Polizeilogo Niederbayern2Brand in der JVA Landshut - Update 1

LANDSHUT. Nach dem Brand in der JVA Landshut wurde gegen den Tatverdächtigen Haftbefehl erlassen.

Gegen den 28-jährigen afghanischen Häftling wurde am 07.11.2017 auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landshut vom Amtsgericht Landshut ein Haftbefehl wegen Schwerer Brandstiftung und Fahrlässiger Körperverletzung erlassen. Der Häftling wurde in eine andere JVA verlegt.

Bei dem Brand waren drei Bedienstete der JVA, der 28-Jährige und ein weiterer JVA-Insasse leicht verletzt worden. Die JVA-Bediensteten und der Tatverdächte konnten nach kurzer stationärer Behandlung in einem Krankenhaus wieder entlassen werden. Der entstandene Sachschaden wird weiterhin auf ca. 20.000 Euro geschätzt.

Anmerkung: Das Alter des Tatverdächtigen wurde in der Erstmeldung versehentlich mit 18 Jahren angegeben, der Tatverdächtige ist jedoch 28 Jahre alt.

Polizeipräsidium Niederbayern, Pressestelle, PHK Johann Lankes

Brand in einer Papierfabrik

ZWIESEL; LKR. REGEN: Durch technischen Defekt an einer Maschine wurde ein Brand in einer Papierfabrik ausgelöst

Am Mittwoch, den 08.11.2017, gegen 17:00 Uhr wurde in einer Papierfabrik in Zwiesel ein Brandalarm ausgelöst. Ursache des Brandes war ein technischer Defekt an einer Faltschachtelmaschine in den Produktionsräumen der Firma. Ein in der Maschine befindliches Lager wurde zu heiß und löste daraufhin ein Feuer im Innern der Maschine aus. Löschversuche durch Mitarbeiter schlugen fehl.
Erst durch die Feuerwehr konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden, so dass es zu keinen Personenschäden kam.
Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 350.000 Euro.
Am Brandort waren mehrere Feuerwehren aus dem Landkreis Regen, das BRK, sowie ein Notarzt eingesetzt.

Polizeiinspektion Zwiesel, POK Christian Apfelbacher


Polizeiinspektion Kelheim

Geldbörsendiebstähle
KELHEIM: Unbekannter Täter entwendet die Geldbörsen von vier Schülern.

Am 08.11.2017 in der Zeit zwischen 13.30 Uhr und 15.00 Uhr entwendete ein bislang unbekannter Täter die Geldbörsen von vier Schülern aus der Dreifachturnhalle. Der Diebstahlschaden wird auf insgesamt ca. 200 Euro geschätzt, da bei einer Schülerin außerdem noch ein Mobiltelefon der Marke Samsung, Farbe gold, mit entwendet wurde.

Sachbeschädigung an Kfz
ABENSBERG (LKRS.KELHEIM): Unbekannter Täter beschädigt geparkten Pkw.

In der Zeit zwischen 05.11.2017, 03.30 Uhr und 07.11.2017, 19.00 Uhr, beschädigte ein unbekannter Täter einen in der Bahnhofstraße abgestellten weißen Audi am linken vorderen Kotflügel, so dass ein Schaden von insgesamt etwa 1.500 Euro entstand.

Geldbörsendiebstahl
ABENSBERG (LKRS.KELHEIM): Unbekannter Täter entwendet aus Handtasche die Geldbörse.

Am 08.11.2017 in der Zeit zwischen 10.00 Uhr und 11.00 Uhr, entwendete ein bislang unbekannter Täter die Geldbörse einer 74jährigen Frau. Die Geldbörse war in einer Handtasche, welche offen in den Einkaufswagen eines Supermarktes, gelegt war. Der Diebstahlschaden wird auf ca. 300 Euro geschätzt.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls
KELHEIM: Unbekannter Täter entwendet gesamten Zigarettenautomaten.

In der Zeit zwischen 07.11.2017, 21.30 Uhr und 08.11.2017, 08.15 Uhr entwendete ein unbekannter Täter gewaltsam einen Zigarettenautomaten von der Scheunenwand einer Ausflugsgaststätte. Weiterhin wurde der Geräteschuppen gewaltsam aufgebrochen und daraus ein Kleinkraftradroller entwendet. Dieser konnte ca. 500 Meter von der Örtlichkeit entfernt wieder aufgefunden werden. Aus dem Geräteschuppen wurden zudem eine Motorsäge und ein Erdbohrer entwendet.
Der Diebstahlschaden beträgt ca. 2.000 Euro. Der Sachschaden wird auf ca. 600 Euro geschätzt.

Fahrraddiebstahl
NEUSTADT (LKRS.KELHEIM): Unbekannter Täter entwendet Mountainbike.

Am 03.11.2017 in der Zeit zwischen 12.30 Uhr und 19.30 Uhr, entwendet ein bislang unbekannter Täter ein mittels eines Zahlenschlosses versperrt abgestelltes Herrenmountainbike, am Neustädter Bahnhof. Das Mountainbike der Marke Ideal, Farbe schwarz, hatte einen Wert von insgesamt ca. 200 Euro.

Diebstahl aus Baustelle
KELHEIM: Unbekannter entwendet 11 Leuchten.

In der Zeit zwischen 27.10.2017, 10.00 Uhr und 07.11.2017, 08.00 Uhr entwendet ein unbekannter Täter auf der Baustelle beim Einkaufszentrum Kelheim 11 dort abgestellte Leuchten, der Marke Monsun, im Gesamtwert von ca. 1.000 Euro.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
SAAL (LKRS.KELHEIM): Unfall im Begegnungsverkehr.

Am 07.11.2017, gegen 17.40 Uhr kam es auf der Kreisstraße KEH 17 im Begegnungsverkehr zu einem Zusammenstoß von drei Fahrzeugen, welche sich an den Außenspiegeln berührten.
Der Unfallverursacher beschädigte hierbei mit seinem Außenspiegel die Außenspiegel von zwei entgegenkommenden Pkws, einem Fiat und einem Ford. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend vom Unfallort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.
Der Schaden wird auf insgesamt ca. 1.800 Euro geschätzt.

Erstellt von PHK Michl


Polizeiinspektion Mainburg

Sachbeschädigung

ABENSBERG. Pkw beschädigt

In der Zeit vom 05.11.17 bis 07.11.17 wurde am Bahnhof in Abensberg ein weißer Audi A 3 beschädigt. Ein Unbekannter schnitt mit einem unbekannten Werkzeug zweimal in den Radlauf des vorderen Kotflügels. Schaden ca. 1.500 Euro.
Hinweise bitte an die PI Mainburg unter Tel.: 08751/86330

Umweltschutz

ATTENHOFEN. Unrat im Wald abgelagert.

In der Zeit vom 23.10.17, bis zum 06.11.17 wurden in einem Waldstück Tannet bei Attenhofen Müllsäcke Altreifen und Kleinmöbel entsorgt.
Hinweise bitte an die PI Mainburg unter Tel.: 08751/86330

Diebstahl

MAINBURG. Fahrrad entwendet.

Am 07.11.17 in der Zeit von 07.15 Uhr bis gegen 17.00 Uhr wurde aus dem Fahrradkeller am Gymnasium in der Ebrantshauser Straße ein Fahrrad der Marke X-Tract entwendet. Der am Fahrrad angebrachte weiße Fahrradhelm wurde ebenfalls entwendet. Diebesschaden ca. 500 Euro. Das Fahrrad war mit einem Spiralschloss versperrt.
Hinweise bitte an die PI Mainburg unter Tel.: 08751/86330

Heribert König
Polizeihauptkommissar