Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Brand einer Firmenhalle – hoher Sachschaden

DINGOLFING. Am heutigen Mittwoch, 26.09.2018, kam es gegen 09.00 Uhr zum Brand einer Halle, Personen wurden nicht verletzt, allerdings entstand immenser Sachschaden.
Gegen 09.00 Uhr wurde über die Integrierte Leitstelle der Brand einer Halle auf einem Firmengelände in der Römerstraße mitgeteilt. Der Sachschaden beträgt entgegen den ersten Schätzung rund 300.000 EUR. Zur Brandursache können die Ermittler der Landshuter Kripo momentan noch keine Angaben machen.
Sobald Hinweise zur Brandursache vorliegen, wird nachberichtet.
Für die Dauer der Löscharbeiten, an denen mehrere Feuerwehren beteiligt waren, musste die Römerstraße bis etwa 10.30 Uhr gesperrt werden.
Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko, KHK
Polizeiinspektion Kelheim

Unfallflucht
NEUSTADT A.D. DONAU, SCHWAIGFELDRING (LKRS.KELHEIM): Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer fuhr mit seinem Fahrzeug gegen einen geparkten Pkw und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.
Am 25.09.2018, gegen 10:30 Uhr stellte ein älterer Herr aus dem Landkreis Kelheim seinen Pkw VW Tiguan vor einer Arztpraxis im Schwaigfeldring in Neustadt a. d. Donau ordnungsgemäß ab. Als der Fahrzeughalter um ca. 11:05 Uhr zu seinem geparkten Pkw zurückkam, musste er feststellen, dass der rechte vordere Radkasten beschädigt wurde. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer ist mit seinem Fahrzeug gegen den geparkten Pkw gefahren und hat sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Am geparkten Pkw ist ein Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro entstanden. Der Unfall wurde vor Ort durch die Polizeiinspektion Kelheim aufgenommen.
Fahren ohne Fahrerlaubnis
NEUSTADT A.D. DONAU (LKRS. KELHEIM): Ein 45-jähriger Mann aus dem Landkreis Kelheim war mit einem Pkw unterwegs, obwohl er keine gültige Fahrerlaubnis mehr hat.
Im Zuge anderer Ermittlungen wurde der Polizeiinspektion Kelheim bekannt, dass ein 45-jähriger Mann aus dem Landkreis Kelheim ein Leihauto haben soll. Bei der Wohnanschrift des Mannes konnte dann der Leihwagen und Beschuldigte selbst angetroffen werden. Der Mann stritt zuerst ab, dass er mit dem Fahrzeug gefahren sei. Der Vertrag über den Leihwagen soll zwar auf ihn laufen, das Fahrzeug wurde aber von seinem Bekannten abgeholt und gefahren. Im Anschluss konnte über die Leihwagenfirma in Erfahrung gebracht werden, dass der Beschuldigte am 24.09.2018 selbst mit einem Pkw zum Firmengelände fuhr und anschließend mit dem Leihwagen wieder weggefahren ist. Am 25.09.2018 um 12.35 Uhr konnte der Beschuldigte erneut mit dem Leihwagen in Neustadt a. d. Donau angetroffen werden. Die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt und an die Leihwagenfirma zurückgegeben.
Vorfahrtsunfall
SAAL A.D. DONAU, OT REIßING, B 16 (LKRS.KELHEIM): Beim Überqueren des Kreuzungsbereichs übersah eine Fahrzeugführerin den vorfahrtsberechtigten Pkw, sodass es zum Zusammenstoß auf der Kreuzung kam.
Am 25.09.2018, gegen 12:15 Uhr, befuhr ein 80-jähriger Mann aus dem Landkreis Regensburg mit seinem PKW die Bundesstraße 16 von Abensberg kommend in Richtung Kelheim. Zeitgleich wollte eine 63-jährige Frau aus München den Kreuzungsbereich bei Reißing von Reißing her kommend in Richtung Oberschambach überqueren. Hierbei übersah die Dame den vorfahrtsberechtigten Pkw, sodass es zum Zusammenstoß auf der Kreuzung kam. Die Unfallverursacherin wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und kam vorsorglich mit dem Rettungsdienst in die Goldbergklinik nach Kelheim. Die Fahrzeuginsassen des anderen beteiligten Pkws blieben unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 14.000 Euro geschätzt.
Diebstahl aus Wohnmobil
SAAL A.D. DONAU, HAFENSTRASSE (LKRS.KELHEIM): Ein bislang unbekannter Täter beschädigte ein Wohnmobil und hat zudem aus dem Wohnmobil noch Gegenstände entwendet.
Am 25.09.2018, gegen 16:00 Uhr, stellte ein Mann aus dem Landkreis Kelheim sein Wohnmobil auf der Wiese neben dem Klärwerk Saal a. d Donau ab und ging mit seinem Hund entlang der Donau spazieren. Als er gegen 18:30 Uhr zu seinem geparkten Wohnmobil zurückkam, musste er feststellen, dass mehrere Fenster am Wohnmobil eingeschlagen waren. Der unbekannte Täter hat zudem mit einem spitzen Gegenstand Löcher in das Wohnmobil gestochen. Mit einem schwarzen Spray wurde dreimal das Wort „Nazi“ aufgesprüht. Die hintere rechte Tür des Stauraums wurde aufgebrochen und hieraus ein Notstromaggregat und eine Bohrmaschine entwendet. Am Wohnmobil entstand ein Schaden von ca. 5.000 Euro. Die entwendeten Geräte hatten einen Wert von ca. 600 Euro.
010902188
Personen, welche sachdienliche Hinweise zu einem der o. g. Fälle geben können, setzen sich bitte telefonisch unter 09441/5042-0 mit der Polizeiinspektion in Kelheim in Verbindung.

Schomburg, POK


Polizeiinspektion Mainburg

Eigentumsdelikt
BIBURG. Einbruch in Baustellencontainer
In der Zeit von 24.09.18, 17.00 Uhr bis 25.09., 06.45 Uhr, war die Baustelle auf der B16 wieder das Ziel unbekannter Täter. Der Bürocontainer wurde aufgebrochen. Entwendet wurde nichts. Am Container entstand ein Schaden von ca. 400 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Mainburg, Tel. 08751/8633-0.
Gewalt gegen Personen
SIEGENBURG. Schlägerei bei Feier
Am 25.09., gegen 21.50 Uhr, kam es bei einer Feier in einem Anwesen in der Landshuter Straße zu einer alkoholbedingten Auseinandersetzung mit mehreren Verletzten. Zunächst schlug eine 19jährige Siegenburgerin einem 29jährigen Gast aus Kelheim eine Flasche ins Gesicht, wobei dieser eine leichte Schnittwunde davontrug. Der revanchierte sich und schlug der jungen Frau eine Flasche auf den Kopf und danach mehrmals mit der Faust ins Gesicht. Ein 34jähriger Nachbar, der nach dem Rechten sehen wollte und sich um die Frau kümmerte, die schwer verletzt am Boden lag wurde von dem 29jährigen ebenfalls attackiert, indem er ihn biss und auf ihn einschlug. Der 29jährige Mann entfernte sich vor dem Eintreffen von Polizei und Rettungsdienst, die Frau wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus Kelheim verbracht. Der 34jährige wurde vor Ort versorgt.
Eigentumsdelikt
MAINBURG. Diebstahl aus Tasche
Die Zeit von 24.09., 08.30 Uhr bis 09.30 Uhr, nutzte ein bisher unbekannter Täter, um aus einer Tasche, die auf einem Fahrrad unbeaufsichtigt abgelegt war, eine rote Ledergeldbörse mit einer kleinen Menge Bargeld, Ausweis und EC-Karten zu entwenden. Das Fahrrad war im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in Mainburg, Am Graben abgestellt. Es gibt keinerlei Hinweise auf den Täter.
Urkundsdelikt
MAINBURG. Gefälschten Führerschein vorgezeigt
Am 25.09.18, um 16.40 Uhr, kam ein 47jähriger Mann aus Mainburg um seinen Führerschein vorzuzeigen. Ihm war bei einer vorausgegangenen Verkehrskontrolle eine Kontrollaufforderung ausgestellt worden, da er die Fahrerlaubnis bei der Kontrolle nicht mitführte. Die Überprüfung ergab, dass es sich bei dem vorgelegten Dokument offensichtlich um eine Totalfälschung handelte. Weitere Ermittlungen werden geführt.
Karl Kneitinger
Polizeioberkommissar