Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Sexueller Übergriff auf 15-jähriges Mädchen

STRAUBING. Am Donnerstag, 08.02.2018, kam es gegen 18.50 Uhr in der Nähe des Bahnhofes zu einem sexuellen Übergriff auf eine junge Frau. Die Kriminalpolizei sucht nach Zeugen.
Die 15-Jährige aus dem Landkreis Regen war auf dem Weg zum Bahnhof, als sie in der Nähe der Baustelle der Bahnüberführung am Jahnplatz plötzlich von einem Unbekannten von hinten umklammert und sexuell belästigt wurde. Aufgrund der Gegenwehr des Mädchens flüchtete der unbekannte Täter zunächst zu Fuß Richtung Bahnhofplatz. Dort stieg er in einen blauen Kleinwagen ein und fuhr Richtung Schildhauerstraße weg. Nähere Angaben zum Fahrzeug sind nicht bekannt. Die 15-Jährige wurde durch den Angriff leicht verletzt.
Zusammen mit den Eltern einer Freundin aus Straubing zeigte die 15-jährige die Tat kurze Zeit später bei der Polizei in Straubing an.
Der Täter wird folgendermaßen beschrieben: ca. 18 Jahre alt, hellhäutig, ca. 175 bis 180 cm groß, bekleidet mit einem schwarzen Kapuzenpulli, einer dunkelblauen Jeans und dunkelbraunen Stiefeln.
Die Kriminalpolizei Straubing hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat zur Tatzeit im Bereich des Bahnhofplatzes, des Jahnplatzes und der Schildhauerstraße Beobachtungen zum Tathergang gemacht oder eine verdächtige Personen bzw. ein verdächtiges Fahrzeug gesehen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Straubing, Tel. 09421/868-0, oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.
Polizeipräsidium Niederbayern, Pressestelle, PHK Johann Lankes


Polizeiinspektion Kelheim

Geschwindigkeitskontrolle
SAAL A.D. DONAU (LKRS.KELHEIM): Im Rahmen des Verkehrssicherheitsprogrammes 2020 „ Bayern mobil- sicher ans Ziel !“ wurde durch die VPI Landshut am 07.02.2018 in der Zeit von 09.01 Uhr bis 13.36 Uhr an der B 16 eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt.
Bei einem gemessenen Durchlauf von 954 Fahrzeugen mussten 7 Fahrzeugführer angezeigt und 18 verwarnt werden. Bei einer erlaubten Geschwindigkeit von 70 km/h wurde der Schnellste mit 158 km/h (!) gemessen.

Streit führt zu Schlägerei
ABENSBERG (LKRS.KELHEIM): 24jähriger kämpft mit 28jährigen bei Faschingsveranstaltung.
Am frühen Freitagmorgen (09.02.2018) gerieten ein 24jähriger und ein 28jähriger Mann in Streit. Es ging um ein Mädchen, was beide zum Anlass nahmen, mit einander in Streit zu geraten. Letztendlich kam es zur Rauferei, der 24jährige verletzte den 28jährigen, sodass dieser Schürfwunden an der Hand erlitt. Da beide Männer alkoholisiert waren, wurde ihnen von der eintreffenden Streife jeweils ein Platzverweis erteilt, um weitere Auseinandersetzungen zu verhindern.
Alkoholisierter Pkw-Fahrer bei Kontrolle festgestellt
ABENSBERG (LKRS.KELHEIM): 54jähriger Seat-Fahrer alkoholisiert unterwegs.
Am Donnerstagabend (08.02.2018) wurde ein 54jähriger Seat-Fahrer in der Hörlbacher Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Es stellte sich heraus, dass der Mann deutlich alkoholisiert war. Er wurde vorläufig festgenommen und zur Blutentnahm in die Goldbergklinik verbracht. Nach derzeitigem Stand ist ein Fahrverbot und ein hohes Bußgeld im Bereich des Möglichen.
Erstellt von PHK Winkler


Polizeiinspektion Mainburg

Verkehrsunfall
VOLKENSCHWAND. Verkehrsunfall mit Sachschaden
Am 07.02.18, um 15.00 Uhr kam es auf der Staatsstraße 2049 zwischen Volkenschwand und Großgundertshausen zur einer seitlichen Kollision zwischen einem Kleintransporter und einem Omnibus, als der 36jährige Transporter-Fahrer aus Mainburg mit seinem Fzg aus Unachtsamkeit über die Mittellinie auf die Gegenfahrbahn geriet. Sowohl der Pkw- als auch der Busfahrer, in dessen Fzg sich keine Fahrgäste befanden, blieben unverletzt. An den Fzgen entstand ein Gesamtschaden von ca. 25.000 Euro.
Karl Kneitinger
Polizeioberkommissar