Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Schleierfahnder stellen über 11 Kilo Marihuana sicher

NEUHAUS A. INN, LKR. PASSAU: Bei einer Pkw-Kontrolle im Rahmen der Schleierfahndung auf der A 3 werden 11,68 kg Marihuana sichergestellt - Ermittlungen von der Kriminalpolizei Passau übernommen, ungarischer Kurier mittlerweile in Haft.

Am Freitag, den 15.12.17, kontrollierten Schleierfahnder der Polizeiinspektion Fahndung Passau einen 41-jährigen Ungarn, der mit seinem Pkw Opel auf der A 3 aus Österreich kommend ins Bundesgebiet eingereist war.

sichergestelltes marihuana (Foto: Polizeipräsidium Niederbayern)

Bei der Überprüfung des Pkw Opel auf der Dienststelle konnten die Fahnder insgesamt 14 Rollen mit gepressten Marihuana, die im benutzten Pkw versteckt waren, auffinden und sicherstellen. Bei der sichergestellten Menge handelt es sich um insgesamt 11,68 Kilogramm.

Für den Kurier stellte die Staatsanwaltschaft Passau Haftantrag, nach richterlicher Bestätigung der Untersuchungshaft wurde der ungarische Staatsangehörige letzten Samstag in eine JVA eingeliefert.

Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Andreas Urban, PHK

Exhibitionist festgenommen – Zeugenaufruf der Kripo Deggendorf

DEGGENDORF. Am Sonntag, 17.12.2017, gegen 15.00 Uhr, führte ein 38-jähriger Mann in einem öffentlichen Bad exhibitionistische Handlungen durch. Der 38-Jährige wurde festgenommen, die Kriminalpolizei Deggendorf hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen des Vorfalls.

Der 38-jährige polnische Staatsangehörige mit Wohnsitz im Landkreis Dingolfing-Landau führte in einem Schwimmbecken exhibitionistische Handlungen durch. Er wurde dabei von mehreren Kindern im Alter von 10 bis 13 Jahren beobachtet. Die Kinder verständigten den Bademeister, von den Angestellten des Bades wurde der Mann bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten.

Der 38-jährige wurde vorläufig festgenommen. Weil er die Handlungen vor Kindern vorgenommen haben soll, hat er wegen des Tatverdachts des sexuellen Missbrauchs von Kindern mit einer Mindestfreiheitsstrafe von 3 Monaten und mit bis zu 5 Jahren Freiheitsstrafe zu rechnen. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Deggendorf wurde er nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen am Montag wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Die Kriminalpolizei Deggendorf führt die weiteren Ermittlungen und sucht weitere Zeugen des Vorfalls. Sachdienliche Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Deggendorf, Tel. 0991/3896-0, oder jede andere Polizeidienststelle.

Polizeipräsidium Niederbayern, Pressestelle, PHK Johann Lankes

Mann mit Messer angegriffen - Zeugenaufruf der Kripo Landshut

VELDEN, LKR. LANDSHUT. Ein Unbekannter griff am Kirchplatz einen 33-jährigen syrischen Asylbewerber mit einem Messer an – die Kripo Landshut sucht nach Zeugen.

Am Samstag, 16.12.2017, gegen 19.00 Uhr, wurde ein 33-jähriger syrischer Asylbewerber am Kirchplatz von einem Unbekannten mit einem Messer angegriffen. Der 33-Jährige wurde bei dem Angriff an den Händen und im Kopfbereich verletzt. Er musste in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. Nach ersten Erkenntnissen der Kriminalpolizei flüchtete der unbekannte Täter mit einem Auto, nähere Angaben zum Fahrzeug liegen nicht vor. Auch über die Hintergründe der Tat liegen noch keine Erkenntnisse vor.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

Ca. 180 cm groß, kräftige Figur, dunkle Kleidung, grauer Schal, zum Alter können keine Angaben gemacht werden.

Personen die am Samstag, 16.12.2017, gegen 19.00 Uhr, in Velden am Kirchplatz verdächtige Beobachtungen gemacht haben werden gebeten sich zu melden. Sachdienliche Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Landshut, Tel. 0871/9252-0, oder jede andere Polizeidienststelle.

Polizeipräsidium Niederbayern, Pressestelle, PHK Johann Lankes


Polizeiinspektion Kelheim

Einbruch in Badeanstalt
KELHEIM: Unbekannter Täter bricht in Büro von Badeanstalt ein.

Kurz vor Mitternacht brach am Sonntagabend (17.12.2017) ein Unbekannter über ein Fenster in das Büro der dortigen Badeanstalt am Rennweg ein. Nachdem er das Fenster aufgehebelt hatte, konnte er in das Büro, welches sich im Erdgeschoß befindet, eindringen. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen, ist davon auszugehen, dass nichts entwendet wurde.
Der dabei entstandene Sachschaden ist im dreistelligen mittleren Bereich angesiedelt.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim.

Verkehrsunfallflucht
BAD GÖGGING (LKRS.KELHEIM): Geparkter Pkw von unbekanntem Fahrzeug beschädigt.

Im Zeitraum von Freitag auf Sonntag (15./17.12.2017) wurde ein in der Heiligenstädter Straße auf einem Parkplatz abgestellter Pkw Opel von einem unbekannten Fahrzeug beschädigt. Ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher. An dem geparkten Pkw Opel entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.
Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim.

Erstellt von PHK Winkler