Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Pkw von Zug erfasst - Fahrerin tödlich verletzt

ROTTHALMÜNSTER, LANDKREIS PASSAU. Am Samstagnachmittag (22.09.2018) ereignete sich an einem Bahnübergang ein schwerer Verkehrsunfall. Dabei wurde ein Pkw von einem Zug erfasst, wobei die Fahrerin tödliche Verletzungen erlitt.
Kurz nach 15.00 Uhr wollte eine 44-jährige Postzustellerin mit ihrem Postauto den unbeschrankten, lediglich mit einem Andreaskreuz beschilderten Bahnübergang bei der Ortschaft Schalkham in nördlicher Richtung überqueren.
Hierbei übersah sie offensichtlich den von rechts kommenden Personenzug, der die Bahnstrecke von Passau in Richtung Pfarrkirchen befuhr. Auf dem Bahnübergang erfasste der Personenzug das Fahrzeug und schleifte dieses noch ca. 150 Meter mit, bevor der Zug zum Stillstand kam.
Durch den Zusammenstoß erlitt die Pkw-Fahrerin schwerste Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle.
Die 10 Fahrgäste sowie ein Zugbegleiter des Zuges blieben unverletzt. Der Zugführer erlitt einen leichten Schock und wurde ambulant behandelt.
Die Fahrgäste des Zuges wurden von der Unfallstelle mit Großraumtaxis abgeholt.
An dem Postfahrzeug entstand Totalschaden. Der Sachschaden an der Lok beträgt nach ersten Schätzungen 30.000 Euro. Für die Bergung des Fahrzeuges war die Bahnstrecke bis 18.40 Uhr gesperrt. Anschließend wurde der verunfallte Zug durch einen anderen Zug abgeschleppt. Vor Ort waren die Feuerwehren Weihmörting, Asbach und Pocking sowie Notarzt und Rettungsdienst.
Polizeiinspektion Bad Griesbach, Pressebeauftragter
Polizeiinspektion Kelheim

Autokratzer
BAD ABBACH (LKR KELHEIM): Drei Pkws zerkratzt
In der Nacht vom 21.09 auf den 22.09.2018 ließ ein bislang unbekannter Täter seinen sinnlosen Aggressionen freien Lauf. Vermutlich mit einem Schlüssel beschädigte der Vandale drei in der Frauenbrünnlstraße geparkte Pkws. Der geschätzte Sachschaden bewegt sich im unteren vierstelligen Bereich.
Täterhinweise bitte an die Polizeiinspektion Kelheim 09441/5042-0
Fahren ohne Fahrerlaubnis
KELHEIM: Roller viel zu schnell
Am gestrigen Abend gegen 21:30 Uhr fiel einer Kelheimer Streifenbesatzung in der Regensburger Straße ein Roller auf, der mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Auf die Frage nach dem Führerschein des 36-jährigen Sinzingers, antwortete dieser, dass er seine Mofa-Prüfbescheinigung vergessen habe. Diese berechtigt jedoch nur zum Führen von Krafträdern bis maximal 25 km/h. Nach genauerer Überprüfung stellte sich heraus, dass sich die Beamten nicht getäuscht hatten. Der Roller wurde einigen Modifizierungen unterzogen und fuhr bis zu 80 km/h.
Den Verkehrssünder erwartet nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Auch ein eventuelles Versicherungsvergehen steht im Raum.
Erstellt von PK Stark


Polizeiinspektion Mainburg

Sachbeschädigung
Mainburg. Unbekannter Reifenstecher
In der Nacht vom 21.09.2018, 20.00 Uhr auf den 22.09.18, 08.00 Uhr, wurden an einem Pkw in der Regensburger Straße alle vier Reifen eines 72-jährigen Mainburgers aufgeschlitzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 400 €.
Zeugenhinweise bitte an die PI Mainburg unter der Tel. Nr. 08751/86330
Unerlaubte Abfallentsorgung
Niederumelsdorf. Möbel unsachgemäß entsorgt
Am 22.09.2018, um 13.30 Uhr, entsorgten sich zwei Niederumelsdorfer ihrer alten Möbelstücke, indem sie diese verbrannten. Die beiden haben jetzt mit einer Anzeige nach dem Bayer. Abfallwirtschaftsgesetz zu rechen.
Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Volkenschwand. Unbekannter fährt auf Verkehrsinsel und flüchtet
In der Zeit vom 21.09.18, 19.00 Uhr bis 22.09.18, 13.30 Uhr, fuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Pkw auf der Staatsstraße 2049 auf die Verkehrsinsel in Volkenschwand und flüchtete im Anschluss. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 550 Euro. Die Ermittlungen nach dem Unfallflüchtigen wurden aufgenommen.
Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
Train. Jugendliche heben Kanaldeckel aus
Am 22.09.2018, um 03.45 Uhr, wurden drei bislang unbekannte Jugendliche beobachtet, wie sie in der Herrnstraße auf Höhe Hausnr. 26 in Train einen Kanaldeckel am rechten Fahrbahnrand aushoben und im Anschluss zu Fuß flüchteten.
Zeugenhinweise bitte an die PI Mainburg unter der Telefonnummer 08751/8633-0.
Körperverletzung
Mainburg. Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen im Rockcafe „Sowieso“
Am 23.09.2018, um 0.45 Uhr, gerieten ein 27-jähriger Tegernbacher mit einem 27-jährigen Zollinger im „Sowieso“ in eine anfangs verbale Auseinandersetzung. Im Verlauf dieser kam es zu Handgreiflichkeiten, wobei der 27-jährige Zollinger leicht verletzt wurde. Gegen die deutlich alkoholisierten Streithähne wurde ein Platzverweis ausgesprochen und eine Anzeige erstellt.
Gefährdung des Straßenverkehrs aufgrund Übermüdung
Mainburg/Puttenhausen/ B 301
Am 23.09.2018 , um 03.28 Uhr, verlor ein 58-jähriger Münchner auf der B 301 kurz nach Puttenhausen -aufgrund eines Sekundenschlafes- die Kontrolle über seinen Pkw, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen dort befindlichen Baum. Der Unfallverursacher wurde hierbei verletzt und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 8.500 Euro.
Wöhr Jessica
Polizeihauptmeisterin