Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Cannabis und Aufzuchtanlage sichergestellt – Kripo Landshut ermittelt

KELHEIM, LKR. KELHEIM. Zwei Männer bauten in einem Waldstück mehrere Cannabispflanzen an. Am Sonntag (16.09.18) wurden sie beim Verlassen des Waldstücks festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Regensburg hat in Zusammenarbeit mit der Kripo Landshut die weiteren Ermittlungen übernommen.
Mitte August wurde der Polizeiinspektion Kelheim bekannt, dass in einem Waldstück mehrere Marihuanapflanzen angebaut wurden. Nach umfangreichen Ermittlungen konnten am Sonntag zwei Männer, 20 und 54 Jahre, aus dem Landkreis Kelheim unweit der Stelle festgenommen werden. In ihrem Fahrzeug führten sie mehrere Gegenstände für Gärtnerarbeiten mit (u.a. Düngemittel, Gartenwerkzeuge). Im Wald konnten schließlich ein Dutzend Cannabispflanzen aufgefunden und sichergestellt werden.
Aufgrund einer Anordnung des Ermittlungsrichters wurde die gemeinsame Wohnung der Beiden durchsucht. Dabei konnten neben einer Vielzahl an Utensilien, welche auf einen professionellen Anbau von Betäubungsmitteln hindeuten, weiteres angepflanztes Marihuana, sowie eine Aufzuchtanlage sichergestellt werden. Zudem konnten weitere ca. 300 Gramm, bereits abgeerntetes Marihuana, sichergestellt werden.
Beim 54-Jährigen ergaben sich weiterhin Hinweise, dass er beim Führen seines Fahrzeugs unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen.
Die zwei Männer wurden am Montag nach der Vorführung beim Haftrichter wieder entlassen.
Pol.-Präs. Ndby., Pressesprecher, Stefan Gaisbauer, PK
Mit Gülle Schriftzeichen auf Feld aufgebracht – Kripo Straubing hat Ermittlungen aufgenommen
LKR. REGEN. Auf einem Erntefeld wurden mittels Gülle/ Mist verschiedene Schriftzeichen aufgebracht. Die Kriminalpolizei Straubing hat in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Deggendorf die Ermittlungen aufgenommen.
Aufsehen erregte ein Bild, welches über die Sozialen Medien veröffentlicht wurde. Darauf ist ein Erntefeld zu sehen, auf welchem mittels Mist/ Gülle der Schriftzug einer Partei sowie Andeutungen eines verbotenen Kennzeichens einer verfassungswidrigen Organisation zu sehen ist.
Die Kripo Straubing hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Es konnte ein 34-jähriger Tatverdächtiger ermittelt werden. Dieser gab an, dass er die Zeichen bereits Anfang September aufgebracht habe. Zudem wollte er seinen Angaben nach kein verbotenes Kennzeichen auf dem Acker aufbringen. Vielmehr habe er ursprünglich einen anderen Schriftzug mit dieser Zeichenfolge beginnen wollen.
Inzwischen hat der Landwirt den Schriftzug eigeninitiativ durch Umackern des Feldes unkenntlich gemacht.
Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Deggendorf wird gegen den Landwirt sowie gegen den ursprünglichen Veröffentlicher des Bildes wegen des Verdachts des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt.
Pol.-Präs. Ndby., Pressesprecher, Stefan Gaisbauer, PK

Unbekannter entreißt Geldbörse – Kripo Straubing bittet um Hinweise
STRAUBING. Am Freitag (14.09.18) wurde einem 18-Jährigen vor einem Lokal von einem bislang Unbekannten seine Geldbörse entwendet. Die Kripo Straubing hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.
Am Freitag hielt sich ein 18-Jähriger aus dem Bereich Kelheim gegen 23 Uhr vor einem Lokal am Rot-Kreuz-Platz in Straubing auf. Ein bislang unbekannter Mann näherte sich ihm und sprühte dem Mann, der seine Geldbörse in seiner Hand hielt, unvermittelt vermutlich mit einem Pfefferspray ins Gesicht. Anschließend entriss der Unbekannte die Geldbörse und versuchte wegzulaufen. Er konnte jedoch durch den leicht verletzten 18-Jährigen eingeholt werden. Dabei kam es zu einem lautstarken Streitgespräch zwischen den beiden Männern. Bislang unbekannte Zeugen trennten die beiden, was der Mann zur weiteren Flucht nutzen konnte.
Er kann wie folgt beschrieben werden:
Ca. 25 Jahre, athletische/ kräftige Figur, hochdeutscher Dialekt mit bayer. Akzent, trug ein schwarzes T-Shirt mit mehreren Aufschriften (u.a. „Drugs“ am Rücken), dunkelblaue Jeans.
Die Kripo Straubing hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Insbesondere werden die Personen gebeten, die das Streitgespräch schlichteten sich mit der Kripo direkt unter der Telefon-Nummer 09421/ 8680 in Verbindung zu setzen.
Pol.-Präs. Ndby., Pressesprecher, Stefan Gaisbauer, PK


Polizeiinspektion Kelheim

Motorradfahrer gestürzt
IHRLERSTEIN (LKR. KELHEIM). Am Sonntag Nachmittag (16.09.) war eine Gruppe Motorradfahrer auf der Staatsstraße 2233 (sogenannte Rennstrecke) von Kelheim in Richtung Ihrlerstein unterwegs. Ein 16-jähriger Leichtkraftradfahrer kam im Bereich einer Kurve zu weit nach links und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, so dass er zu Sturz kam. Ein 60-jähriger Pkw-Fahrer hatte kurz vorher an gleicher Stelle am Fahrbahnrand angehalten. Der gestürzte Motorradfahrer rutschte mit seiner Maschine gegen den stehenden Pkw. Beide Fahrzeuge waren anschließend nicht mehr fahrbereit und der junge Motorradfahrer wurde mit einer Beinfraktur ins Krankenhaus eingeliefert.
Geparktes Auto beschädigt - Zeugenaufruf
RIEDENBURG (LKR. KELHEIM) Am Sonntag (16.09.) wurde bekannt, dass in der vorangegangenen Nacht im Zeitraum zwischen 20:00 und 03:00 Uhr ein Pkw Skoda stark beschädigt worden war. Dieser war auf dem Parkplatz der Gastätte „Himmelreich“ abgestellt gewesen. Unbekannter Täter hatte im genannten Zeitraum das Dach und den Kofferraumdeckel des Skodas beschädigt, so dass Sachschaden im unteren vierstelligen Bereich entstand.
Zeugen, die im genannten Zeitraum Verdächtiges wahrgenommen haben oder Hinweise zum Täter geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Kelheim melden.
Erstellt von PHMin Zuber


Polizeiinspektion Mainburg

Eigentumsdelikt
MAINBURG. ED in Gaststätte
In der Zeit von 15.09.18, 19.00 Uhr bis 16.09.18, 09.00 Uhr drangen bisher unbekannte Täter in eine Gaststätte in der Landshuter Straße in Mainburg ein. Sie brachen dazu einen Seiteneingang auf. Ob die Täter etwas erbeuteten und wie hoch der Sachschaden ist, steht bisher noch nicht fest. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Mainburg unter der Tel-Nr. 08751/8633-0.
Verkehrsunfall
NEUSTADT/DO., Unfall ohne Verletzte
Am 16.09.18, um 11.50 Uhr kam es auf der B16 zu einem Auffahrunfall ohne Verletzte. Ein 25jähriger Pkw-Fahrer aus Forchheim fuhr von der B299 kommend auf die B16 in Richtung Ingolstadt auf. Dabei übersah er einen auf der B16 aus Richtung Abensberg ankommenden Pkw. Beim Wechsel von der Auffahrspur auf die B16 kam es zur Kollision der Beiden Fzge. Verletzt wurde niemand. Der Schaden an den Pkw’s wird auf ca. 8.000 Euro geschätzt.
Eigentumsdelikt
ELSENDORF. Diebstahl von Gartendeko
Aus einem Garten in der Ziegelstadlstraße wurde in der Zeit von 14.09.18, 18.00 Uhr bis 15.09.18, 09.00 Uhr, eine orange Keramikglassonne mit einem Durchmesser von ca. 120 cm entwendet. Wert ca. 150 Euro. Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Mainburg, Tel. 08751/8633-0.
Karl Kneitinger
Polizeioberkommissar