Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Einbruch in Bekleidungsgeschäft – Kripo Landshut bittet um Zeugenhinweise

MAINBURG, LRK. KELHEIM. Bei einem Einbruch in ein Mainburger Bekleidungsgeschäft erbeuteten bislang unbekannte Täter einen niedrigen vierstelligen EUR-Betrag.
Vermutlich in der Zeit zwischen Montag, 20.08.2018, ca. 19.15 Uhr bis Dienstag, 21.08.2018, 08.10 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter in ein Bekleidungsgeschäft ein, anschließend flexten sie kurzerhand einen Tresor auf und entwendeten das darin befindliche Bargeld. Der oder die Täter konnten unerkannt entkommen.
Die Kripo Landshut hat die weiteren Ermittlungen zu Einbruch übernommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat zwischen Montag, ca. 19.00 Uhr bis Dienstag, 21.08.2018, 08.00 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Paul-Münsterer-Straße beobachtet? Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Kriminalpolizeiinspektion Landshut, Tel. 0871/9252-0 oder jede andere Polizeidienststelle.
Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko
Verletzte Person aufgefunden - Zeugenaufruf
STRAUBING. Am Dienstag, 21.08.2018, gegen 02.00 Uhr, wurde ein verletzter 46-jähriger Mann in Straubing in der Rennbahnstraße aufgefunden. Aufgrund der Verletzungen wird davon ausgegangen, dass der Mann Opfer einer Straftat geworden ist.
Eine bisher unbekannte Zeugin fand den alkoholisierten 46-Jährigen verletzt in der Rennbahnstraße und begleitete ihn nach Hause in die Schenkendorfstraße. Der Mann hat erhebliche Gesichtsverletzungen erlitten, die nach ersten Erkenntnissen nicht von einem Sturz stammen. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.
Nach bisherigen Erkenntnissen hielt sich der Verletzte bis gegen 24.00 Uhr in einer Gaststätte neben dem Festgelände auf, anschließend ging er vermutlich zu Fuß Richtung Straubing-Süd. Aufgrund der bisherigen Ermittlungen besteht der Verdacht, dass der 46-Jährige auf dem Weg zwischen Festplatz und Rennbahnstraße von einer oder mehreren unbekannten Personen im Gesicht verletzt wurde. Der Verletzte führte möglicherweise ein Fahrrad mit sich. Das Fahrrad, ein Mountainbike Marke Peugeot, weiß/blau/silber, konnte bisher nicht aufgefunden werden.
Die Kriminalpolizei Straubing hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die in der Zeit zwischen 00.00 Uhr und 02.00 Uhr in einem Bereich zwischen dem Volksfestplatz und der Rennbahnstraße bzw. der Schenkendorfstraße verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Weiterhin wird die bisher unbekannte Frau, die den Verletzten nach Hause brachte, gebeten, sich bei der Kripo in Straubing zu melden.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Straubing unter Tel. 09421/868-0, oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.
Polizeipräsidium Niederbayern, Pressestelle, PHK Johann Lankes

Hoher Sachschaden bei Brand einer landwirtschaftlichen Maschinenhalle – Nachtragsmeldung
MENGKOFEN, LKR. DINGOLFING-LANDAU. Am Montag, 20.08.2018, kam es in den frühen Morgenstunden zum Brand einer landwirtschaftlichen Maschinenhalle. Die Höhe des Schadens muss entgegen der ersten Meldung mittlerweile auf rund 400.000 EUR nach oben korrigiert werden.
In der Halle waren mehrere Fahrzeuge, darunter zwei Motorräder, zwei Pkw, ein Bagger sowie ein Traktor untergestellt, außerdem wurde das Getreide in der Halle gelagert. Die Löscharbeiten dauerten bis gegen 10.00 Uhr an. Aufgrund der bisherigen Ermittlungen schließen die Brandfahnder eine vorsätzliche oder fahrlässige Brandstiftung aus, momentan ist von einer technischen Ursache auszugehen. Die Ermittlungen der Landshuter Kripo dauern an.
Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko, KHK


Polizeiinspektion Kelheim

Auffahrunfall mit drei verletzten Personen
LANGQUAID (LKRS.KELHEIM): Bei Auffahrunfall drei Personen verletzt.
Am Montagvormittag (20.08.2018) ereignete sich auf der Staatsstraße 2143 bei KM 1.0 ein Auffahrunfall. Eine 18jährige Fahranfängerin fuhr mit einem Pkw Polo einem vor ihr befindlichen Pkw Toyota hinten auf. Aufgrund der Wucht des Aufpralls kam der Toyota nach rechts von der Fahrbahn ab, die Unfallverursacherin kam mit ihrem Pkw nach links von der Fahrbahn ab. Bei dem Verkehrsunfall wurden insgesamt drei Personen verletzt, sie mussten mittels Rettungswagen in die umliegenden Krankenhäuser verbracht werden.
Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 14.000 Euro.
Fass aus Donau geborgen
KELHEIM: Aufmerksamer Mitteiler teilt in der Donau liegendes Fass mit.
Am Montagnachmittag (20.08.2018) teilte ein aufmerksamer Mitteiler mit, dass er in der Donau auf Höhe des Donauparks ein Fass entdeckt habe. Aufgrund des niedrigen Wasserstandes, kam das Fass, welches ca. 6 bis 8 Meter von Ufer entfernt war, nun zum Vorschein. Da zunächst nicht auszuschließen war, dass es sich um ein Überbleibsel aus dem 2. Weltkrieg handeln könnte, wurden sowohl die freiwillige Feuerwehr Kelheim als auch das Sprengkommando Süd kontaktiert. Es stellte sich jedoch bei der Bergung des Fasses heraus, dass das Fass seit mindestens 20 Jahren in der Donau lag. Es wurde geborgen und im Anschluss geöffnet, im Inneren befand sich lediglich noch Schlamm aus der Donau. Die Herkunft des Fasses blieb unbekannt, eine Gefahr ging zu keinem Zeitpunkt von dem Fass aus.
Mofafahrer aufgrund Auffahrunfall gestürzt und verletzt
KELHEIM: Mofafahrer fuhr Pkw hinten auf und stürzte.
Am Montagnachmittag (20.08.2018) ereignete sich auf der Staatsstraße 2233 kurz hinter der Einmündung zur Schäffler Straße ein Auffahrunfall. Ein 17jähriger Mofafahrer fuhr aus Unachtsamkeit einem vor ihm stehenden BMW auf. Der Mofafahrer stürzte und verletzte sich dabei. Er musste mit dem Rettungswagen in das Kelheimer Krankenhaus verbracht werden. Der entstandene Gesamtschaden beträgt ca. 800 Euro.
Fahrer unter Drogeneinfluss festgestellt
SAAL A.D. DONAU (LKRS.KELHEIM): 19jähriger Mercedes-Fahrer unter Drogeneinfluss und leerem Tank
Am Montagabend (20.08.2018) traf eine Polizeistreife einen 19-jährigen Mercedes-Fahrer auf der Staatsstraße 2230 an. Das Fahrzeug stand am Fahrbahnrand, der Fahrer gab an, dass ihm das Benzin ausgegangen sei. Die Beamten bemerkten, dass der Fahrer deutlich unter den Anzeichen von Drogen stand. Ein Drogentest verlief positiv. Der Mann wurde vorläufig festgenommen und einer Blutentnahme in der Goldbergklinik Kelheim unterzogen.
Erstellt von PHK Winkler


Polizeiinspektion Mainburg

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
MAINBURG. Auf vorausfahrendes Fahrzeug aufgefahren
Am 20.08.2018, gegen 11.00 Uhr, befuhr eine 31jährige VW-Fahrerin die Regensburger Straße in Mainburg in Richtung Ortsausgang. Kurz vor dem Kreisverkehr erkannte sie zu spät, dass die vorausfahrenden Fahrzeuge verkehrsbedingt anhalten mussten. Sie fuhr auf das vor ihr stehende Fahrzeug auf und schob dieses auf den davorstehenden Pkw. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 2500 Euro. Verletzt wurde niemand.
Müllablagerung
MAINBURG. Gartenabfälle entsorgt
Im Zeitraum vom 10.08. bis 19.08.2018 lud ein bislang unbekannter Täter Gartenabfälle in der Schäfflerstraße auf einem Firmengelände ab. Die Polizeiinspektion Mainburg bittet um sachdienliche Hinweise unter der Tel. 08751/8633-0.
Eder Mathias
Polizeioberkommissar