersieht Abschleppseil
KELHEIM. Am 11.10.2018 ereignete sich gegen 16:50 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen einem Rollerfahrer und einem Pkw-Gespann in Kelheim.
Ein 38-jähriger Serbe schleppte mit seinem Pkw Kia einen fahrfähigen Pkw Mercedes ab und wollte von der Drosselstraße in die Starenstraße einbiegen. Als das vordere Fahrzeug bereits in die Starenstraße eingefahren war, kam ein 63-jähriger Rollerfahrer von der Kelheimerwinzerstraße und wollte in Richtung Europabrücke fahren. Der Rollerfahrer übersah das zwischen den Pkws gespannte Abschleppseil und stürzte auf die Fahrbahn. Der Rollerfahrer blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 250 €. Da der Serbe keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 148,50€ erhoben.
Ladendiebe ertappt
NEUSTADT/DONAU (LKRS. KELHEIM). Am 11.10.2018 wurde gegen 15:45 Uhr ein 15-jähriger Schüler ertappt, als er versuchte, bei einem Drogeriemarkt in Neustadt a.d. Donau eine Gutscheinkarte zu stehlen. Der Dieb wurde angehalten, als der Alarm am Ausgang auslöste. Bei ihm wurde eine Gutscheinkarte unter dem Pulli aufgefunden. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Ladendiebstahls. Die Karte hätte dem Beschuldigten ohnehin nichts genützt, da sie erst an der Kasse aufgeladen werden muss.
ABENSBERG (LKRS. KELHEIM). Gegen 15:37 Uhr wurde eine Ladendiebin in Abensberg von einem Ladendetektiv ertappt.
Die 15-jährige Schülerin aus Siegenburg öffnete in einem Supermarkt in Abensberg eine Packung Piercings und steckte einige davon in ihre Jackentasche. Die fast leere Verpackung stellte sie wieder zurück ins Regal. Nachdem sie den Kassenbereich passierte, wurde sie vom Ladendetektiv angehalten. Ein konkreter Beutewert war noch nicht bekannt. Die Beschuldigte wurde ihrer Mutter übergeben.
Erstellt von PK Bohms


Polizeiinspektion Mainburg

Verkehrsdelikt
Mainburg. Fahrzeug mit erheblichen Mängeln.
Am 11.10., um 17.55 Uhr, wurde ein 46jähriger Pkw-Fahrer aus Au auf der Regensburger Straße einer Kontrolle unterzogen. Dabei wurde festgestellt, dass das durchgeführte Tuning des Autos nicht mit der Straßenverkehrszulassungsordnung, kurz StVZO, vereinbar war. Durch den Verbau nicht eingetragener Fzg-Teile wurde die Karosserie um so viel tiefer gelegt, dass die Reifen am Radkasten scheuerten, was bereits deutlich sichtbare Spuren hinterliess. Das Fzg wurde zur Erstellung eines Gutachtens sichergestellt.
Betrug
ATTENHOFEN. Warenbetrug
Der glückliche Gewinner von 49.000 Euro, ein 77jähriger Mann aus Attenhofen, wurde am 11.10.18 telefonisch von einer Frau über seinen Gewinn in Kenntnis gesetzt. Die Auszahlung sei aber davon abhängig, dass der Mann zuvor einen Betrag von 900 Euro in Form von Steam-Karten beibringen muss. Er sollte die Karten kaufen und die entsprechenden Codes in einem weiteren Telefonat an den Anrufer durchgeben, danach würde der Gewinn sofort ausbezahlt. Da der Mann sich darauf nicht einliess, entstand kein Vermögensschaden.
Karl Kneitinger
Polizeioberkommissar