Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Polizeiinspektion Kelheim

Einbruchdiebstahl in Wohnung
Hausen (Lkrs. Kelheim): Bisher unbekannter Täter drang in der Zeit vom 26.01.18, 17.30 Uhr bis 27.01.18, 15.30 Uhr, gewaltsam über eine Terrassentüre in ein Einfamilienhaus in der Kreuzgasse ein. Der Täter hat anscheinend nichts entwendet. Der Sachschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt.
In der Kreuzgasse wurde ein weiterer versuchter Einbruchdiebstahl zur Anzeige gebracht. In der Zeit vom 26.01.18, 15.00 Uhr bis 27.01.18, 13.30 Uhr, wurde versucht die Terrassentüre aufzuhebeln. Hierbei entstand ein Sachschaden von ca. 1.500 Euro.
Fahrt unter Drogeneinfluss
Kelheim (Lkrs. Kelheim) Am 27.01.18, gegen 10.10 Uhr, wurde in der Regensburger Straße ein 24-jähriger Mann aus Saal mit seinem Pkw, VW-Golf, einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde festgestellt, dass der junge Mann unter Drogeneinfluss stand. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und die Weiterfahrt unterbunden.
Geldbörse entwendet und mit entwendeter EC-Karte Geld abgehoben
Kelheim (Lkrs. Kelheim): Am 26.01.18, in der Zeit von 14.00 Uhr - 15.00 h, wurde einer 71-jährigen Frau aus dem östlichen Landkreis durch bisher unbekannten Täter eine Geldbörse aus dem Nachtkästchen der Goldbergklinik entwendet. In der Geldbörse befanden sich ca. 60 E sowie diverse Ausweise. Mit der entwendeten EC-Karte wurden kurz darauf 2.000 Euro abgehoben. Weitere Ermittlungen werden getätigt.
Sachdienliche Hinweise zu den o.g. Beiträgen bitte an die PI Kelheim, Tel. 09441/50420.

Erstellt von PHK Froschermeier


Polizeiinspektion Mainburg

Sachbeschädigung
ROHR. Unbekannte beschmieren Hauswand.
Unbekannte Täter besprühten von Freitag auf Samstag im Lindenweg eine Hauswand mit Graffiti. Der Schaden wird auf ca. 150 € geschätzt.

Sachbeschädigung und Widerstand
SIEGENBURG. Alkoholisierter Lkw-Fahrer leistet Widerstand.
Am Sonntagmorgen verwechselte ein alkoholisierter Lkw-Fahrer, der sich auf dem Autobahnparkplatz bei Siegenburg aufhielt, nach einem Toilettenbesuch seinen Lkw und versuchte, gegen 3 Uhr in einen anderen Lkw zu gelangen, den er für seinen eigenen hielt . Dabei beschädigte er den Türgriff des fremden Lkw. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von ca. 150 €. Der Fahrer des Lkw war mit dieser Aktion nicht einverstanden und verständigte die Polizei. Eine kurze Zeit später eintreffende Polizeistreife nahm den 40-jährigen Lkw-Fahrer aus Polen in Gewahrsam. Dabei leistete er Widerstand, wodurch ein Polizeibeamter leicht verletzt wurde. Anschließend wurde eine Blutentnahme angeordnet. Gegen den Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. 
Albert Hermann
Polizeihauptkommissar
Dienstgruppenleiter