Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Tödlicher Verkehrsunfall

WEIHMICHL / LKRS. LANDSHUT: Ein 69-jähriger Krad-Fahrer kam von der Straße ab, prallte gegen einen Wasserdurchlass und wurde dadurch tödlich verletzt
Am Donnerstag, den 13.09.2018, gegen 15.50 Uhr, befuhr ein 69- jähriger Motorradfahrer aus dem nördlichen Landkreis Landshut mit seinem Krad, Marke BMW, die Kreisstraße LA 12 von Schmatzhausen kommend in Richtung Weihmichl.
Kurz vor dem Weiler Wochesland kam er alleinbeteiligt in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr in den Straßengraben und stieß gegen einen dortigen Wasserdurchlauf.
Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Krad in den linken Straßengraben und der Kradfahrer selbst über den Wasserdurchlass geschleudert. Dabei wurde der Motorradfahrer so schwer verletzt, dass er trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen durch vorbildliche agierende Ersthelfer und den kurz darauf hinzukommenden Notarzt verstarb.
Die Kreisstraße war zwischen Schmatzhausen und Edenland bis 18.00 Uhr gesperrt. Die Verkehrsumleitungsmaßnahmen wurden von den Freiwilligen Feuerwehren Hohenthann und Stollnried durchgeführt.
Der Verkehrsunfall wurde durch die Polizeiinspektion Rottenburg a.d. Laaber aufgenommen.
PI Rottenburg, EPHK Walter
Brand einer Scheune
TANN, LKR. ROTTAL-INN. Am Donnerstag (13.09.18) brannte die Scheune eines landwirtschaftlichen Anwesens nieder. Zwei weitere landwirtschaftliche Gebäude wurden beschädigt. Die Kripo Passau hat die weiteren Ermittlungen übernommen.
Am Donnerstag gegen 11:15 Uhr wurde der Polizeieinsatzzentrale in Straubing der Brand einer Scheune eines landwirtschaftlichen Anwesens mitgeteilt. Dabei brannte eine Scheune vollständig nieder. Zwei weitere landwirtschaftliche Gebäudeteile wurden dabei beschädigt. Im Wohnhaus konnten mehrere Glutnester festgestellt, jedoch vor einem größeren Brandausbruch erfolgreich durch die Feuerwehr gelöscht werden.
Es konnte die 62-jährige Bewohnerin, augenscheinlich unverletzt, angetroffen werden. Zur Abklärung ihres Gesundheitszustandes wurde sie in ein Krankenhaus eingeliefert.
Nach ersten Ermittlungen wollte die Frau das gesamte Anwesen vorsätzlich in Brand stecken. Sie befand sich offensichtlich in einer psychischen Ausnahmesituation. Nach der erfolgten ersten ärztlichen Behandlung wurde die Frau in ein Bezirksklinikum eingeliefert.
Bei dem Brand entstand ein Sachschaden in Höhe von mindestens 50.000 Euro. Die Kripo Passau hat die weiteren Ermittlungen übernommen.
Pol.-Präs. Ndby., Pressesprecher, Stefan Gaisbauer, PK


Polizeiinspektion Kelheim

Einbruch in Gartenhäuschen
NEUSTADT A.D.DONAU (LKRS. KELHEIM). In Gartenhäuschen eingebrochen.
Im Zeitraum von Sonntag (09.09.18), ca. 16:00 Uhr bis Mittwoch (12.09.18), 18:15 Uhr, wurde in ein Gartenhäuschen eingebrochen. Dieses befindet sich in der Nähe des Friedhofs in Neustadt a.d.Donau.
Zuvor wurde vergeblich versucht, in eine danebenliegende Scheune einzudringen. Bei dem Einbruch in das Gartenhäuschen wurden vermutlich mit einer Eisenstange durch einen oder mehrere unbekannte Täter zwei Scheiben eingeschlagen und versucht, die Eingangstüre aufzuhebeln. Zudem wurde die Vergitterung eines Fensters aufgebogen.
Ob ein Entwendungsschaden entstanden ist, muss bei den Nutzern der Gartenhütte noch ermittelt werden.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim, Tel. 09441/5042-0.
Verkehrsunfall
RIEDENBURG (LKRS. KELHEIM). Zusammenstoß endet glimpflich.
Am frühen Mittwochabend kam es auf der Staatsstraße 2230 bei Riedenburg, beim dortigen Gewerbepark, zu einem Verkehrsunfall.
Ein 46-Jähriger aus dem Landkreis Kelheim fuhr dabei von Riedenburg in Richtung Kelheim. Beim Gewerbepark wollte er nach links abbiegen. Dabei übersah er den entgegenkommenden Pkw eines 20-Jährigen Kelheimers. Die Fahrzeuge der Unfallbeteiligten stießen frontal zusammen.
Mit im Fahrzeug des 46-jährigen Unfallverursachers waren dessen zwei Kinder. Äußerlich vermutlich unverletzt wurden diese zur Abklärung trotzdem in ein Krankenhaus verbracht.
Der 20-Jährige wurde durch den Unfall leicht verletzt und ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert.
Der Verursacher blieb unverletzt. Jedoch stellte sich heraus, dass dieser alkoholisiert war.
Ihm droht nun ein Strafverfahren.
Die Fahrzeuge wurden jeweils abgeschleppt. Es entstand ein Sachschaden im unteren fünfstelligen Bereich.
Sachbeschädigung an Kfz
ABENSBERG (LKRS. KELHEIM). Unbekannter zerkratzt Pkw.
In der Zeit von Dienstag (11.09.18), 22:00 Uhr bis Mittwoch (12.09.18.), 12:00 Uhr wurde der Opel eines 32-Jährigen aus Abensberg in der dortigen Sudetenstraße beschädigt. Ein bislang unbekannter Täter brachte am Heck des Pkw einen ca. 50 cm langen, tiefen Kratzer an.
Es entstand ein Sachschaden im unteren vierstelligen Bereich.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim, Tel. 09441/5042-0.
Erstellt von PK Söllner


Polizeiinspektion Mainburg

Betrug
ELSENDORF. Warenbetrug
In der Zeit von 06.09.18 bis 12.09.18 sollte der Kauf eines Staubsaugersets über eine Internetplattform über die Bühne gehen. Nachdem eine 33jährige Frau aus Elsendorf einen dreistelligen Betrag angezahlt hatte, bekam sie direkt vom Hersteller das gewünschte Gerät, preislich doppelt so teuer wie zunächst erwartet.
Die Ermittlungen ergaben, dass der bisher unbekannte Internetanbieter mit den Daten der Frau die Bestellung beim Hersteller getätigt hatte. Der Kauf beim Hersteller wurde storniert, die Anzahlung konnte nicht zurückgebucht werden.
Verkehrsunfall
TRAIN. Unfallflucht
In Train, Am Kirchberg, wurde in der Zeit von 10.09.18, 23.00 Uhr bis 11.09.18, 06.00 Uhr, durch einen bisher unbekannten Pkw ein Gartenzaun beschädigt. Ein Zaunfeld wurde aus der Verankerung gerissen, ein weiteres verbogen. Am Zaun konnten Lackspuren gesichert werden. Der Schaden beträgt ca. 1.500 Euro. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Mainburg unter der Tel.-Nr. 08751/8633-0.
Betrug
MAINBURG. Trickbetrug
Mit dem Bekanntentrick versuchte gestern, 12.09.18, gegen 10.00 Uhr, eine unbekannter männlicher Anrufer einen 71jährigen Mainburger dazu zu bringen, ihm in einer Notlage Geld oder Wertsachen für den Kauf eines Pkw zu leihen. Da der Angerufene mißtrauisch wurde und die Unterstützung verweigerte brach der Anrufer das Gespräch ab. Ein Schaden entstand nicht.
Diebstahl
ABENSBERG. Aufbruch von Baucontainern
Bisher unbekannte Täter brachen in der Zeit von 11.09.2018, 19.00 Uhr bis 12.09.18, 06.30 Uhr, zwei Baucontainer an der Brückenbaustelle der B16 auf. Entwendet wurde ein Winkelschleifer der Marke Husquarna und ein Wackerstampfer, der Wert der beiden Maschinen liegt bei 5.100 Euro. An den Containern entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Mainburg unter der Tel.-Nr. 08751/8633-0.
Karl Kneitinger
Polizeioberkommissar