Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Polizeiinspektion Kelheim

Fensterscheibe eingeschlagen
Abensberg (Lkrs. Kelheim): Ein bisher unbekannter Täter stritt mit seiner Partnerin vor dem Bahnhofsgebäude am 23.02.18, gegen 19.30 Uhr. Laut Zeugen sollen beide ca. 20 Jahre alt gewesen sein. Der Täter schlug im Streit eine Fensterscheibe des Bahnhofsgebäudes ein. Der Sachschaden beträgt ca. 800 Euro. Die beiden Streithähne sind anschließend geflüchtet.
Bayern-Fan betrogen
Painten (Lkrs. Kelheim): Ein 25-jähriger Mann aus Painten erwarb am 29.01.18 über Ebay ein Bayern-Trikot für 20 Euro. Bis dato bekam er keine Ware und kein Geld zurück. Deshalb erstattete er am 23.02.18 Anzeige wegen Warenbetrug. Weitere Ermittlungen werden getätigt.
Pkw beschädigt - Zeugen gesucht
Abensberg/OT Gaden (Lkrs. Kelheim): Bisher unbekannter Täter brach in der Zeit vom 20.02.18, 20.30 - 23.00Uhr, von einem geparkten BMW Mini Cooper die beiden Windschutzscheibenleisten ab. Der Sachschaden beträgt ca. 700 Euro.
Warenbetrug
Ein 35-jähriger Mann aus Altmannstein erwarb am 28.12.17 über Ebay eine Grafikkarte im Wert von 500 E. Da er die Ware bis dato nicht erhielt und auch sein Geld nicht zurückbekam, erstatte er am 23.02.18 Anzeige wegen Warenbetrug. Weitere Ermittlungen werden getätigt.
Bezüglich Giftköder-Alarm in Abensberg (Lkrs. Kelheim) (Artikel in der Mittelbayerische Zeitung vom 23.02.18)
Der Verdacht auf ausgelegte Giftköder konnte bisher nicht bestätigt werden. Eine Zeugin hat dies angeblich nur vom Hörensagen erfahren. Eine Hundebesitzerin konnte ermittelt werden, deren Hund erkrankt ist und einen Tierarzt aufsuchen musste. Aber auch hier lag kein konkreter Hinweis auf Giftköder vor.
Zeugen oder Geschädigte, die hierzu konkrete Angaben tätigen können, möchten sich bitte mit der Polizeiinspektion Kelheim in Verbindung setzten.
Versuchter Betrug -Warnhinweis an die Bevölkerung
Abensberg (Lkrs. Kelheim): Ein 44-jähriger Mann aus Abensberg erhielt einen Anruf, dass er eine größere Geldsumme gewonnen hätte. Er müsse aber noch 900 E Notarkosten im voraus bezahlen. Er ging auf die Forderung Benzingutscheine zu besorgen nicht ein. Diese Masche ist seit längerem bekannt.
Ladendiebstahl mit Waffe (Messer)
Neustadt (Lkrs. Kelheim): Ein 21-jähriger Mann aus Neustadt wurde am 23.02.18, 17.25 Uhr, von einem Ladendetektiv beobachtet, wie er bei einem Discounter in Neustadt Nahrungsmittel im Wert von 4,50 E entwendete und die Ware unter seiner Jacke verstaute. Nach Verlassen des Kassenbereichs wurde der Täter angesprochen und ins Büro gebeten. Dort öffnete der Beschuldigte seine Jacke, in welcher sich in der Innentasche ein 17 cm langes Brotmesser befand. Der Beschuldigte versuchte nach dem Messer zu greifen, was der Detektiv jedoch rechtzeitig bemerkte und das Messer an sich nehmen konnte. Der Mann wird wegen Diebstahl mit Waffen angezeigt.
Da der Täter, ein syrischer Staatsangehöriger, in der letzten Zeit schon öfters polizeilich in Erscheinung trat, wird er zur Haftprüfung den Ermittlungsrichter am 24.02.18 vorgeführt.
Sachdienliche Hinweise zu den o.g. Beiträgen bitte an die Polizeiinspektion Kelheim, Tel. 09441/50420.

Erstellt von PHK Froschermeier


Polizeiinspektion Mainburg

Verkehrsunfall
ATTENHOFEN. Pkw überschlägt sich
Am 23.02.2018 gegen 07:45 Uhr, befuhr ein 23-jähriger Mainburger die Ortsverbindungsstraße von Auerkofen in Richtung Rachertshofen. Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit kam er in einer Rechtskurve ins Bankett und überschlug sich anschließend mehrfach im angrenzenden Feld. Der Fahrer befand sich alleine in seinem Fahrzeug und wurde mit leichten Verletzungen in ein Regensburger Krankenhaus eingeliefert. Am Pkw entstand ein Schaden von 10.000 Euro.
Verkehrsunfälle auf der BAB
BAD ABBACH. Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person
Am 23.02.2018 gegen 13:45 Uhr, befuhren ein 18-jähriger und ein 55-jähriger Mann die A93 in Fahrtrichtung Regensburg. Zwischen den Anschlussstellen Hausen und Saalhaupt musste der 55-jährige Verkehrsbedingt bremsen. Dies übersah der nachfolgende, 18-jährige Pkw Fahrer und fuhr auf den bremsenden Pkw auf. Hierbei wurde der 55-jährige leicht verletzt. Dieser konnte nach einer Untersuchung, durch den Rettungsdienst, seine Fahrt anschließend wieder fortsetzen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 6.000 Euro.
BAD ABBACH. Verkehrsunfall mit 3 beteiligten Fahrzeugen
Am 23.02.2018 gegen 16:50 Uhr, kam es zwischen den Anschlussstellen Saalhaupt und Bad Abbach, aufgrund hohem Feierabendverkehrs, zu verkehrsbedingten Staubildungen und stockendem Verkehr. Aufgrund des stockenden Verkehrs mussten die Fahrzeuge ihre Geschwindigkeit verringern. Dies erkannte ein 40-jähriger Pkw Fahrer zu spät und fuhr auf den vor ihm fahrenden Pkw auf. Durch den Aufprall wurde der zweite Pkw auf einen weiteren Pkw geschoben. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand ein Sachschaden an allen drei Pkw von ca. 9.500 Euro. Aufgrund des Unfalles kam es zu einer kurzeitigen Staubildung bis zum Dreieck Saalhaupt.
Verkehrsunfall mit Fußgänger
MAINBURG. Kind bei Verkehrsunfall leicht verletzt
Am 23.02.2018 gegen 19:30 Uhr, überquerte eine 14-jährige Mainburgerin die Freisinger Straße (B301) auf Höhe des McDonalds. Dies erkannte ein 70-jähriger Pkw Fahrer aus dem nördlichen Landkreis Freising, der mit seinem Fahrzeug stadteinwärts unterwegs war, zu spät und erfasste die 14-jährige mit seiner Fahrzeugfront. Die 14-Jährige wurde mit leichten Verletzungen am Oberschenkel in ein umliegendes Krankenhaus, zur weiteren Untersuchung eingeliefert. Der Pkw Fahrer blieb unverletzt. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro.
Mischa Badura
Polizeihauptmeister