Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Hoher Sachschaden beim Brand einer Spänetrocknungsanlage – ein Arbeiter leicht verletzt

VILSHOFEN. Sachschaden von mehr als einer halben Million Euro entstand bei einem Brand einer Spänetrocknungsanlage eines ortsansässigen Holzwerks. Ein Arbeiter verletzte sich leicht an den Händen.
Da die betreffende Firma momentan wegen Betriebsurlaub nicht produziert, führten Arbeiter heute Instandsetzungsarbeiten an der Anlage aus. Der erste Probelauf der Anlage verlief auch ohne Zwischenfälle. Kurze Zeit später stellte ein Arbeiter auf dem Dach Flammen fest, die aus dem Abluftkamin schlugen. Aus bisher ungeklärter Ursache war ein Feuer in der Trocknungsanlage ausgebrochen. Der Mann konnte sich nur über eine außen angebrachte Feuerleiter vor den Flammen retten. Dabei verbrannte er sich an der heißen Metallleiter die Handinnenflächen. Er wurde vor Ort ärztlich behandelt. Zur Brandbekämpfung waren alle umliegenden Feuerwehren eingesetzt.
Die Kriminalpolizei Passau hat die Sachbearbeitung zur Ermittlung der Brandursache aufgenommen.
Polizeipräsidium Niederbayern, Einsatzzentrale, Gerald Raab, PHK
Polizeiinspektion Kelheim

Diebstahl aus einem Kraftfahrzeug
KELHEIM. Am Dienstag (14.08.) wurde aus einem auf dem Parkplatz Donauvorland abgestellten Pkw Nissan ein Bargeldbetrag im oberen zweistelligen Eurobereich entwendet. Die Tat ereignete sich im Zeitraum zwischen 10.45 Uhr und 14.45 Uhr. Hinweise an die Polizei Kelheim unter der Tel.-Nr. 09441/5042-0.
Bei Auseinandersetzung mit Sicherheitsdienst Zahn ausgetreten
NEUSTADT A. D. DONAU/BAD GÖGGING (LKRS. KELHEIM). Am Mittwoch (15.08.) um 01.50 Uhr wurde einem 30-jährigen tschechischen Staatsangehörigen im Rahmen einer Veranstaltung in der Heiligenstädter Straße durch den Sicherheitsdienst ein Platzverweis erteilt, weil dieser andere Gäste belästigte. Da er dem Platzverweis nicht Folge leistete, musste er durch den Sicherheitsdienst vom Gelände entfernt werden. Hierbei bespuckte der Mann die Sicherheitskräfte und wehrte sich unter anderem mit einem Fußtritt, wodurch einem 48-jährigen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes ein Zahn ausgeschlagen wurde. Der erheblich alkoholisierte Tscheche wurde in Polizeigewahrsam genommen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung.
Erstellt durch PK Biereder