Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Polizeiinspektion Kelheim

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr u. Nötigung im Straßenverkehr

Ihrlerstein (Lkrs. Kelheim): Ein 26- jähriger Mann aus Kelheim lauerte seiner Ex-Freundin, einer 18-Jährigen aus Kelheim, auf. Er fuhr ihr in der Nürnbeger Straße zunächst dicht auf und betätigte die Lichthupe. Anschließend hat er sie gefährlich überholt und zwang sie anschließend zum Anhalten, in dem er eine Vollbremsung hinlegte. Anzeige wegen o.a. Straftaten wird gegen den VW-Golf-Fahrer vorgelegt.

Erstellt von PHK Froschermeier

Polizeiinspektion Mainburg

Verkehrsunfall mit Verletzten

ELSENDORF. Pkw-Fahrerin kommt von der Fahrbahn ab - Beifahrerin leicht verletzt.

Am Montagabend fuhr eine 42-jährige Pkw-Fahrerin aus dem südlichen Landkreis Kelheim auf der Kreisstraße 30 in Richtung Elsendorf. An der Einmündung Haselbuch verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und fuhr in einen Hopfengarten, wo sich der Pkw anschließend überschlug. Bei dem Aufprall wurde die 69-jährige Beifahrerin leicht verletzt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 5.000 €.

Trunkenheitsfahrt

MAINBURG. 55-Jähriger mit Alkohol am Steuer.

Einem aufmerksamen Zeugen fiel am Samstagnachmittag gegen 17.40 Uhr ein offensichtlich alkoholisierter Pkw-Fahrer in der Äußeren Landshuter Straße auf. Die Beamten konnten den Fahrer aus Mainburg kurze Zeit später zu Hause antreffen. Ein Alkotest verlief positiv. Daher wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Sachbeschädigung

MAINBURG. Unbekannte Täter hausten wie die Vandalen.

Buchstäblich wie die Vandalen führten sich unbekannte Täter von Sonntag auf Montag auf einem derzeit unbewohnten Gehöft in Pettenhof auf. Sie schmissen u. a. Schränke um, beschädigten eine Vitrine und mehrere Hausgeräte. Außerdem verbrannten Sie herumliegendes Stroh. Zwei Schafe und Ziegen wurden ebenfalls aus einem Gatter gelassen. In unmittelbarer Nähe wurden auch noch 3 Straßenleitpfosten herausgerissen. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest. Aufgrund der Spurenlage wird davon ausgegangen, dass das Anwesen illegal Feierlokalität benutzt wurde.

Albert Hermann
Polizeihauptkommissar
Dienstgruppenleiter