Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Einbruch in Bäckerei

WALDKIRCHEN, LKRS. FREYUNG-GRAFENAU: Bislang unbekannte Täter drangen am Samstag, 11.11.2017, in der Zeit von 15.30 Uhr bis 21.50 Uhr in eine Bäckerei in der Bannholzstraße ein.

Der oder die unbekannten Täter hebelten ein Fenster auf und gelangten über einen Lagerraum in das Büro der Bäckerei.
Es wurde ein Tresor mit den Tageseinnahmen und Goldmünzen entwendet.
Der entstandene Schaden liegt im fünfstelligen Eurobereich.
Von den Tätern fehlt bislang jede Spur.
Die Sachbearbeitung wurde vor Ort vom Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeiinspektion Passau übernommen.
Hinweise nimmt die sachbearbeitende Kriminalpolizei in Passau unter der Telefonnummer 0851/9511-0 entgegen

Pol.-Präs. Ndby., Einsatzzentrale, Helmut Dugas, EPHK


Polizeiinspektion Kelheim

Erneuter Einbruch in Optikergeschäft

BAD ABBACH (LKRS. KELHEIM). Unbekannter bricht in Optikergeschäft ein.

Im Zeitraum von Freitag auf Samstag (10./11.11.17) brach ein Unbekannter zum wiederholten Male in ein Optikergeschäft am Gutenbergring ein. Der unbekannte Täter drang über die Schaufensterscheibe, welche er vorher stark beschädigt hatte, in das Geschäft ein. Dort wurden fast alle Brillengestelle und ein Fotoapparat entwendet. Der entstandene Diebesschaden bewegt sich im fünfstelligen mittleren Bereich. Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim, Tel.-Nr. 09441/5042-0.

Diebstahl aus einem Kraftfahrzeug

RIEDENBURG (LKRS. KELHEIM). Unbekannter bricht in Pkw ein.

Im Zeitraum von Freitag auf Samstag (10./11.11.17) brach ein Unbekannter in einen Pkw, der bei einem Autohaus Am Gewerbepark abgestellt war, ein. Der unbekannte Täter schlug die Fahrerscheibe ein, um die Motorhaube öffnen zu können. Aus dem Motorraum entwendete der unbekannte Täter schließlich die Batterie. Der entstandene Diebesschaden bewegt sich im dreistelligen unteren Bereich. Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim, Tel.-Nr. 09441/5042-0.

Kennzeichendiebstahl

RIEDENBURG (LKRS. KELHEIM). Unbekannter entwendet mehrere Kennzeichen.

Ebenfalls im Zeitraum von Freitag auf Samstag (10./11.11.17) wurden an zwei Pkw’s, die bei einem Autohaus Am Gewerbepark abgestellt waren, die Kennzeichen entwendet. Der entstandene Diebesschaden bewegt sich im unteren zweistelligen Bereich. Hinweise an die Polizei Kelheim, Tel.-Nr. 09441/5042-0.

Sachbeschädigung an einem Kraftfahrzeug

ABENSBERG (LKRS. KELHEIM). Unbekannter beschädigt Pkw.

Im Zeitraum vom 30.10 bis 11.11.17 wurde ein in der Hopfenstraße abgestellter Pkw beschädigt. Die Fahrertür wurde verkratzt und verdellt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim, Tel.-Nr. 09441/5042-0.

Mofafahrerin stürzt alleinbeteiligt

KELHEIM. 16-jährige Schülerin stürzt mit Mofa / verletzt.

Am Samstagabend (11.11.17) stürzte eine 16-jährige Schülerin in der Regensburger Straße. Sie befuhr mit ihrem Mofa den Kreisverkehr vom Donaupark kommend und wollte diesen an der Bahnhofstraße verlassen. Aufgrund eines Fahrfehlers stürzte die Schülerin im Kreisverkehr und wurde vorsorglich in die Goldbergklinik nach Kelheim verbracht.

Frontalzusammenstoß im Begegnungsverkehr

ABENSBERG (LKRS. KELHEIM). Drei Personen bei Frontalzusammenstoß leicht verletzt.

Am Samstagabend (11.11.17) ereignete sich auf der KEH 7 auf Höhe Schwaighausen ein Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen. Eine 19-jährige aus dem Landkreis Kelheim geriet aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Pkw, der von einem 23-jährigen aus dem Landkreis Kelheim gelenkt wurde. Die Unfallverursacherin, der Unfallbeteiligte und dessen 21-jährige Beifahrerin aus dem Landkreis Kelheim wurden in die Goldbergklinik nach Kelheim verbracht.

An den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Mikrowelle fängt Feuer

LANGQUAID (LKRS. KELHEIM). Unsachgemäßer Umgang mit Mikrowelle löst Brand aus.

Am Samstagabend (11.11.17) wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Brandfall in die Franz-von-Stuck-Straße gerufen. Die Bewohnerin eines Einfamilienhauses wollte sich in der Mikrowelle ein Kirschkern-Kissen erwärmen. Die Mikrowelle begann hierbei zu rauchen und löste die Feuermelder im Keller und im Erdgeschoss aus. Die eingesetzte Feuerwehr verbrachte die Mikrowelle ins Freie und löschte dort den Brandherd. Personenschaden ist keiner entstanden, der Schaden an der Mikrowelle und einer Küchenzeile liegt im unteren vierstelligen Bereich.

Sachbeschädigung an Kraftfahrzeug

BAD ABBACH (LKRS. KELHEIM). Reifen eines Pkw zerstochen.

Im Zeitraum von Mittwoch bis Samstag (01.11.-04.11.17) wurde an einem Pkw, welcher auf einem Pendlerparkplatz neben der Staatsstraße 2143 abgestellt war, der hintere rechte Reifen zerstochen. Der Sachschaden beträgt ca. 100 Euro. Hinweise an die Polizei Kelheim, Tel.-Nr. 09441/5042-0.

Erstellt durch PK Biereder


Polizeiinspektion Mainburg

Verkehrsunfall ohne Verletzte

MAINBURG. 28-Jähriger missachtet Vorfahrt – 9.000 € Sachschaden.

Am Samstagabend fuhr ein 28-jähriger Mainburger gegen 22.30 Uhr mit seinem Pkw von der Gabelsbergerstraße in die Espertstraße und missachtete dabei die Vorfahrt eines von rechts kommenden Pkw. Bei dem Zusammenstoß wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 9.000 €.

Körperverletzung

ATTENHOFEN. Mietstreitigkeit eskaliert – 1 Leichtverletzter

Am Samstagnachmittag kam es infolge eines bereits länger anhaltenden Mietstreits zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Gegen 15.30 Uhr kamen sich ein 69-jähriger Vermieter in Pötzmes in der Sankt-Georg-Straße und sein 56-jähriger Mieter so nahe, dass dem 69-Jährigen eine mitgeführte Axt gegen seinen Körper gedrückt wurde. Dabei sei er jedoch nicht verletzt worden. Die Axt habe er lediglich mitgeführt, um sich zu schützen. Ermittlungen wegen Gefährlicher Körperverletzung wurden aufgenommen.

Verkehrsunfall mit Verletzten

MAINBURG. Frontalzusammenstoß bei Überholmanöver.

Am Samstagnachmittag ereignete sich auf der B 301 bei Puttenhausen ein Verkehrsunfall mit drei Leichtverletzten. Eine 69-jährige Pkw-Fahrerin aus dem Landkreis Freising überholte gegen 14 Uhr in einer langgezogenen Linkskurve in Richtung Mainburg ein landwirtschaftliches Gespann. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden Pkw und es kam zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Dabei wurden die mutmaßliche Unfallverursacherin, ihr Beifahrer sowie der Fahrer des entgegenkommenden Pkw leicht verletzt. Der Gesamtsachaden beläuft sich auf ca. 25.000 €.

Albert Hermann
Polizeihauptkommissar
Dienstgruppenleiter

Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung