Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Mann mit Stichverletzung – Nachtragsmeldung

NEUSTADT A. D. DONAU, LKR. KELHEIM. Am gestrigen Montag, 10.09.2018, wurde gegen 21.00 Uhr ein 42-jähriger Mann aus Neustadt a. d. Donau von seiner Ehefrau vor der gemeinsamen Wohnung mit einer Stichverletzung im Bauch aufgefunden.
Da der Verletzte seiner Frau gegenüber äußerte, er sei von drei unbekannten Männern in einem Park mit dem Messer attackiert worden, sind sofort umfangreiche polizeiliche Fahndungsmaßnahmen eingeleitet worden, an der Fahndung war u. a. ein Polizeihubschrauber sowie ein Personensuchhund beteiligt. Die Ermittler der Landshuter Kripo übernahmen noch in der Nacht vor Ort die Tatortarbeit.
Nach den ersten Ermittlungen und der Tatortbefundaufnahme, insbesondere der Spurenlage, war nicht auszuschließen, dass sich der Ablauf entgegen den Schilderungen des 42-Jährigen anders zugetragen haben könnte.
Aufgrund der fortgeführten intensiven Ermittlungen der Landshuter Kripo stellte sich nun heraus, dass sich der 42-Jährige die Stichverletzung nach eigenen Angaben selbst zugefügt hat. Als Motiv dürften wohl persönliche Probleme im familiären Bereich ausschlaggebend gewesen sein, er befindet sich nach wie vor in medizinischer Behandlung. Lebensgefahr besteht nicht.
Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko, KHK


Infohäuschen an der Donau mit aufgeklebten, rechtsradikalen Symbolen beschädigt – Zeugenaufruf der Kripo Straubing
Beschädigtes und verunstaltetes Infohäuschen bei Seehof (Foto: Polizeipräsidium Niederbayern)Beschädigtes und verunstaltetes Infohäuschen bei Seehof (Foto: Polizeipräsidium Niederbayern)
NIEDERALTEICH, LRK. DEGGENDORF, HOFKIRCHEN, LKR. PASSAU. Unbekannte Täter beschädigten vermutlich in der Zeit zwischen Mittwoch, 05.09.2018 und Donnertagmorgen, 06.09.2018, den Informationspavillon zum Donauausbau am Donauradweg bei Seehof sowie einen weiteren Informationspavillon bei Niederalteich. Die Kripo Straubing bittet um Hinweise.
Bereits am Donnerstag, 06.09.2018, wurde festgestellt, dass unbekannte Täter den Pavillon bei Seehof mit rechtsradikalen Symbolen durch Anbringen einer speziellen stark haftenden Klebefolie beschädigten. Zudem wurden die Glastafelfelder beschädigt und ausliegende Flyer angezündet. Auch am Pavillon am Donauradweg unterhalb von Niederalteich wurde eine Glastafel beschädigt. Es wird derzeit von einem Sachschaden von rund 10.000 EUR ausgegangen.
Beschädigtes Info-Häuschen Niederalteich (Foto: Polizeipräsidium Niederbayern)Beschädigtes Info-Häuschen Niederalteich (Foto: Polizeipräsidium Niederbayern)
Die Kriminalpolizeiinspektion Straubing hat die weiteren Ermittlungen übernommen und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat in der Zeit zwischen Mittwoch, 05.09.2018 und Donnerstagmorgen, 06.09.2018, verdächtige Personen oder Fahrzeuge an den beiden Örtlichkeiten beobachtet ? Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Kriminalpolizeiinspektion Straubing, Tel. 09421/868-0 oder jede andere Polizeidienststelle.
Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko, KHK


Polizeiinspektion Kelheim

Vom eigenen Heck überholt
NEUSTADT/DONAU (LKRS. KELHEIM). Am 10.09.2018 ereignete sich gegen 05:55 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 299 bei Neustadt an der Donau.
Ein 32-jähriger BMW-Fahrer aus dem Landkreis Kelheim befuhr die B299 in Richtung Neustadt. Als er zu einem Überholvorgang ansetzte, kam sein Heck ins Schleudern und der Pkw prallte zunächst in die rechte Leitplanke und anschließend in die linke Leitplanke. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Fahrer musste mit leichten Verletzungen in die Goldbergklinik nach Kelheim gebracht werden. Es entstand Sachschaden in einer Gesamthöhe von etwa 4.000 €. Die Verkehrsregelung erfolgte durch die Feuerwehr Neustadt.

Auffahrunfall - Eine Person leicht verletzt
KELHEIM. Am 10.09.2018 ereignete sich gegen 16:20 Uhr ein Verkehrsunfall in der Donaustraße in Kelheim.
Ein 70-jähriger Kelheimer befuhr mit seinem Pkw Mercedes die B16 von Regensburg kommend. Bei der Abfahrt Saal a.d. Donau fuhr er auf eine vor ihm fahrende 20-jährige VW-Fahrerin aus Painten auf. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.000 €. Die Geschädigte erlitt ein HWS-Trauma. Sie begab sich eigenständig in ärztliche Behandlung. Die beiden Pkws waren fahrbereit und mussten nicht abgeschleppt werden.
Erstellt von PK Bohms


Polizeiinspektion Mainburg

Sachbeschädigung
MAINBURG. Scheibe eingeschlagen
In der Zeit von 08.09.18, 12.00 Uhr bis 10.09.18, 06.15 Uhr, wurde an einem Lagerhaus in der Freisinger Straße in Mainburg die äußere Scheibe eines doppeltverglasten Fensters eingeschlagen. Die Schadenshöhe beträgt ca. 300,- Euro. Hinweise auf den unbekannten Täter sind nicht vorhanden. Zeugen werden gebeten, sich an die Polizei Mainburg unter der Tel.-Nr. 08751/8633-0 zu wenden.
Verkehrsdelikt
ROHR/NB.. Mit 187 km/h geblitzt
Am 09.09.18, um 16.19 Uhr wurde auf der Staatsstraße 2143 bei Rohr von Beamten der PI Mainburg eine Lasermessung durchgeführt. Dabei wurde ein 29jähriger Motorradfahrer aus Oberdolling, Lkrs. Eichstätt, mit einer Geschwindigkeit von 187 km/h bei erlaubten 100 km/h gemessen. Den Mann erwartet eine vierstellige Geldbuße und drei Monate Fahrverbot.

Verkehrsunfall
MAINBURG. Unfall ohne Verletzte
Am 10.09.18, um 08.45 Uhr, wollte ein 30jähriger Pkw-Fahrer aus Regensburg die A93 an der Anschlußstelle Mainburg nach rechts in Richtung Geisenfeld abbiegen.
Dabei übersah er einen auf der Staatsstraße 2049 von links kommenden Traktor mit Anhänger. Der Traktor streifte mit dem Vorderreifen die Fahrertüre des VW Passat. An dem Pkw entstand ein Schaden von ca. 1.500 Euro. Der Traktor blieb ohne Schaden. Verletzt wurde niemand.
Verkehrsunfall
VOLKENSCHWAND. Frau bei Unfall verletzt
Am 10.09.18, um 06.59 Uhr, fuhr eine 26jährige Frau aus Nußdorf auf der KEH 37 mit ihrem Pkw, KIA, in Richtung Staatsstraße 2049 unmittelbar vor einer scharfen Linkskurve alleinbeteiligt geradeaus in einen Acker. Das Fzg überschlug sich und blieb im Feld liegen. Die junge Frau wurde leicht verletzt vom Rettungsdienst in eine Klinik nach Landshut verbracht. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 3.000 Euro.
Gewalt gegen Personen
MAINBURG. Streit eskaliert.
Am 10.09.18, gegen 16.10 Uhr, wollten zwei Männer (42/46 Jahre) in der Fabrikstraße in Mainburg einen Streit klären. Als einer der beiden mit einem Holzknüppel drohend auf seinen Kontrahenten zutrat, setzte sich dieser mit Pfefferspray zur Wehr. Der so zurückgedrängte musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Mainburg verbracht werden. Gegen beide Männer wird Strafanzeige wegen diverser Delikte erstattet.
Karl Kneitinger
Polizeioberkommissar