Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Polizeiinspektion Kelheim

Selbststeller
KELHEIM. Am 16.01.18 um 09.00 Uhr erschien ein 33-jähriger aus dem Landkreis Regensburg auf der Polizeiinspektion Kelheim, um eine Anzeige zu erstatten. Da der Mann einen stark alkoholisierten Eindruck machte, wurde ein Alkotest durchgeführt, welcher positiv verlief. Das Fahrzeug des Mannes war in unmittelbarer Nähe zur Dienststelle geparkt.
Der Mann räumte schließlich eine Fahrt mit diesem Pkw ein, bei ihm wurde eine Blutentnahme angeordnet. Gegen ihn wurde Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und außerdem wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis erstattet, da er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Offensichtlich unbelehrbar, trat der Mann zur Mittagszeit erneut eine Fahrt mit seinem Fahrzeug an. Bei sich zu Hause konnte er angetroffen werden. Erneute Blutentnahme und o. g. Strafanzeigen.
Garten- und Hausmauer beschmiert
NEUSTADT A. D. DONAU (LKRS. KELHEIM). Im Zeitraum von Montag (15.01.), 16.30 Uhr bis Dienstag (16.01.), 09.00 Uhr wurden die Garten- und Hausmauer eines Einfamilienhauses in der Max-Gugler-Str. beschmiert. Mit grüner Farbe wurde ein Strich, mit schwarzer Farbe der Schriftzug A.C.A.B. angebracht. Sachdienliche Hinweise an die Polizei Kelheim unter der Tel.-Nr. 09441/5042-0.
Anzeige nach dem Fahrpersonalgesetz
ABENSBERG (LKRS. KELHEIM). Am 16.01.17 nachmittags wurde ein 49-jähriger aus dem Landkreis Regensburg mit seinem Kleintransporter einer Verkehrskontrolle unterzogen. Mit diesem transportierte er Fahrzeugteile. Die erforderlichen Dokumente zum Führen des Fahrzeugs für den Güterverkehr konnte er nicht nachweisen. Gegen ihn wurde Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Fahrpersonalgesetz erstattet.
Unfallflucht
ABENSBERG (LKRS. KELHEIM). Am 16.01.18 gegen 18.00 Uhr erschien eine 27-jährige aus dem Landkreis Kelheim bei der Polizei Kelheim, um mitzuteilen, dass sie soeben über ein auf der Staatsstraße 2144 (Abfahrt zur B16) liegendes Verkehrszeichen gefahren ist. Sie befuhr die Staatsstraße 2144 von Abensberg kommend in Richtung Offenstetten. Ihr Fahrzeug wurde dabei an der linken Fahrzeugseite beschädigt. Das Verkehrszeichen „Vorfahrt gewähren und Rechtspfeil“ stand an dortiger Verkehrsinsel und wurde durch einen bislang unbekannten Fahrzeugführer umgefahren. An der Unfallörtlichkeit wurden Fahrzeugteile aufgefunden und sichergestellt. Sachdienliche Hinweise an die Polizei Kelheim unter der Tel.-Nr. 09441/5042-0.
Vorfahrt missachtet
LANGQUAID (LKRS. KELHEIM). Am 16.01.18 gegen 17.50 Uhr befuhr ein 45-jähriger aus dem Landkreis Kelheim mit seinem Pkw die St 2144 von Langquaid her kommend in Richtung Abensberg. Zum selben Zeitpunkt befuhr eine 25-jährige aus dem Landkreis Dingolfing die St 2144 von Abensberg her kommend in Richtung Regensburg. An der Einmündung zur St 2143 kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, da der 45-jährige beim Abbiegevorgang nach links auf die St 2143 die 25-jährige übersah. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Bei dem Verkehrsunfall wurde niemand verletzt.
Geschwindigkeitsmessungen
Am 15.01.18 führte die Verkehrspolizeiinspektion Landshut Geschwindigkeitsmessungen auf der B 16 bei Saal a. d. Donau in Fahrtrichtung Regensburg durch.
Im Zeitraum von ca. 09.00 Uhr bis 11.40 Uhr wurden bei einem Fahrzeugdurchlauf von ca. 700 Fahrzeugen 18 Verwarnungen ausgesprochen und 6 Anzeigen erstellt. Die Höchstgeschwindigkeit eines Verkehrsteilnehmers bei erlaubten 70 km/h lag bei 107 km/h.
Im Zeitraum von 12.00 Uhr bis 17.15 Uhr wurden bei einem Fahrzeugdurchlauf von ca. 2200 Fahrzeugen 35 Verwarnungen ausgesprochen und 11 Anzeigen erstellt. Die Höchstgeschwindigkeit eins Verkehrsteilnehmers bei erlaubten 70 km/h lag hier bei 103 km/h.

Erstellt durch PK Biereder


Polizeiinspektion Mainburg

Schadensträchtiger Verkehrsunfall auf Autobahn A 93

BAD ABBACH. Unfall mit mehreren Beteiligten

Am 17.01.18 ereignete sich auf der A 93 kurz vor der Anschlussstelle Bad Abbach ein Verkehrsunfall mit 16 beteiligten Fahrzeugen. Gegen 11.45 Uhr kam ein Pkw-Fahrer in Richtung Regensburg aufgrund Schneeglätte ins Schleudern und prallte in die Leitplanke. Die folgenden Fahrzeuge konnten aufgrund der Schneeglätte ebenfalls nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhren teilweise auf oder prallten in die Leitplanken. Beteiligt waren auch zwei Sattelzüge. Insgesamt wurde nach bisherigen Ermittlungen 3 Personen leicht verletzt. Über den Sachschaden lässt sich derzeit noch nichts sagen. Die Autobahn ist in beiden Richtungen total gesperrt, bis die Fahrzeuge geborgen sind.



Verkehrsdelikt
MAINBURG. Trunkenheit im Straßenverkehr
Am 16.01.18, um 20.45 Uhr, wurde ein 30jähriger Pkw-Fahrer aus Ingolstadt beim Befahren der Pfarrer-Reindl-Straße in Sandelzhausen einer Verkehrskontrolle unterzogen, nachdem ein anderer Verkehrsteilnehmer zuvor mitgeteilt hatte, dass der Mann mit seinem Fahrzeug aufgrund seiner Fahrweise vermutlich alkoholisiert unterwegs ist. Bei der Kontrolle bestätigte sich eine erhebliche Alkoholisierung des Mannes, woraufhin der Pkw am Anhalteort abgestellt und eine Blutentnahme im nächstgelegenen Krankenhaus durchgeführt wurde. Die Fahrerlaubnis des Mannes wurde sichergestellt.
Verkehrsunfall
MAINBURG. Verkehrsunfall mit Personenschaden
Am 16.01.18, um 11.10 Uhr übersah eine 31jährige Frau aus Mainburg auf dem Marktplatz beim Rückwärts ausparken aus einer Parkbucht eine Fußgängerin, die in dem Moment hinter ihrem Fzg vorbeiging. Die ebenfalls in Mainburg wohnende 51jährige Frau wurde vom Heck des Pkw am Arm erfasst und stürzte durch den Anprall zu Boden. Sie wurde bei dem Sturz leicht verletzt.
Am Pkw entstand kein Schaden.
Karl Kneitinger
Polizeioberkommissar
Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung