Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Asylbewerber zündet seine Kleidung an – leistet Widerstand – 5 Verletzte

REGEN – LKRS. REGEN. Ein 21-jähriger syrischer Asylbewerber hat sich am frühen Abend des Samstag (06.10.2018) in einer Obdachlosenunterkunft selbst angezündet und erlitt dabei schwere Verletzungen. Nach seiner Rettung durch Ersthelfer ging der Mann auf Polizeibeamte los und verletzte einen Beamten. Insgesamt wurden bei dem Vorfall 5 Menschen verletzt.
Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst wurden gegen 18.40 h zur Obdachlosenunterkunft in der Bärndorfer Str. in Regen gerufen. Dort hatte ein alkoholisierter, 21-jähriger Syrer zunächst – aus noch unklarer Motivation - einen Brief angezündet, danach war seine Bekleidung in Brand geraten. Nicht geklärt ist bislang, ob dies vorsätzlich oder fahrlässig geschah. Als Ersthelfer dem Mann helfen und ihn durch ein Fenster aus dem Haus ziehen wollten, ging er auf diese los und leistete Widerstand, einen Polizeibeamten bespuckte er.
Bei der folgenden Behandlung in einem Rettungswagen schlug der 21-Jährige einem Polizeibeamten ins Gesicht und verletzte ihn. Der Syrer erlitt durch das Feuer schwere Verletzungen und musste in eine Klinik zur intensivmedizinischen Behandlung eingeliefert werden. Zwei weitere Bewohner der Unterkunft erlitten leichte Rauchgasvergiftungen und eine Besucherin einen Schock. Der Polizeibeamte wurde ebenfalls leicht verletzt.
An der Obdachlosenunterkunft entstand Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro, das Gebäude ist vorläufig nicht bewohnbar. In der Unterkunft befanden sich zum Zeitpunkt des Vorfalles noch fünf weitere Personen. Durch die Stadt Regen wurden Ersatzunterkünfte organisiert. Nach den polizeilichen Erstmaßnahmen durch die vor Ort zuständige Polizeiinspektion Regen übernahmen Beamte des Kriminaldauerdienstes der Kripo Straubing die weitergehenden Ermittlungen, das Fachkommissariat der Kripo Deggendorf führt diese fort.

Polizeipräsidium Niederbayern, Einsatzzentrale, Klaus Pickel, EPHK
Polizeiinspektion Kelheim

Verkehrsunfall mit vier Pkw
KELHEIM. Alkoholisiert Auffahrunfall verursacht.
Samstagmittag (06.10.18) kam es auf der Kreisstraße 38 kurz vor dem Kreisverkehr nahe der Goldbergklinik zu einem Verkehrsunfall mit vier beteiligten Pkw.
Eine 54-jährige Landkreisbewohnerin fuhr mit ihrem Pkw von Saal a.d.Donau in Richtung Kelheim. Die drei vorausfahrenden Verkehrsteilnehmer fuhren langsam an den Kreisverkehr heran, als die 54-jährige Fahrzeuglenkerin auf das vor ihr fahrende Auto auffuhr. Dieses wurde auf das davor befindliche Fahrzeug aufgeschoben, welches wiederum auf einen weiteren Pkw geschoben wurde.
Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass die 54-Jährige erheblich alkoholisiert war.
Folglich wurde eine Blutentnahme bei ihr durchgeführt und ihr Führerschein beschlagnahmt.
Durch den Unfall wurden drei Personen leicht verletzt und zur weiteren Behandlung in die Goldbergklinik verbracht. Die Verursacherin blieb unverletzt.
Es entstand ein Sachschaden im mittleren fünfstelligen Bereich. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Kreisstraße 38 komplett gesperrt.
Verkehrsunfall beim Abbiegen
HAUSEN (LKRS. KELHEIM). Beim Abbiegen entgegenkommenden Verkehrsteilnehmer übersehen.
Samstagmittag (06.10.18). kam es auf der Kreisstraße 10 bei Hausen zu einem Verkehrsunfall. Ein 29-Jähriger aus dem Landkreis Landshut fuhr von Hausen in Richtung Langquaid. Als er nach links auf die BAB 93 abbiegen wollte übersah er den entgegenkommenden 50-jährigen Pkw-Fahrer aus Langquaid. Da dieser nicht mehr ausweichen konnte, kam es zum Zusammenstoß. Alle Beteiligten blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden im unteren fünfstelligen Bereich.
Unfall mit Motorradfahrer
RIEDENBURG (LKRS. KELHEIM). Motorradfahrer übersehen.
Am frühen Samstagnachmittag (06.10.18) befuhr ein 42-Jähriger aus Kösching die Staatsstraße 2231 von Hexenagger in Richtung Riedenburg. In Riedenburg wollte er mit seinem Pkw links in die Straße „An der Altmühl“ einbiegen. Dabei übersah er den entgegenkommenden 61-jährigen Motorradfahrer aus Riedenburg. Dieser konnte nicht mehr bremsen und kollidierte mit dem Pkw und stürzte. Leicht verletzt kam der Motorradfahrer in die Goldbergklinik nach Kelheim.
Es entstand ein Sachschaden im mittleren vierstelligen Bereich.
Mit Motorrad gestürzt
PAINTEN (LKRS. KELHEIM). Motorradfahrer stürzt alleinbeteiligt.
Am frühen Samstagnachmittag (06.10.18) fuhr ein 22-jähriger Motorradfahrer aus dem Landkreis Eichstätt von Painten in Richtung Deuerling. Dabei kam der Fahrzeugführer am Ende einer Kurve nach rechts von der Fahrbahn ab und verunfallte. Der vorrausfahrende Motorradfahrer, der mit dem 22-Jähhrigen unterwegs war, bemerkte kurz darauf, dass dieser nicht mehr hinter ihm ist und kehrte um. Dabei sah er den 22-Jährigen im Graben liegen.
Dieser wurde schwerverletzt in ein Regensburger Krankenhaus verbracht.
Ladendiebstahl
NEUSTADT A.D.DONAU (LKRS. KELHEIM). Zwei Rumänen beim Klauen erwischt.
Zwei rumänische Staatsangehörige befanden sich am Samstagabend im Kaufland in Neustadt a.d.Donau. Hierbei nahmen sie diverse Sachen aus den Regalen und packten diese in ihre Hosentaschen und in ihren Rucksack. Ohne zu bezahlen, wollten sie den Markt verlassen, wurden jedoch vom Ladendetektiv aufgehalten, der die beiden an die Polizei übergab.
Die Gegenstände hatten einen Wert im unteren zweistelligen Bereich. Sie wurden an den Markt wieder übergeben.
Erstellt von PK Söllner


Polizeiinspektion Mainburg

Diebstahl
MEILENHOFEN. Diebstahl von Baumaterialen
Im Zeitraum von Montag 01.10.18, 15.00 Uhr bis Freitag 05.10.18, 08.30 Uhr wurden in der Meilenhofener Straße in Meilenhofen mehrere Bauzaunelemente, Betonfüße für den Bauzaun, sowie ein Baustellengerüst entwendet. Der Diebesschaden beträgt ca. 4.500 Euro. Um sachdienliche Hinweise bittet die PI Mainburg, Tel. 08751/8633-0.
Diebstahl aus Pkw
SANDELZHAUSEN. Bargeld aus Pkw entwendet.
Im Zeitraum von Freitag, 05.10.18, 22.00 Uhr bis Samstag 06.10.18, 08.30 Uhr, wurde aus einem Pkw, welcher in einem Anwesen in der Leutenbeckstraße geparkt war, Bargeld entwendet. Der versperrte Pkw wurde von einem unbekanntem Täter auf bislang unbekannte Art geöffnet. Um Hinweise bittet die PI Mainburg, Tel. 08751/8633-0.
Vier Personen durch Verkehrsunfall verletzt
MÜHLHAUSEN. Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen
Am 06.10.18 gegen 16.15 Uhr befuhr eine 51-jährige Pkw-Fahrerin aus Griesheim mit ihrem VW Bus die B 16 aus Richtung Ingolstadt kommend in Richtung Regensburg. Die 51-jährige Pkw-Fahrerin war kurz zuvor, bei Mühlhausen auf die B16 aufgefahren, als sie bemerkte, dass sie Richtung Regensburg, statt Richtung Ingolstadt aufgefahren ist. Als sie an der Abfahrt Mühlhausen/Neustadt/D für die Fahrtrichtung Ingolstadt vorbei kam, bog sie hier verbotswidrig nach links in die Abfahrt ein. Kurz zuvor musste sie verkehrsbedingt anhalten, da sie zwei Fahrzeuge aus dem Gegenverkehr vorbei ließ.
Eine nachfolgende 65-jährige Pkw-Fahrerin aus Obersüßbach erkannte die wartende Pkw-Fahrerin und konnte ihren VW Golf gerade noch anhalten. Ein nachfolgender 62-jähriger Pkw-Fahrer aus Neuburg/D, konnte nach derzeitigem Kenntnisstand, mit seinem Peugeot nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr leicht auf den Pkw der 65-jährigen auf. Ein nachfolgender 35-jähriger Fahrer eines Ducato, konnte ebenfalls nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr voll auf den Peugeot auf. Der Peugeot wurde auf die Gegenfahrbahn geschoben, wo er von einem entgegenkommenden Pkw Mercedes erfasst wurde. Der Mercedes und der Peugeot wurden durch den Aufprall in die angrenzende Grünfläche geschleudert.
Durch die herumfliegenden Fahrzeugteile wurde der Pkw Audi einer 19-jährigen Kelheimerin beschädigt.
Der 30-jährige Mercedes-Fahrer aus Regensburg, der Peugeot-Fahrer, dessen 56-jährige Beifahrerin sowie der Ducato-Fahrer wurden bei dem Verkehrsunfall verletzt und kamen mit den Rettungsfahrzeugen in die umliegenden Krankenhäuser. Die Beifahrerin aus dem Peugeot kam mit dem Rettungshubschrauber in ein Klinikum.
Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Regensburg wurde ein Gutachter zur Unfallaufnahme hinzugezogen.
Die B16 war bis 21.20 Uhr in beiden Richtungen gesperrt. Die FFW Neustadt/D sicherte die Unfallstelle und übernahm die Ausleitung. Der Gesamtschaden wird auf ca. 40.000 Euro geschätzt.
Umweltdelikt
MAINBURG. Mainburger macht auf der „Tatarnbahn“ am Gymnasium einen Ölwechsel
Am Samstag, 06.10.18 gegen 16.30 Uhr, stellte ein 37-jähriger Mainburger einen Pkw auf der Tartanbahn am Gymnasium fest. Als der Zeuge kurze Zeit später an die Stelle zurück kam, befand sich ein ca. 1 qm großer Ölfleck auf der Tartanbahn. Wie die Ermittlungen ergaben, hat ein 19-jähriger Mainburger an seinem Fahrzeug an dieser Örtlichkeit einen Ölwechsel durchgeführt. Wie er auf die Idee kam, konnte er nicht erklären. Er hatte den Ölfleck gesehen, wollte den auch entfernen, hatte es aber dann vergessen.
Die Schulleitung und Hausmeister wurden verständigt. Eine Anzeige wird erstattet.
Fahrt unter Drogeneinfluss
ROHR i. NB. 32-jähriger führt unter Drogeneinfluss ein Fahrzeug
Im Rahmen einer Verkehrskontrolle am 06.10.2018 gegen 23.00 Uhr auf der Staatsstraße 2143 wurde ein Pkw angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Hierbei wurden beim 31-jährigen Fahrer aus Rohr i. NB drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden. Da sich der Fahrzeugführer nicht ausweisen konnte oder wollte und offensichtlich falsche Personalien angab, wurde dessen Fahrzeug nach Identitätspapiern durchsucht, wobei Rauschgift aufgefunden.
Das Rauschgift wurde sichergestellt und beim Fahrzeugführer eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt.
Fahren ohne Fahrerlaubnis
Rohr i. NB. 27-jähriger fährt mit ungültiger Fahrerlaubnis
Im Rahmen einer Verkehrskontrolle am Samstag 06.10.2018 gegen 21.20 Uhr auf der Staatstraße 2143, Gemeindebereich Rohr, wurde ein Fahrzeug angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Hierbei wurde festgestellt, dass der 27-jährige Fahrzeugführer aus Rottenburg lediglich einen serbischen Führerschein vorzeigen konnte. Da der 27-jährige seit über einem Jahr in Deutschland wohnhaft ist, hätte er die Fahrerlaubnis umschreiben lassen müssen, die serbische Fahrerlaubnis ist daher in Deutschland ungültig. Anzeige wird erstattet.
Schmidbauer, PHK