4-jähriges Kind bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Polizeilogo Niederbayern2OSTERHOFEN, LKRS. DEGGENDORF.

Am Montagmittag (30.10.) wollte eine Frau aus Künzing mit ihrem 4-jährigen Kind in der Vorstadt die Straße überqueren. Hierbei riss sich das Kind von der Hand der Mutter los und lief seitlich gegen einen Pkw. Der Pkw erfasste das Kind und schleuderte es zu Boden. Mit schweren Verletzungen wurde das Kind in das Klinikum nach Deggendorf eingeliefert. Am Fahrzeug entstand kein Sachschaden.

Polizeiinspektion Plattling, Manfred Krämer


Polizeiinspektion Kelheim

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Riedenburg (Lkrs. Kelheim). Geparkter PKW angefahren.

In der Zeit zwischen 26.10.17/08.00 Uhr und 28.10.17/10.00 Uhr fuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit einem unbekannten Fahrzeug vermutlich am Gewerbepark gegen einen dort geparkten blauen PKW, Marke Suzuki, und beschädigte diesen an der hinteren rechten Verkleidung. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Der Schaden wird auf ca. 1.500 Euro geschätzt.

Diebstahl aus Rohbau

Bad Abbach (Lkrs. Kelheim). Unbekannter entwendet Werkzeug aus Rohbau.

Ein bislang unbekannter Täter drang übers Wochenende in den Keller einer Baustelle ein und entwendete daraus diverses Werkzeug und Maschinen im Wert von ca. 1.500 Euro. Die Tatzeit dürfte zwischen 28.10.17/19.00 Uhr und 30.10.17/10.30 Uhr liegen.

Erstellt durch PHK Michl


Polizeiinspektion Mainburg

Führen eines Pkw unter Alkoholeinfluss

MAINBURG. 33-Jähriger mit Alkohol am Steuer.

Am 31.10.2017 gegen 4 h wurde in Mainburg auf Höhe der Einmündung zur Paul-Münsterer-Straße ein Pkw-Fahrer angehalten. Dabei stellte sich heraus, dass der Fahrer aus Mainburg offensichtlich alkoholisiert war. Ein Alkotest verlief positiv. Daher wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Verkehrsunfall mit Unfallflucht

ROHR. Pkw-Fahrer flüchtet nach Überholmanöver auf der Autobahn.

Am Montagabend fuhr eine 47-jährige Pkw-Fahrerin aus dem südlichen Landkreis Kelheim auf der A 93 in Richtung München. Gegen 18.30 Uhr überholte sie kurz vor der Anschlussstelle Abensberg einen Lkw, als vor ihr ein Pkw ausscherte und den Lkw ebenfalls überholten wollte. Um einen Auffahrunfall zu vermeiden, lenkte die Pkw-Fahrerin nach links und fuhr in die Mittelleitplanke. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von ca. 22.000 €. Der mutmaßliche Unfallverursacher fuhr ohne anzuhalten weiter. Laut Angaben der Unfallbeteiligten dürfte es sich um einen dunklen Pkw gehandelt haben.

Albert Hermann
Polizeihauptkommissar
Dienstgruppenleiter