Logo der Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Polizeiinspektion Kelheim

Fahrlässige Körperverletzung
NEUSTADT A.D.DONAU (LKRS. KELHEIM). Radfahrer von fliegenden Golfball getroffen.
Am späten Samstagnachmittag befand sich ein 68-jähriger Ingolstädter beim Golfspielen in Bad Gögging. Direkt neben dem Abschlagareal des Platzes verläuft ein für jedermann zugänglicher und asphaltierter Radweg.
Der 68-Jährige holte just in dem Moment zum Abschlag aus, als ein 86-Jähriger Neustädter ebendiesen Weg mit seinem Rad befuhr.
Zu seinem Nachteil wurde der Radfahrer durch den fliegenden Golfball an der Stirn getroffen. Er stürzte vom Rad und zog sich eine Platzwunde zu. Anschließend wurde er in ein Krankenhaus verbracht.
Körperverletzung
NEUSTADT A.D.DONAU (LKRS. KELHEIM). Streitigkeit endet in Körperverletzung.
Am Sonntag, kurz nach Mitternacht, kam es zwischen einem 29-jährigen Kasachen aus dem Landkreis und einem 28-Jährigen aus Neustadt zu einer Streitigkeit in der Herzog-Ludwig-Straße. Die beiden sahen sich nicht in der Lage, diesen Disput verbal zu lösen. Es kam zu einer handfesten Auseinandersetzung, bei der aber keiner schwerer verletzt wurde. Eine ärztliche Behandlung war nicht von Nöten.
Zwischenfälle auf dem Kelheimer Volksfest
KELHEIM. Mehrere Zwischenfälle auf dem Volksfest Kelheim.
Alle Hände voll zu tun hatte die Polizeiinspektion Kelheim, als es von Samstag auf Sonntag zu mehreren Zwischenfällen auf dem Kelheimer Volksfest kam.

Kurz vor Mitternacht kam es zu einer Streitigkeit, an der ein 25-Jähriger aus Kelheim beteiligt war. Als dessen Personalien von den eingesetzten Beamten festgestellt werden sollten, wurde der nicht unerheblich alkoholisierte Kelheimer aufmüpfig und aggressiv. Er verweigerte die Herausgabe seines Personalausweises und versuchte mit der Hand nach der vor ihm stehenden Polizistin zu schlagen. Nach weiteren polizeilichen Maßnahmen wurden die Beamten wüst beschimpft. Verletzt wurde dabei niemand.

Um 0:30 Uhr schlug ein 18-Jähriger aus Kelheim einem 19-Jährigen aus Saal a.d.Donau unvermittelt ins Gesicht. Der 19-Jährige fiel ansatzlos zu Boden. Der eine Hieb hatte zur Folge, dass der 19-Jährige in ein Krankenhaus verbracht werden musste.

Kurz darauf teilte ein alkoholisierter 18-Jähriger - ebenfalls aus Kelheim - einen Kopfstoß gegen einen bislang unbekannten Geschädigten aus. Es ist nicht bekannt, ob sich dieser dabei verletzt hat.

Das Ganze beobachtete ein Security-Mitarbeiter, der den flüchtenden 18-Jährigen verfolgte. Als der Security diesen zu fassen bekam, fielen beide gegen einen geparkten Pkw, an dem nun die Motorhaube eingedrückt ist.
Um 03:20 Uhr wurde schließlich ein 17-Jähriger Ingolstädter stark angetrunken im Rennweg aufgefunden. Er befand sich auf dem Nachhauseweg vom Volksfest. Er wurde seiner in Kelheim wohnenden Mutter übergeben.
Erstellt von PK Söllner


Polizeiinspektion Mainburg

Fußgänger bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Rohr i. NB. Verkehrsunfall mit Personenschaden
Am Samstag den 11.08.18 gegen 09.10 Uhr befuhr ein 62-jähriger Pkw-Fahrer die Ortsverbindungsstraße von Rohr i.NB in Richtung Obergrünbach. Hierbei übersah er unmittelbar nach dem Ortschild Rohr i. NB. einen 61-jährigen Fußgänger, welcher mit seinem Hund am Straßenrand ging. Der Fußgänger wurde vom Pkw erfasst und die Böschung hinabgeschleudert. Der Fußgänger erlitt schwerste Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der Hund blieb unverletzt, der Pkw-Fahrer ebenso.
Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter zur Unfallaufnahme hinzugezogen.
Schmidbauer Rudolf
Polizeihauptkommissar