Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Polizeiinspektion Kelheim

Kleinbrand auf Wiese Nähe Donau
SAAL A.D. DONAU (LKRS.KELHEIM): Kleinbrand auf Wiese.
Am Donnerstagabend (23.08.2018) fiel einem aufmerksamen Mitteiler auf, dass sich auf einer Wiese in der Nähe der Hafenstraße, im Uferbereich der Donau, ein Kleinbrand ereignete. Zugleich fiel ihm auf, dass eine Personengruppe bestehen aus ca. 5 Personen zeitgleich weglief. Ob die Personengruppe mit dem Entstehen des Brandes zu tun hat, ist derzeit noch unklar. Das Feuer, welches auf einer Fläche von ca. 3x1 Meter brannte, wurde durch die schnell alarmierte Feuerwehr Saal gelöscht. Ein Sachschaden dürfte nicht entstanden sein. Obwohl intensiv nach der Personengruppe gefahndete wurde, konnten diese letztendlich nicht aufgefunden werden.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim.
Kleinkraftradfahrer kontrolliert
SAAL A. D. DONAU (LKRS.KELHEIM): 39jähriger Kleinkraftradfahrer einer Kontrolle unterzogen.
Am Donnerstagabend (23.08.2018) wurde ein 39jähriger Kleinkraftradfahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Es stellte sich schnell heraus, dass das Fahrzeug mit einem falschen Versicherungskennzeichen ausgestattet war. Der Mann konnte auch keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen. Die Weiterfahrt wurde sofort unterbunden. Der Mann muss mit einer Anzeige wegen fehlenden Versicherungsschutzes, wegen Urkundenfälschung und Fahren ohne Fahrerlaubnis rechnen.
Verkehrsunfallflucht
ABENSBERG (LKRS.KELHEIM): Unbekannter fuhr an Baum und flüchtete von der Unfallstelle.
Am Donnerstagnachmittag (23.08.2018) ereignete sich „An den Sandwellen“ eine Verkehrsunfallflucht. Ein unbekannter Lkw fuhr gegen einen Baum und beschädigte diesen stark. Ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern, fuhr der Lkw weiter. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim.
Holzstamm fängt Feuer
KELHEIM: Holzstamm fängt zu brennen an.
Am Donnerstagabend, kurz vor Mitternacht (23.08.2018) wurde die Polizeiinspektion Kelheim verständigt, dass ein Holzstamm außerhalb des Grundstücks der Asylbewerberunterkunft in der Abensberger Straße brannte. Die eingesetzten Streifen versuchten den Baum vor Eintreffen der Feuerwehr zu löschen, was zum Teil auch gelang. Die freiwillige Feuerwehr Affecking konnte den Baumstamm dann komplett ablöschen. Die Brandursache ist derzeit noch ungeklärt. Denkbar ist aber, dass eine achtlos weggeworfen Zigarette den Brand verursacht hat. Ein Sachschaden ist nicht entstanden.
Erstellt von PHK Winkler


Polizeiinspektion Mainburg

Versuchter Betrug per Telefon mit „Enkeltrick“
Biburg. Unbekannte Anruferin versucht die Übergabe von 52000 Euro zu erreichen
Bereits am 23.08.2018 in der Zeit von 12.30 – 13.00 Uhr meldete sich eine bislang unbekannte Frau telefonisch bei einer 80-jährigen Frau aus Biburg-Dürnhart und fragte diese, ob sie nicht wüsste, wer gerade anrufen würde. Als diese verneinte, wurde sie wiederholt dazu aufgefordert, doch nachzudenken, bis die 80-Jährige einen Namen nannte.
Als diese Person gab sich die Unbekannte zu erkennen und verlangte nach Schilderung einer Notlage die Summe von 52000 Euro oder auch weniger, um diese akute Notlage kurzfristig beheben zu können. Die 80-jährige Dame stellte der Frau alsdann eine Fangfrage, die diese nicht beantworten konnte, so dass die Unbekannte das Gespräch beendete, als sie offensichtlich aufgeflogen war.

Führen eines Pkw unter Drogeneinfluss
Mainburg. 42-jähriger Pkw-Fahrer fällt wegen unsicherer Fahrweise auf
Am 23.08.2018 um 18.40 h wurde ein auf der Staatsstr. 2049 von Mainburg zur BAB A 93 fahrender 42-jähriger Pkw-Fahrer aus Oberschleißheim zu einer Verkehrskontrolle angehalten, nachdem er dauerhaft gegen das Rechtsfahrgebot verstoßen und unmotivierte Lenkbewegungen gemacht hatte. Ein am Kontrollort in Oberempfenbach durchgeführter Alkotest verlief negativ.
Einen angebotenen Urintest vor Ort wollte bzw. konnte der Betroffene nicht durchführen, denn er versuchte heimlich mitgeführtes Trinkwasser in den Probebecher zu füllen, um den eventuell abgegebenen Urin dann unverwertbar zu verdünnen.
Daher wurde eine Blutentnahme angeordnet, die im KH Mainburg durchgeführt wurde. Dort wurden auch drogenbedingte Ausfallerscheinungen festgestellt.
Eine Durchsuchung der Person und des Pkw verlief negativ. Anschließend wurde die Person wieder entlassen, eine Weiterfahrt mit dem Pkw jedoch durch Sicherstellung des Fahrzeugschlüssels unterbunden.

Unfallflucht geklärt
Mainburg. 44-Jähriger aus Furth flüchtet mit Traktor von Unfallstelle
Am 23.08.18 um 09.00 h stand ein 29-jähriger Lkw-Fahrer aus Pfeffenhausen mit seinem Fahrzeug in der Äußeren Landshuter Str. in Fahrtrichtung Landshut im dortigen Baustellenbereich auf der rechten Seite. Ein ihm entgegen kommender 44-jähriger Traktorfahrer aus Furth fuhr an ihm vorbei und wollte nach rechts in die Raiffeisenstr. abbiegen. Dabei streifte er den linken Außenspiegel des Lkw. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 150 Euro.
Obwohl der Lkw-Fahrer den Traktorfahrer auf den Schaden aufmerksam gemacht hatte, setzte der 44-Jährige seine Fahrt einfach fort. Der geschädigte Zeuge konnte sich jedoch das amtliche Kennzeichen merken, so dass die Ermittlung des Unfallverursachers durch die Polizei Mainburg nur noch Formsache war. Am Traktor war kein Schaden entstanden.
Es wird eine Strafanzeige gegen den Unfallverursacher bei der Staatsanwaltschaft Regensburg vorgelegt.

Norbert Meier