Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Durchsuchungsaktion aufgrund der Ausschreitungen nach Eishockeyspiel – Update
DEGGENDORF, LANDSHUT. Wie bereits berichtet, kam es am Freitag, 19.01.2018, nach einem Eishockeyspiel der Oberliga Süd zwischen dem Deggendorfer SC und dem EV Landshut zu massiven Ausschreitungen, in deren Verlauf mehrere Personen z. T. schwer verletzt wurden.
Heute, 06.03.2018 hat die Kripo Deggendorf, die Kripo Hof zusammen mit der Kripo Landshut und weiteren Unterstützungskräften im Raum Landshut, Erding und Hof die von der Staatsanwaltschaft Deggendorf im Zusammenhang mit den massiven Ausschreitungen rund um das Eishockeyoberligaspiel beantragten Durchsuchungsbeschlüsse bei mehreren Tatverdächtigen vollzogen.
Bei der Durchsuchungsaktion wurden Mobiltelefone sowie mehrere, nach dem Waffenrecht verbotene Gegenstände und geringe Menge Betäubungsmittel aufgefunden.
Die sichergestellten Datenträger müssen nun ausgewertet werden, die Ermittlungen der Kripo und Staatsanwaltschaft Deggendorf, u. a. wegen Landfriedensbruch dauern an.
Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko, KH


Polizeiinspektion Mainburg

Betrug
SIEGENBURG. Warenbetrug
Am 19.02.18 bestellte eine 42jährige Frau aus Siegenburg im Internet einen Laptop im Wert von 699,- Euro. Im Nachhinein stellte e sich heraus, dass es sich bei dem Anbieter um einen sog. „Fakeshop“ handelt, da die Ware trotz Bezahlung nicht geliefert wurde.
Eigentumsdelikt
ROHR/NB. Diebstahl einer Baggerschaufel
Von einer Baustelle in der Asamstraße in Rohr wurde in der Zeit von 15.02.18, 18.00 Uhr bis 05.03.18, 08.45 Uhr die Humusschaufel eines Minibaggers entwendet. Da die Baggerschaufel ein Gewicht von ca. 120 kg hatte, dürfte der Abtransport nicht ohne weiteres möglich gewesen sein. Zeugenhinweise werden erbeten an die Polizei Mainburg unter der Tel.-Nr. 08751/8633-0.
Karl Kneitinger
Polizeioberkommissar