Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Lkw-Unfall auf der A92

Ein Verletzter, hoher Sachschaden und kilometerlanger Stau auf der A92 nach Lkw-Unfall
Am 27.08.18, 06.40 Uhr, stand zwischen der Anschlussstellen Landshut-West und Moosburg-Nord in Richtung München ein Sattelzug aufgrund einer Panne auf dem Seitenstreifen. Ein nachfolgender Sattelzug, der von einem 46-Jährigen aus dem Landkreis Passau gelenkt wurde, kam aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit voller Wucht gegen das Heck des Pannen-Sattelzuges. Anschließend prallte der auffahrende Sattelzug, der mit Kies beladen war, gegen die Mittelschutzplanke. Quer über beide Fahrspuren kam er schließlich zum Stehen. Der Fahrer wurde in seinem total zerstörten Führerhaus eingeklemmt und konnte nach 30 Minuten durch die Feuerwehr geborgen werden. Wie durch ein Wunder erlitt er nur leichte Verletzungen. Er wurde in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Pannen-Sattelzuges, ein 60-Jähriger aus dem Landkreis Deggendorf, der sich zum Unfallzeitpunkt außerhalb seines Fahrzeugs befand, blieb unverletzt. Ein nachfolgender Kleintransporter, der von einem 54-Jährigen aus dem Landkreis Oberhavel gelenkt wurde, fuhr über Fahrzeugtrümmer, die auf der Fahrbahn lagen. Der Fahrer blieb unverletzt. Zur Bergung des eingeklemmten Fahrers waren die Feuerwehren Landshut, Altdorf und Pfettrach vor Ort. Die Fahrbahn wurde mit Unterstützung der Feuerwehren durch die Autobahnmeisterei Freising gereinigt. Durch die Autobahnmeisterei Wörth a. d. Isar wurde der Verkehr an der Anschlussstelle Landshut-West ausgeleitet. An den Fahrzeugen und Einrichtungen der Autobahn entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 70.000 Euro.
Durch den Verkehrsunfall, aufgrund der Bergung der Unfallfahrzeuge und zur Fahrbahnreinigung musste die A92 in Richtung München bis in die Mittagsstunden gesperrt werden. Es bildete sich ein bis zu 10 Kilometer langer Rückstau. Auch auf der Umleitungstrecke kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.
APS Wörth/Isar, Steinkirchner, PHM
Einschleichdiebe im Landkreis Rottal-Inn – Nachtragsmeldung
JOHANNISKIRCHEN, PETERSKIRCHEN, ARNSTORF, LKR. ROTTAL-INN, METTENHAUSEN, LKR. DINGOLFING-LANDAU. Am heutigen Montag, 27.08.2018, gingen in den Vormittagsstunden mehrere Anrufe über sog. „Einschleichdiebe“ aus dem Rottal ein.
Ein etwa 45-55 Jahre altes Pärchen betrat trotz Anwesenheit der Hauseigentümer unberechtigterweise die Häuser und kundschafteten diese aus. Sofort eingeleitete öffentliche Fahndungsmaßnahmen nach dem Fahrzeug, einem silbernen 3er BMW, auch unter Einbindung eines Polizeihubschraubers, führte nun gegen Mittag zunächst zur Feststellung des Fahrzeugs im Bereich Mettenhausen und der anschließenden Festnahme der Pkw-Insassen durch eine Polizeistreife.
Die Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Passau dauern an, bei neuen Erkenntnissen wird nachberichtet.
Das Polizeipräsidium Niederbayern bedankt sich bei den Medien für die Mithilfe und Unterstützung bei der Öffentlichkeitsfahndung.
Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko, KHK

Pärchen geriet in Streit – Kripo Deggendorf ermittelt nun wegen Gefährlicher Körperverletzung
SCHÖLLNACH, LKR. DEGGENDORF. Bereits am Freitag, 24.08.2018 eskalierte gegen 20.00 Uhr ein Beziehungsstreit dermaßen, dass nun die Kripo Deggendorf ermittelt.
Zwischen einer 39-Jährigen und ihrem 53-jährigen Freund kam es am Freitag in einem Einfamilienhaus zu einem heftigen Streit, in dessen Verlauf die Frau ihrem Lebensgefährten drohte, diesen umzubringen. Als der 53-Jährige sich schließlich schlafen legte, verletzte die Frau diesem mit einem Küchenmesser am Hals. Der Mann erlitt eine leichte Schnittverletzung, die vor Ort durch den herbeigerufenen Rettungsdienst behandelt wurde. Auch die Frau soll durch den Lebensgefährten verletzt worden sein. Die Angreiferin wurde durch die Polizei vorläufig festgenommen, kurz darauf aber nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft entlassen. Beide waren erheblich alkoholisiert. Gegen beide Personen wird nun wegen Körperverletzungsdelikten ermittelt.
Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko, KHK

Kassiererin beraubt – Zeugenaufruf der Kripo Landshut
LANDSHUT. Am Samstag, 25.08.2018, kurz vor Geschäftsschluss wurde die Kassiererin eines Supermarktes beraubt. Der Täter flüchtete unerkannt.
Kurz vor Ladenschluss kam ein bislang unbekannter Mann zur Kasse eines Supermarktes in der Siemensstraße und wollte zunächst Bier bezahlen. Nachdem die Kassiererin dem Unbekannten das Wechselgeld aushändigte, stieß er diese zur Seite und nahm mehrere hundert Euro aus der Kasse. Der ca. 40 Jahre alte, 170 cm große Täter flüchtete anschließend zu Fuß in unbekannte Richtung, die 19-jährige Kassiererin blieb unverletzt. Die Kripo Landshut hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet um Zeugenhinweise.
Wer hat am Samstag, kurz vor 20.00 Uhr, verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Siemensstraße/Ottostraße beobachtet? Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Kriminalpolizeiinspektion Landshut, Tel. 0871/9252-0 oder jede andere Polizeidienststelle.
Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko, KHK

Pkw fährt gegen Baum - Fahrer verstirbt an der Unfallstelle
Am Sonntag, 26.08.2018, gegen 16.45 Uhr, befuhr ein 28-jähriger Pkw Fahrer aus dem Landkreis allein die Kreisstraße 2147 in Richtung Haselbach.
Kurz nach der Kreuzung Mitterwachsenberg kam der 28-Jährige aus bislang unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem Pkw gegen einen Baum. Hierbei wurde er so schwer verletzt, dass er trotz längerer Reanimation, noch an der Unfallstelle verstarb.
Mehrere Feuerwehren unterstützen die Polizeiinspektion Bogen bei ihren Maßnahmen vor Ort.
Polizeiinspektion Bogen, Schneider, PHK


Polizeiinspektion Kelheim

Kontrollierter Rollerfahrer ohne Versicherungsschutz
KELHEIM: 68jähriger Rollerfahrer fuhr ohne Versicherungsschutz und Helm.
Am Sonntagnachmittag (26.08.2018) wurde ein Rollerfahrer durch eine Polizeistreife in der Starenstraße kontrolliert, da dieser ohne Helm und ohne Versicherungskennzeichen fuhr. Bei den anschließenden Ermittlungen wurde festgestellt, dass der Mann den Roller neu erworben und deshalb noch nicht versichert hatte. Der Mann muss mit einer Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Regensburg rechnen.
Pkw flüchtet vor Polizeikontrolle
NEUSTADT A.D. DONAU (LKRS.KELHEIM): Pkw sollte Kontrolle unterzogen werden/Fahrer flüchtet.
Am Sonntag kurz vor Mitternacht (26.08.2018) sollte in der Landshuter Straße ein BMW einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Der Fahrer des BMWs hielt jedoch nicht an, sondern flüchtete sofort mit hoher Geschwindigkeit. Teilweise wurden auf dem Fluchtweg, welcher sich über Feldwege, Wiesen und Straßen im Stadtgebiet hinzog, mehr als 100 km/h erreicht. In der Platanenallee touchierte der BMW mit hoher Geschwindigkeit ein Verkehrszeichen, woraufhin der Pkw zum Stillstand kam. Der Fahrer, sowie dessen Insassen sprangen sofort aus dem BMW heraus und flüchteten in verschiedene Richtungen. Einer der beteiligten Fahrzeuginsassen konnte, durch einen sehr sportlichen Polizeibeamten, im Spurt eingeholt und vorläufig festgenommen werden. Über diesen konnten die Ermittlungen zu dem flüchtigen Fahrer aufgenommen werden. Dieser ist nun bekannt, es stellte sich heraus, dass der Jugendliche bei der Polizei kein Unbekannter ist. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der BMW zuvor entwendet wurde und der 17jährige Unfallfluchtfahrer keine Fahrerlaubnis hatte.
Er muss sich nun auch wegen zahlreicher anderer Delikte verantworten.
Erstellt von PHK Winkler


Polizeiinspektion Mainburg

Verkehrsunfall ohne Verletzte
SIEGENBURG. Pkw auf der Überholspur übersehen.
Am 26.08.18, gegen 13.30 Uhr fuhr ein 80-Jähriger auf der A 93 in Richtung München. Auf Höhe Siegenburg wollte er einen Lkw überholen und wechselte dazu auf die linke Fahrspur und übersah dabei einen herannahenden Pkw auf linken Fahrspur. Der 36-jährige Fahrer aus Regensburg versuchte noch zu bremsen, fuhr jedoch auf den Pkw des Weideners auf. Sachschaden ca. 2.500 Euro. Verletzt wurde niemand.
Heribert König
Polizeihauptkommissar